1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Kim Dotcom muss…

Die werden Augen machen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die werden Augen machen!

    Autor: holysmoke 30.07.14 - 16:07

    Wie viel Geld der Filmindustrie entgeht, weil sie auf altmodische Geschäftsmodelle beharrt.

    Vielleicht kommt ja doch boch die Einsicht... wenn sie denn endlich mal zu ihren Fehlern stehen.

  2. Re: Die werden Augen machen!

    Autor: Gizeh 30.07.14 - 16:13

    Wohl kaum, die werden versuchen ihm so viel wie irgend möglich abzunehmen und dann gehts weiter wie gehabt.

  3. Der Bäcker ist selbst schuld, wenn du ihm die Brötchen klaust!

    Autor: Yes!Yes!Yes! 30.07.14 - 17:52

    Warum steht der Idiot nicht zu seinen Fehlern und beharrt weiterhin auf seinem altmodischen Geschäftsmodell?

  4. Moment

    Autor: holysmoke 30.07.14 - 18:01

    Der Kim Wieauchimmer hat sehr wohl gezeigt das man mit Streaming und Downloads Geld verdienen kann und dass die Leute bereit sind sehr viel Geld dafür auszugeben.
    Nur wird es eben nicht angeboten.

    Der Bäcker hat aber wirklich Konkurrenz bekommen. Von den Aufbackstationen im Supermarkt und in der Tankstelle. Und wenn er darauf nicht reagiert wird er pleite gehen und ich steh am Sonntag Morgen ohne warme Brötchen da... wenn ich denn nicht noch welche im Tiefkühler gelagert hätte.

    Die Filmindustrie wird genau so wenig beklaut wie dein Bäcker.

    "Gehst du nicht mit der Zeit, dann gehst du mit der Zeit" (Urheber unbekannt)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.14 18:06 durch holysmoke.

  5. Re: Moment

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.14 - 21:04

    Maxdome, Watchever & Co. versuchen es ja, aber... naja, Urheberrecht hier, Urheberrecht da, enttäuschter Konsument dort, tja.

  6. Re: Die werden Augen machen!

    Autor: janitor 30.07.14 - 21:42

    Äh ja, wenn man unlizenziertes Material (=keine Einkaufskosten) veröffentlicht, reicht es um einen Mann reich werden zu lassen. Das wird die Filmindustrie sicher begeistern diese "Unsummen" ;)

  7. Re: Die werden Augen machen!

    Autor: holysmoke 30.07.14 - 22:12

    Ich weiss ja nicht was du dir so vorstellst, aber die von der Filmindustrie leben ja jetzt schon mal nicht schlecht. Wenn da noch das Geld dazukommt das sich Megaupload, Rapidshare, uploaded und weiss ich nicht wer alles gekrallt hat springt da wohl mehr raus als eine feine 3 Liter Krug-Flache. Die alle bezahlen auch ihre Mitarbeiter, die Leute die das Material hochladen, die welche die Links verschlüsseln, dann kommt da noch viel durch Werbung rein. Joa, also einen durchschnittlichen Pool hätte man da dem Gesöff mit den kleinen bläschen schon zur verfügung stellen können, das wär ein Bad. Und der Kimmilein, der hat ja auch nicht nur mit Nachbars Teddybär gespielt - und damit ist er mit Sicherheit nicht der Einzige.

    Diese - Zitat: "Unsummen" - zu verschenken, ist natürlich schon sehr Barmherzig. Darum hat die Filmindustrie ja auch gar kein Interesse daran dagegen vorzugehen. Ist ja Pipifax, reicht ja gerade mal für 2 bis 3 vielleicht auch 4, 5, 6 oder 10 naja sagen wir mal 20 Pools Champagnier.

  8. Re: Moment

    Autor: Loppias 31.07.14 - 00:37

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > "Gehst du nicht mit der Zeit, dann gehst du mit der Zeit" (Urheber
    > unbekannt)

    Den Spruch habe ich mal von Stromberg gehört. Er wird zwar kaum der Urheber sein aber
    Zumindest hat er den Spruch schon mal rausgehauen.

  9. Re: Moment

    Autor: M. 31.07.14 - 07:29

    Maxdome geht in die richtige Richtung, hat jedoch bei näherer Betrachtung diverse Nachteile gegenüber seinen illegalen Pendants:
    - Die Flatrate umfasst nicht alle Filme/Serien
    - Filme lassen sich ohne Silverlight nicht abspielen
    - DRM auf heruntergeladenen Filmen, daher Abspielbarkeit insbesondere auf mobilen Endgeräten nicht gewährleistet.
    ... etc.

  10. Re: Moment

    Autor: Crono 31.07.14 - 11:03

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maxdome geht in die richtige Richtung, hat jedoch bei näherer Betrachtung
    > diverse Nachteile gegenüber seinen illegalen Pendants:
    > - Die Flatrate umfasst nicht alle Filme/Serien
    > - Filme lassen sich ohne Silverlight nicht abspielen
    > - DRM auf heruntergeladenen Filmen, daher Abspielbarkeit insbesondere auf
    > mobilen Endgeräten nicht gewährleistet.
    > ... etc.

    Vorallem dieses verkackte silverlight. Es gibt doch so viele gute webplayer. Wieso muss es dann ausgerechnet der linux-inkompatible player von Microsoft sein.
    Klar ist der streamingmarkt hart aber selbst schuld wenn man sich durch sowas noch selber steine in den weg legt.

  11. Re: Moment

    Autor: Elgareth 01.08.14 - 10:25

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maxdome geht in die richtige Richtung, hat jedoch bei näherer Betrachtung
    > diverse Nachteile gegenüber seinen illegalen Pendants:
    > - Die Flatrate umfasst nicht alle Filme/Serien
    > - Filme lassen sich ohne Silverlight nicht abspielen
    > - DRM auf heruntergeladenen Filmen, daher Abspielbarkeit insbesondere auf
    > mobilen Endgeräten nicht gewährleistet.
    > ... etc.

    Das Problem ist dahingehend einfach: Verschiedene Vertreiber-Firmen. Bietest du das Zeug illegal an, interessiert dich nicht, wer die Rechte daran nun besitzt, du machst ja eh mit niemandem einen Vertrag.
    Wenn dus aber legal machen willst, brauchst du für alles ja die Berechtigung, das Zeug verbreiten zu dürfen. Nun ist aber Breaking Bad z.B. per Exklusiv-Vertrag an Watchever gegangen, als maxdome kommst du dann nicht mehr ran.

    Es bräuchte also ein Monopol bei den Streaming-Diensten, damit dort gesammelt alle Filme, Serien etc. international verbreitet werden könnten... da würden aber sicher einige Firmen aufschreien und für eine Regulierung sorgen. So oder so wird ein legales Angebot für den Kunden niemals so angenehm sein wie die illegalen Angebote... :-/

  12. Re: Moment

    Autor: emuuu 01.08.14 - 10:48

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Nun ist aber Breaking Bad z.B.
    > per Exklusiv-Vertrag an Watchever gegangen, als maxdome kommst du dann
    > nicht mehr ran.
    >

    Ist das wirklich so? Also ich hab gestern noch ne Folge über Prime geschaut :o oder gilt das nur für Staffel 5.2?

    Davon abgesehen sind die Streamingdienste ganz klar im kommen, wobei das Geschäftskonzept einfach noch in den Kinderschuhen stecken und insofern aktuell keine sonderlich große Bedrohung für die Filmindustrie darstellt (bzw. das Einprügeln auf die illegalen Dienste rentabler erscheint, als sein Geschäftsmodell zu modernisieren). Der große Umschwung wird wahrscheinlich erst kommen, wenn Eigenproduktionen wie die von Netflix gang und gäbe sind und keine Pilotprojekte mehr. Dann werden die Streamingangebote eine ernsthafte Bedrohung.

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >So oder so wird ein legales Angebot für den Kunden niemals so angenehm sein wie die illegalen Angebote... :-/

    Ich glaube angenehm ist das falsche Wort. Die legalen Angebote finde ich schon deutlich angenehmer. AppleTV an Watchever und go. Mobil mitm iPad das gleiche.
    Will ich das ganze illegal machen muss ich mir entweder einen Streamingdienst suchen und die sind mit Verlaub ätzend (bescheidene Quali, meistens viel buffern, keine TV-Unterstützung - außer über irgendwelche Krücken, etc.) Die andere alternative ist auf einer einschlägigen Seite zu suchen und dann direkt runterzuladen (negiert den Kostenfaktor, da Watchever im Monat genauso viel kostet wie so ein Ein-Monats-Download-Abo) und dann muss ich das ganze noch auf ein Abspielmedium transportieren (ich gucke auch ganz gerne mal nicht am Computer).
    Summa summarum ist legal deutlich angenehmer. Einziger Knackpunkt ist wirklich die Größe der Auswahl und die hat sich gerade bei Watchever in letzter Zeit deutlich verbessert.
    P.s.: Und wenn man ein besseres Angebot will, muss man die Dienste auch nutzen dann nutzen, wenn das Angebot noch nicht so super ist. Ich mein woher soll die Kohle für entsprechende Lizenzen/Verträge sonst herkommen? ^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.14 10:59 durch emuuu.

  13. Kein Monopol

    Autor: holysmoke 01.08.14 - 13:12

    Es braucht kein Monopol, die sollen sich einfach mal zusammenreissen und Kundenorientiert halndeln. Bei ihren Filmen machen sie ja auch nicht einfach irgendwas total gegen den Strich.

    Zudem müssten Exklusivverträge verboten werden. