Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gemeinsam gegen Trolle…

Irgendwie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie

    Autor: zZz 01.10.15 - 13:39

    Irgendwie verfestigt sich damit mein Eindruck, dass damit ein Microsoft Android-Fork vor der Türe steht bzw. die viel gemunkelte CyanogenOS-Übernahme einen Schritt näher gekommen ist.

  2. Re: Irgendwie

    Autor: triplekiller 01.10.15 - 13:49

    Wer sich Linux heutzutage fern hält, dem ist nicht mehr zu helfen.

  3. Re: Irgendwie

    Autor: DWolf 01.10.15 - 13:50

    Es deutet zumindest einiges darauf hin, auch die Bereitschaft, MS-Apps wie Cortana aufs Android zu bringen.
    Find ich nicht schlecht. Solange es keine Pflicht wird kann man echt draus profitieren.

  4. Re: Irgendwie

    Autor: JensM 01.10.15 - 14:38

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich Linux heutzutage fern hält, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Ich habe gehört, dass Apple ganz gut damit fährt.

  5. Re: Irgendwie

    Autor: r3bel 01.10.15 - 15:48

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > triplekiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sich Linux heutzutage fern hält, dem ist nicht mehr zu helfen.
    >
    > Ich habe gehört, dass Apple ganz gut damit fährt.

    Ist diese Aussage ernst gemeint?

  6. Re: Irgendwie

    Autor: Aslo 01.10.15 - 15:57

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JensM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > triplekiller schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer sich Linux heutzutage fern hält, dem ist nicht mehr zu helfen.
    > >
    > > Ich habe gehört, dass Apple ganz gut damit fährt.
    >
    > Ist diese Aussage ernst gemeint?

    Unix -> OSX
    Unix -> Linux

    Zieht man nun eine Wahrheitstabelle heran, lässt sich an Hand irgendwelcher mathematischer Gesetze (Distributivgesetz oder, hatte ich mal am Anfang vom Studium) nicht beweisen, dass Linux -> OSX.

    Die Aussage des Vorposter kann also durchaus ernst gemeint sein :P

  7. Re: Irgendwie

    Autor: TheUnichi 01.10.15 - 16:37

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie verfestigt sich damit mein Eindruck, dass damit ein Microsoft
    > Android-Fork vor der Türe steht bzw. die viel gemunkelte
    > CyanogenOS-Übernahme einen Schritt näher gekommen ist.

    Schon mit der neuen PowerShell wurden erstmalig auch Linux-Commands als Aliases eingebracht, .NET wurde OpenSource und Microsoft hat ihre Applikationen auch schon vor Natya Sadella auf iOS und Android gebracht (z.B. Lync, OneNote, Office-Viewers)

    Ein Android-Fork ist allerdings unrealistisch, Microsoft wird nicht ihre eigene (über viele Systeme geteilte) Plattform platt machen, um sich einer anderen Architektur zu unterwerfen die eben nicht besser, sondern einfach nur anders ist.

    Microsoft hat bereits angekündigt, dass sowohl Windows 10 als auch Windows (Phone) 10 Android-Apps und iOS-Apps unterstützen werden.
    An dem Punkt wäre eine Kooperation mit Google und dem Play Store natürlich mehr als sinnvoll.

    Dazu ggf. Integration der Dienste, wie z.B. Google Drive in Office, CalDAV/CardDAV in Outlook für saubere Google Apps Integration etc.

    Mehr aber eben auch nicht.
    Microsoft wird kein Linux bauen.
    Nie.

  8. Re: Irgendwie

    Autor: Jasmin26 01.10.15 - 16:58

    Darauf würde ich nicht wetten ! Schon heute existieren Millionen Zeilen Code die in Linux eingeflossen sind !

  9. Re: Irgendwie

    Autor: TheUnichi 01.10.15 - 17:50

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darauf würde ich nicht wetten ! Schon heute existieren Millionen Zeilen
    > Code die in Linux eingeflossen sind !

    Aber nicht in Windows.

  10. Re: Irgendwie

    Autor: triplekiller 01.10.15 - 21:57

    Darvin (Basis von OS X) basiert auf FreeBSD. FreeBSD und Linux tauschen viele Codeteile aus.

  11. Re: Irgendwie

    Autor: xUser 02.10.15 - 00:01

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darvin (Basis von OS X) basiert auf FreeBSD. FreeBSD und Linux tauschen
    > viele Codeteile aus.

    Unwahrscheinlich ;) Linux ist GPL, und BSD eben mit BSD Lizenz, d.h. FreeBSD darf gar nichts von Linux übernehmen. Die Linuxer sagen aber gern Danke :P

  12. Re: Irgendwie

    Autor: xUser 02.10.15 - 00:03

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darauf würde ich nicht wetten ! Schon heute existieren Millionen Zeilen
    > Code die in Linux eingeflossen sind !

    Das betrifft aber Virtualisierung von Linux unter Windows (bzw. in der MS Cloud).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29