Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Fake-Shops: Minister…

Erfrischend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfrischend

    Autor: TacticalBush 24.05.19 - 10:31

    Endlich mal ein Netz-Relevantes Gesetz, welches ein bestehendes Problem löst, ohne irgendwelche Hirnrissige vorgehensweisen.
    Ich bin nur mal gespannt wie dieser Verifizierungprozess bei Firmen ohne haftbare Einzelperson z.B. AG aussieht. Solange die Politik in diesem Fall keinen bürgen verschreibt der das volle Risiko trägt (verständlicherweise wird man kaum Leute für diese Rolle finden) begrüße ich diese Änderung sehr.

    Außerdem würde dieses Gesetzt dafür sorgen, dass ".de" domains auch im Ausland an Relevanz gewinnen, da die Chance für Betrugsseiten deutlich abnimmt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.19 10:33 durch TacticalBush.

  2. Re: Erfrischend

    Autor: Quantium40 24.05.19 - 10:42

    TacticalBush schrieb:
    > Endlich mal ein Netz-Relevantes Gesetz, welches ein bestehendes Problem
    > löst, ohne irgendwelche Hirnrissige vorgehensweisen.
    Das wird genau gar nichts lösen, sondern nur eine weitere Gängelung der Normalbürger.
    Gerade bei Videoverifikation, wie sie die meisten Mobilfunker nutzen, kann ein manipulierter Ausweis gar nicht sicher erkannt werden. Und selbst beim Post-Ident-Verfahren kann man davon ausgehen, dass die Postmitarbeiter keineswegs in der Lage sind, halbwegs gute Falsifikate überhaupt als solche zu identifizieren.

    > Außerdem würde dieses Gesetzt dafür sorgen, dass ".de" domains auch im
    > Ausland an Relevanz gewinnen, da die Chance für Betrugsseiten deutlich
    > abnimmt.
    Die Relevanz von .de-Domains wird dadurch gerade im Ausland nicht zunehmen.
    Die Relevanz der TLD hängt vor allem von der Zielgruppe bzw. dem Zielgebiet ab.

  3. Re: Erfrischend

    Autor: Kakiss 24.05.19 - 12:04

    Ist ganz einfach, die AG stellt in diesem Sinne die juristische Person dar und unterschreiben und handeln tut eben eine Person mit Vollmacht.

  4. Re: Erfrischend

    Autor: /mecki78 24.05.19 - 15:03

    TacticalBush schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich mal ein Netz-Relevantes Gesetz, welches ein bestehendes Problem
    > löst, ohne irgendwelche Hirnrissige vorgehensweisen.

    Politiker erzählen uns ewig und 3 Tage, dass wir ganz dringend ein Web Impressum brauchen. Wenn man fragt warum, dann heißt es "Weil der Inhaber einer Domain nichts mit dem Betrieb eines Webservers zu tun haben muss, der unter dieser Domain erreichbar ist und außerdem auch nicht automatisch für den Inhalt einer über diese Domain abrufbaren Webseite haftbar gemacht werden kann." Na gut, ist ein Argument. Also haben wir eine Impressumspflicht im Web eingeführt. Nur warum gilt dieses Argument jetzt auf einmal bei Fake Shop Betreibern nicht mehr?

    > Ich bin nur mal gespannt wie dieser Verifizierungprozess bei Firmen ohne
    > haftbare Einzelperson z.B. AG aussieht. Solange die Politik in diesem Fall
    > keinen bürgen verschreibt der das volle Risiko trägt (verständlicherweise
    > wird man kaum Leute für diese Rolle finden) begrüße ich diese Änderung
    > sehr.
    >
    > Außerdem würde dieses Gesetzt dafür sorgen, dass ".de" domains auch im
    > Ausland an Relevanz gewinnen, da die Chance für Betrugsseiten deutlich
    > abnimmt.

    /Mecki

  5. Re: Erfrischend

    Autor: phade 24.05.19 - 15:39

    TacticalBush schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nur mal gespannt wie dieser Verifizierungprozess bei Firmen ohne
    > haftbare Einzelperson z.B. AG aussieht.

    AGs haben Prokuristen und Vorstände, die sind alle im Handelsregister und bei der BAFIN eingetragen. Durch Notare. Bestimmt auch mit eMail.

    Bei der Beantragung die Registrierungsnummer mit hinschicken, der DENIC checkt, ob das BAFIN, IHK, Handelsregister, Handwerkerrolle etc ist, schickt einen Link zu einem der Vereine, die schicken es per eMail an den Inhaber, Prokuristen oder GF und der bestätigt per Link. Niemand weiss mehr als vorher und trotzdem verifiziert. Bingo.

    Einzelpersonen mit Shops, die nirgends eingetragen sind, gibt es ja wohl eher selten.

  6. Re: Erfrischend

    Autor: Komischer_Phreak 24.05.19 - 16:35

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Politiker erzählen uns ewig und 3 Tage, dass wir ganz dringend ein Web
    > Impressum brauchen. Wenn man fragt warum, dann heißt es "Weil der Inhaber
    > einer Domain nichts mit dem Betrieb eines Webservers zu tun haben muss, der
    > unter dieser Domain erreichbar ist und außerdem auch nicht automatisch für
    > den Inhalt einer über diese Domain abrufbaren Webseite haftbar gemacht
    > werden kann." Na gut, ist ein Argument. Also haben wir eine
    > Impressumspflicht im Web eingeführt. Nur warum gilt dieses Argument jetzt
    > auf einmal bei Fake Shop Betreibern nicht mehr?

    Ist doch ganz einfach. Der Fake-Shop-Betreiber trägt einfach gefälschte Daten dort ein.

  7. Re: Erfrischend

    Autor: 1ras 25.05.19 - 01:56

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Politiker erzählen uns ewig und 3 Tage, dass wir ganz dringend ein Web
    > > Impressum brauchen. Wenn man fragt warum, dann heißt es "Weil der
    > Inhaber
    > > einer Domain nichts mit dem Betrieb eines Webservers zu tun haben muss,
    > der
    > > unter dieser Domain erreichbar ist und außerdem auch nicht automatisch
    > für
    > > den Inhalt einer über diese Domain abrufbaren Webseite haftbar gemacht
    > > werden kann." Na gut, ist ein Argument. Also haben wir eine
    > > Impressumspflicht im Web eingeführt. Nur warum gilt dieses Argument
    > jetzt
    > > auf einmal bei Fake Shop Betreibern nicht mehr?
    >
    > Ist doch ganz einfach. Der Fake-Shop-Betreiber trägt einfach gefälschte
    > Daten dort ein.

    Und welches Problem soll eine Ausweispflicht eines für den Inhalt nicht haftbar zu machenden Domaininhabers lösen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel
  4. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 3,83€
  3. 3,99€
  4. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34