1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Georg T.: Wieder Haft gegen…
  6. Thema

2500 euro wollen sie von mir.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: haschmich 13.06.21 - 17:53

    interlingueX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Geschichte kenne ich mit genau gegenteiligem Ausgang – dem
    > säumigen Zahler konnte irgendwie keiner was. So pauschal wie du sie
    > darstellst, ist die Sache also nicht, es hängt immer von der Situation ab.

    Doch, genau so ist das. Leute, die etwas anderes behaupten beziehen sich meist auf lange vergangene Zeiten oder lassen wichtige Details aus. Lies doch einfach mal §236 FamFG. Alle Absätze, vor allem Absatz 4.

    Und nein, auch der übliche nächste Einwand stimmt nicht: Denn diese Auskunftspflicht Dritter gilt auch beiimmer mehr anderen Schulden, was stetig verschärft wurde und noch weiter verschärft wird. Beispiel: § 74a SGB X.

    Man sollte das hiesige Recht kennen, wenn man über den Rechtsstaat redet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.21 17:53 durch haschmich.

  2. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: mambokurt 13.06.21 - 17:58

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merkst Du auch, es kommt nicht nur drauf an, wer wieviel bezahlt, sondern
    > auch, wer den Topf dann bekommt.

    Wie ich schon schrieb: seit mindestens 2011 geht die Kohle sonstwohin, war aber schon vorher im Endeffekt nicht zweckgebunden.

    Dein Beispiel mit den 2¤ lässt auch außer Betracht was mit den 2¤ bei dir passiert. Ich leg ja nicht einfach nur einen Euro in den Topf sondern zahl noch viel mehr in einen anderen ein für Sozialversicherung und Co. In dem Moment wo du mit den 2¤ einen Arbeitsplatz schaffst muss ich theoretisch weniger in den andern Topf zahlen. Die Kohle ist ja nicht weg, die wird (hoffentlich) sinnvoll investiert....

    Wie auch immer, mit Auslaufen des Solidarpakt 2019 ist das an sich auch kein Thema mehr, die Kohle sackt der Bund ein und treibt damit sonstwas. Wir legen also unsern Euro auf den Tisch und keiner von uns bekommt ihn. Oder wir beide. Oder Manuel Neuer. Wie auch immer ;)

  3. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 18:01

    > Wie ich schon schrieb: seit mindestens 2011 geht die Kohle sonstwohin,

    Zumindest ein Teil davon. Über 20 Jahre ging der Betrag vollständig in den Osten, danach das Gros davon.

  4. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: foobar_germany 13.06.21 - 18:10

    madroh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werde es aber wie der Typ machen und gehe lieber ins Gefängniss, als auch
    > nur 1 cent zu bezahlen..
    >
    > und das sollten alle deutschen machen..


    Noch sein einer... Ich habe einen Kollegen der es fast exakt formuliert wie du, zusätzlich mit "ich habe ein Gerichtsurteil zu meinen Gunsten, dass ich nie wieder diese Zwangsabgabe zahlen muss". Seiner eigenen Aussage nach konsumiert er "null, absolut gar nichts was auch nur entfernt mit den ÖR zusammenhängt" - und postet regelmäßig Links zur Tagesschau oder konsumiert Funk-Videos die er auch sehr gerne teilt. Also von daher: vieles nur Geschwurbel *shrugs*

  5. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: mambokurt 13.06.21 - 19:08

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie ich schon schrieb: seit mindestens 2011 geht die Kohle sonstwohin,
    >
    > Zumindest ein Teil davon. Über 20 Jahre ging der Betrag vollständig in den
    > Osten, danach das Gros davon.

    Bissl weniger als 20 Jahre (1995 eingeführt und 2015 hat der Solidarpakt II aber schon weniger als die Hälfte des Solis ausgemacht), im Endeffekt wäre es ohne zur kompletten Abwanderung in den Westen gekommen (gabs ja eh aber nicht so heftig wie es hätte werden können) mit dem lustigen,Effekt dass bei euch die Arbeitslosenquote und die Mieten explodiert wären.

    Kann man sehen wie man will aber imho ist alles was die Arbeitslosenquote drückt besser investiert als die Kohle ins Harz4 System zu versenken und nie wieder zu sehen...

