Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gamma Group: Bundesregierung…

auch für mein OS X?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auch für mein OS X?

    Autor: Kernschmelze 03.05.13 - 19:24

    kwt

  2. Re: auch für mein OS X?

    Autor: posix 03.05.13 - 20:31

    Professionelle Trojaner werden auch Plattformübergreifend funktionieren über entsprechende Exploits, nur wie das im einzelnen abläuft bzw. wie man vor hat das Programm unterzujubeln dürfte deutlich abweichen je nach System.

    Daher ist es erforderlich dass man sich schützt, und sämtliche möglichen Einfallstore schliesst bzw. überwacht und die Möglichkeiten des eigenen Systems ausschöpft der Sicherheit wegen.

  3. Re: auch für mein OS X?

    Autor: SaSi 03.05.13 - 20:44

    hmmm, derjenige, der wirklich etwas zu verbergen hat, weiß, wie er sich zu schützen hat...

    - nichtprotokolliertes vpn in rumänien und anderen teilen der welt (gibts im bündel zu kaufen)
    - googlemailaccounts gehackt und im dutzend gekauft unter fremden namen verkauft
    - daten fallen nirgends an, und wenn, wer soll diese als solche überhaupt erkennen? "Mutter geht es heute schlecht, sie wartet auf den artztbesuch... - kann man viel hineininterpretieren, also fürs gericht nicht verwertbar, und die ermittler tappen im dunkeln 'wie oft gibt es eine spur, die als solche gar nicht erkannt wird'...

    hilft nur, bei einer steuersünder-cd, für nen terroranschlag ist es wie immer zu spät, was boston ja gezeigt hat.

  4. Re: auch für mein OS X?

    Autor: altavista 03.05.13 - 21:35

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Professionelle Trojaner werden auch Plattformübergreifend funktionieren
    > über entsprechende Exploits,
    aber nur in meinem linux das in einem freebsd jail laueft - der rest ist gesperrt netzwerkmaessig und 'kryptiert' :-))) ;)

    nur wie das im einzelnen abläuft bzw. wie man
    > vor hat das Programm unterzujubeln dürfte deutlich abweichen je nach
    > System.
    >
    > Daher ist es erforderlich dass man sich schützt, und sämtliche möglichen
    > Einfallstore schliesst bzw. überwacht und die Möglichkeiten des eigenen
    > Systems ausschöpft der Sicherheit wegen.

  5. Re: auch für mein OS X?

    Autor: jayjay 03.05.13 - 22:04

    Hmn... Ich kann mir gut vorstellen, das der Regierung einfällt, das Microsoft und Apple diesen Trojaner bereits mitliefern müssen, wenn sie ihr OS in Deutschland vertreiben wollen ;)

  6. Re: auch für mein OS X?

    Autor: posix 04.05.13 - 00:10

    altavista schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber nur in meinem linux das in einem freebsd jail laueft - der rest ist
    > gesperrt netzwerkmaessig und 'kryptiert' :-))) ;)

    Du surfst über ne Art VM sozusagen?

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmn... Ich kann mir gut vorstellen, das der Regierung einfällt, das
    > Microsoft und Apple diesen Trojaner bereits mitliefern müssen, wenn sie ihr
    > OS in Deutschland vertreiben wollen ;)

    Ach die Bundesregierung kuscht doch regelmäßig vor der Lobby, als müsste sich Microsoft soetwas beugen mit all der Marktmacht.

  7. Re: auch für mein OS X?

    Autor: Kernschmelze 04.05.13 - 07:01

    Ich hoffe mal, dass es nur wie beim letzten Bundestrojaner Systeme wie Windows betrifft.

    Auch wenn ich nix zu verbergen habe, ist es doch ein ungutes Gefühl, dass es dort Software gibt die von keinem Virenkiller erkannt wird und heimlich auf dem Computer läuft.

    Wenn die Software nur bei der Bundesregierung bleiben würde, wäre dies ja gar nicht mal so schlimm. Es werden aber mit Sicherheit Forks davon von Skript-Kiddies in Umlauf geraten und dann sehen alle blöd aus. Ob sie nun was ausgefressen haben oder nicht, ist dann irrelevant.

  8. Re: auch für mein OS X?

    Autor: Cyberlion 04.05.13 - 10:18

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmn... Ich kann mir gut vorstellen, das der Regierung einfällt, das
    > > Microsoft und Apple diesen Trojaner bereits mitliefern müssen, wenn sie
    > ihr
    > > OS in Deutschland vertreiben wollen ;)
    >
    > Ach die Bundesregierung kuscht doch regelmäßig vor der Lobby, als müsste
    > sich Microsoft soetwas beugen mit all der Marktmacht.

    In den USA ist das bestimmt Pflicht. Und hier sagen die Behörden einfach: "Speichert alles, und wenn etwas strafrechtlich relevantes dabei ist, schickt uns eine Kopie. Den Rest könnt ihr zur Vermarktung von z.B. Werbung benutzen.

  9. Re: auch für mein OS X?

    Autor: altavista 04.05.13 - 10:49

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > altavista schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber nur in meinem linux das in einem freebsd jail laueft - der rest ist
    > > gesperrt netzwerkmaessig und 'kryptiert' :-))) ;)
    >
    > Du surfst über ne Art VM sozusagen?
    ja, das eigentlich system hat keinen oder nur ggf netzzugriff (update netbeans usw). sicherheit ist nie absolut aber das hilft schon - wenn noch der linux gast im freebsd jail laueft gibts da auch kein Entrinnen, oder man surft einfach, ohne linux, im jail, jail-implementierung ist schon ueber jahre hinweg ohne fehler (abgesehen von einer konfigsache vor zei jahren oder so, und sysv ipc das eingeschaltet werden muss wennn man ein gast laufen lassen will, was der jail sache etwas sicherheit nimmt, aber trotzdem ok) die auswirkungen auf die Sicherheit haben koennen. gibts kein Entkommen sofern standardmaessig und richtig konfiguriert. unwahrscheinlich dass es da 0day exploits gibt denk ich, gebootet wird vom stick der regelmaessig hash-geprueft wird, die ganze festplatte ist verschluesselt (geli+zfs oder ufs) funktioniert einwandfrei.

    >
    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmn... Ich kann mir gut vorstellen, das der Regierung einfällt, das
    > > Microsoft und Apple diesen Trojaner bereits mitliefern müssen, wenn sie
    > ihr
    > > OS in Deutschland vertreiben wollen ;)
    >
    > Ach die Bundesregierung kuscht doch regelmäßig vor der Lobby, als müsste
    > sich Microsoft soetwas beugen mit all der Marktmacht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.13 11:01 durch altavista.

  10. Re: auch für mein OS X?

    Autor: elgooG 04.05.13 - 15:03

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Professionelle Trojaner werden auch Plattformübergreifend funktionieren
    > über entsprechende Exploits, nur wie das im einzelnen abläuft bzw. wie man
    > vor hat das Programm unterzujubeln dürfte deutlich abweichen je nach
    > System.
    >
    > Daher ist es erforderlich dass man sich schützt, und sämtliche möglichen
    > Einfallstore schliesst bzw. überwacht und die Möglichkeiten des eigenen
    > Systems ausschöpft der Sicherheit wegen.

    Wenn man von den bisherigen Trojanern unserer Regierung ausgeht, wird er nur von Windows 98 bis XP lauffähig sein und erfordert eine Vorortinstallation oder muss per EMail versandt werden. Außerdem wird er wieder einmal verfassungswidrig sein.

    Was soll man denn auch erwarten von einer völlig lernresistenten Regierung welche Steuergelder für solche Dinge veruntreuen? Immerhin brauchen wir eine Terrordatei mit 17000 Einträgen und Kameras an jeder Ecke.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  11. Re: auch für mein OS X?

    Autor: posix 04.05.13 - 15:56

    altavista schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du surfst über ne Art VM sozusagen?
    > ja, das eigentlich system hat keinen oder nur ggf netzzugriff (update
    > netbeans usw). sicherheit ist nie absolut aber das hilft schon - wenn noch
    > der linux gast im freebsd jail laueft gibts da auch kein Entrinnen, oder
    > man surft einfach, ohne linux, im jail, jail-implementierung ist schon
    > ueber jahre hinweg ohne fehler (abgesehen von einer konfigsache vor zei
    > jahren oder so, und sysv ipc das eingeschaltet werden muss wennn man ein
    > gast laufen lassen will, was der jail sache etwas sicherheit nimmt, aber
    > trotzdem ok) die auswirkungen auf die Sicherheit haben koennen. gibts kein
    > Entkommen sofern standardmaessig und richtig konfiguriert. unwahrscheinlich
    > dass es da 0day exploits gibt denk ich, gebootet wird vom stick der
    > regelmaessig hash-geprueft wird, die ganze festplatte ist verschluesselt
    > (geli+zfs oder ufs) funktioniert einwandfrei.

    Also schon auf alles was kommt vorbereitet ;)
    Wie ist FreeBSD mittlerweile? Also im Vergleich zu anderen Varianten (PC-BSD u.ä.) bzw. zu Linux? Habs länger nicht mehr auf der Platte gehabt, da kanns nicht schaden mal wen zu fragen der es aktuell nutzt.
    Pro/Contras wären nicht schlecht ;)

  12. Re: auch für mein OS X?

    Autor: posix 04.05.13 - 16:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man von den bisherigen Trojanern unserer Regierung ausgeht, wird er
    > nur von Windows 98 bis XP lauffähig sein und erfordert eine
    > Vorortinstallation oder muss per EMail versandt werden. Außerdem wird er
    > wieder einmal verfassungswidrig sein.
    >
    > Was soll man denn auch erwarten von einer völlig lernresistenten Regierung
    > welche Steuergelder für solche Dinge veruntreuen? Immerhin brauchen wir
    > eine Terrordatei mit 17000 Einträgen und Kameras an jeder Ecke.

    Wird man sehen ich warte schon auf erste Meldungen wie der nächste ins Netz geht ;)
    Windows 98-XP ist auch ausserordentlich aktuell :) doch auch für Win7 da reicht auch schon ein Dau und das Tool ist recht fix installiert, an sämtlichen AV-Programmen vorbei.
    Wegen der Verfassung ich glaube weniger dass das intern jemanden interessiert, getreu dem Motto: Wenn Verbrecher Gesetzlose sind, müssen wir uns auch entsprechend verhalten um sie zu kriegen...
    Ist leider so das nicht selten Gesetze sehr weit zurechtgebogen werden nur damit man nicht dadurch behindert wird inoffiziell. Würde sogar von ausgehen dass man gezielt Gesetze missachtet und mit fadenscheinigen Erklärungen schön redet, als hätte man keine Wahl gehabt und Terrorismus scheint ja die gängigste Ausrede zu sein um alles was kommt zu rechtfertigen.

  13. Re: auch für mein OS X?

    Autor: Kernschmelze 04.05.13 - 19:53

    Wurde nicht der letzte Trojaner auch mit einer modifizierten Version vom Firefox unter die Windowsmaschinen gebracht?

  14. Re: auch für mein OS X?

    Autor: altavista 05.05.13 - 13:41

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > altavista schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----- die auswirkungen auf die Sicherheit haben koennen. gibts
    > k
    > Also schon auf alles was kommt vorbereitet ;)
    > Wie ist FreeBSD mittlerweile? Also im Vergleich zu anderen Varianten
    > (PC-BSD u.ä.) bzw. zu Linux? Habs länger nicht mehr auf der Platte gehabt,
    > da kanns nicht schaden mal wen zu fragen der es aktuell nutzt.
    > Pro/Contras wären nicht schlecht ;)

    hab 9.1 release, wenn man frebsd mit verschluesselung aufsetzten will, muss man sich bischen informieren. pcbsd geht im installatiosnmenu (aber nur 128bit aes), laeuft super rund habs mit enlightenment sieht gut aus, updates von release zu release gehen infach und auch binaer, das port system ist zwar schoen aber geht mir auf die nerven - wenn ein update auf enie neue pnglib z.b. ansteht, muss man die ganzen abhaengigkeiten durchkompilieren, wichtig ist immer /usr/src/UPDATE zu lesen bevor man anfaengt(!)
    es gibt nur ein szstem und nicht wie bei linux 1000 distributionen, es gibt proprietaere nvidia treiber, eins von den besten sachen, die neuesten werden bei pcbsd auch automatisch installiert, ich kann grossen monitor anschliessen mit zweitem Bild usw, sli mit moblen nvidia prozessoren geht nihct(also keine 2graphkkarten im notebook), aber sonst alle nv modelle, fuer manche leute ist die zfs spielerei ganz schoen so mit snapshots usw, zum spielen bischen, es reicht gut das alte ufs fs meistens fuer privaten gebrauch, wie die installation bei freebsd geht, kann ich nicht genau sagen, ich mach das von hand. wlan treiber hats genug, bei webcams z.B siehts bischen schlechter aus , freebsd hat jails, man kann damit prozesse effektiv voneinander abschirmen, und einzeln ans internet anschliessen, virtualbox laueft super mit allen gaesten, im vergleich zu linux kommt nicht jede woche was neues raus, jeder hersteller bastelt an seinem eigenen sueppchen, und ist nicht so ein hype drum rum, was auch hoffentlich die zahl der verfuegbaren exploits einschraenkt usw irgendwelche fragen?

  15. Re: auch für mein OS X?

    Autor: Trollfeeder 06.05.13 - 11:45

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmmm, derjenige, der wirklich etwas zu verbergen hat, weiß, wie er sich zu
    > schützen hat...
    >
    > - nichtprotokolliertes vpn in rumänien und anderen teilen der welt (gibts
    > im bündel zu kaufen)
    > - googlemailaccounts gehackt und im dutzend gekauft unter fremden namen
    > verkauft
    > - daten fallen nirgends an, und wenn, wer soll diese als solche überhaupt
    > erkennen? "Mutter geht es heute schlecht, sie wartet auf den artztbesuch...
    > - kann man viel hineininterpretieren, also fürs gericht nicht verwertbar,
    > und die ermittler tappen im dunkeln 'wie oft gibt es eine spur, die als
    > solche gar nicht erkannt wird'...
    >
    > hilft nur, bei einer steuersünder-cd, für nen terroranschlag ist es wie
    > immer zu spät, was boston ja gezeigt hat.

    Das ist wie mit der Terrorsuche über Kreditkartendaten und Büchereiausweise. Terroristen werden immer bar zahlen und einen Teufel tun sich fragwürdige Literatur mit dem eigenen Büchereiausweis auszuleihen. In diesem Fall werden die wirklichen Kriminellen sich geschützt haben wie du sagst und der Dumme ist wieder mal der kleine Mann der keine Ahnung hat. Tuttle oder Buttle, falls jemand den Bezug versteht.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: auch für mein OS X?

    Autor: Trollfeeder 06.05.13 - 11:51

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin brauchen wir
    > eine Terrordatei mit 17000 Einträgen und Kameras an jeder Ecke.

    Wegen der vielen Terroranschläge! Denkt doch bitte an die Kinder.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21