  6. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Lemo 13.06.21 - 19:08

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sauf einfach weniger Lack...



    Schließe mich an

  7. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Lemo 13.06.21 - 19:09

    foobar_germany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madroh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Werde es aber wie der Typ machen und gehe lieber ins Gefängniss, als
    > auch
    > > nur 1 cent zu bezahlen..
    > >
    > > und das sollten alle deutschen machen..
    >
    > Noch sein einer... Ich habe einen Kollegen der es fast exakt formuliert wie
    > du, zusätzlich mit "ich habe ein Gerichtsurteil zu meinen Gunsten, dass ich
    > nie wieder diese Zwangsabgabe zahlen muss". Seiner eigenen Aussage nach
    > konsumiert er "null, absolut gar nichts was auch nur entfernt mit den ÖR
    > zusammenhängt" - und postet regelmäßig Links zur Tagesschau oder konsumiert
    > Funk-Videos die er auch sehr gerne teilt. Also von daher: vieles nur
    > Geschwurbel *shrugs*

    Man muss den Leuten aber auch einfach mal sagen, dass sie dann einfach die Schnauze halten sollen und ihren Müll für sich behalten sollen. Ich pfeif auf gute Beziehungen zu Schwurbelkollegen.

  8. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: misfit 13.06.21 - 19:45

    +1

  9. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: EGMU 13.06.21 - 20:01

    Also ich habe meinen Personalausweis unterschrieben!
    Und damit quasi meine Staatsangehörigkeit bestätigt.
    Diese stellt faktisch einen Vertrag mit dem Staat dar: Ich leiste meinen Teil zur erhaltung des Staats, der Staat leistet seinen Teil für meinen Schutz, Bildung, Gesundheit, Altersversorgung (Ein Teil der Rente wird aus Steuergeldern bezahlt!)

    Das bedeutet nicht, dass ich mit allem was der Staat macht einverstanden bin oder es sein muss, aber deswegen gibt es ja auch mehrere Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen.
    Einer Partei beitreten, eine Partei gründen, Petitionen, oder ganz grundlegend: Zur Wahl gehen.
    Und wenn all das nicht funktioniert, und meine missbiligung des Staats zu groß ist, kann ich die Deutsche Staatsbürgerschaft auch ablegen, und in einen anderen Staat auswandern, der mir besser gefällt.

  10. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Codemonkey 13.06.21 - 20:48

    Lol.

    Ja dann wander mal aus. Menschenrechte, Pressefreiheit, Demokratie, Korruptionsindex und medizinische Versorgung, soziale Absicherung ist in Vietnam und Bangladesch bestimmt super…

    Gibt nicht viele Länder die besser sind als Deutschland, ich bin auch kein Fan der Rundfunkgebühren, aber ernsthaft…

    Definitiv auf Platz 1 ist Deutschland vor allem für seine Menschen die es andauernd schlecht reden, deswegen werde ich vielleicht noch auswandern.

  11. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: blubberlutsch 13.06.21 - 20:53

    spiegelneuron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spinner.

    Wie soll sich jemals etwas ändern, wenn niemand protestiert und für seine Überzeugung einsteht und alle immer das machen was ihnen gesagt wird?

  12. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: theFiend 13.06.21 - 20:58

    madroh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werde es aber wie der Typ machen und gehe lieber ins Gefängniss, als auch
    > nur 1 cent zu bezahlen..

    Jeder darf sich frei aussuchen wo er den Robin Hood geben möchte, selbst wenns niemanden interessiert. Wenn es Dir ein Anliegen ist mal ne Zelle von innen zu sehen, ja dann viel Spaß!

  13. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: thrust26 13.06.21 - 21:16

    Man kann gegen alles Mögliche in diesem Land protestieren. Nur sollte man sich überlegen, ob der Rundfunkbeitrag wirklich so schlimm ist, dass man dafür in den Knast geht und als Spinner wahrgenommen wird. Es gibt viele, viel wichtigere Probleme.

  14. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: blbm9 13.06.21 - 21:36

    Oktavian schrieb:
    > So ist das eben in einer Demokratie, da herrscht nicht das Prinzip der
    > Einstimmigkeit.

    Da war die Deutsche *Demokratische* Republik schon weiter, da herrschte Einstimmigkeit ;-)

  15. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 21:39

    > Da war die Deutsche *Demokratische* Republik schon weiter, da herrschte
    > Einstimmigkeit ;-)

    Ja und Staatsfernsehen. Kritik war da unerwünscht.

  16. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Lacrimula 13.06.21 - 22:02

    madroh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werde es aber wie der Typ machen und gehe lieber ins Gefängniss, als auch
    > nur 1 cent zu bezahlen..
    >
    > und das sollten alle deutschen machen..

    Mutig. Ich bezahle diese Zwangssteuer leider widerwillig und beziehe meine Informationen und Unterhaltung auch auf anderen Wegen. Rausgeschmissene Kohle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.21 22:06 durch Lacrimula.

  17. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Sybok 13.06.21 - 22:08

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > An der Stelle vllt mal der kurze Einwurf aus Dunkeldeutschland dass wir
    > > genauso Soli gezahlt haben
    >
    > Ich schlage Dir ein Spiel vor. Wir beide legen jeweils einen Euro auf den
    > Tisch. Dann nehm ich mir beide. Danach legen wir wieder jeder einen Euro
    > auf den Tisch und ich nehme mir wieder beide.
    >
    > Klingt unfair? Wieso? Wir haben doch beide genau gleich viel Geld auf den
    > Tisch gelegt.

    Nein, klingt blödsinnig, aber was soll man auch anderes erwarten. Es wurde 40 Jahre Hass auf die dummen Ossis gesät, so eine Propaganda bleibt selten folgenlos.

    Wahr ist, dass beim kleinen Ost-Bürger direkt kein Cent von diesem Geld angekommen ist, denn der durfte zwar prinzipiell dieselbe Steuerlast mittragen, hat aber für gleiche Arbeit zum Dank deutlich weniger Geld bekommen.
    Aber am zweiten Weltkrieg und der anschließenden Ausbeutung durch den Russen (sowie im Zuge der Wiedervereinigung nochmals durch die Treuhand) hatte natürlich der Osten komplett allein die Schuld. Wie wir ja wissen ist Westdeutschland damals vor dem Anschluss Österreichs gewaltsam annektiert worden. Also ist es natürlich nur fair, dass nach dem Kriegsende eine Seite Aufbauhilfen bekam, während die andere Seite bis zum letzten Stück Technologie ausgebeutet wurde, und nur mühsam überhaupt wieder in die Gänge kam.

    > Merkst Du auch, es kommt nicht nur drauf an, wer wieviel bezahlt, sondern
    > auch, wer den Topf dann bekommt.

    Sicher, und es kommt auch darauf an, ob man die deutsche Geschichte kennt, bevor man über unfaire Behandlung jammern will, obwohl man immer zu den Glückspilzen zählte.

  18. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: crazypsycho 13.06.21 - 22:17

    madroh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werde es aber wie der Typ machen und gehe lieber ins Gefängniss, als auch
    > nur 1 cent zu bezahlen..
    >
    > und das sollten alle deutschen machen..

    Nur ist es nicht Gefängnis anstatt zahlen. Die Schulden bleiben auch nach dem Gefängnisaufenthalt bestehen.

  19. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: brutos 13.06.21 - 22:40

    Wo bitte ist hier Einstimmigkeit?

    Demokratie war vor 2000 Jahren eine gute Einrichtung.
    Diese sogenannte Demokratie ist heutzutage zu einem Sport geworden, durch Manipulierung der Masse den meisten Zuspruch zu bekommen.

  20. Re: 2500 euro wollen sie von mir.

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 22:46

    > Wahr ist, dass beim kleinen Ost-Bürger direkt kein Cent von diesem Geld
    > angekommen ist,

    Das wäre ja auch noch schöner, wenn die Ostlinge auch noch direkt alimentiert würden.

    > Aber am zweiten Weltkrieg und der anschließenden Ausbeutung durch den
    > Russen (sowie im Zuge der Wiedervereinigung nochmals durch die Treuhand)
    > hatte natürlich der Osten komplett allein die Schuld.

    Naja, die Westmenschen aber auch nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Warehouse Experte (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  2. Software Tester (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
  3. Teamlead Software Test (m/w/d) Automotive
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  4. Entwickler (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€
  2. 39,99€ (Release 01.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de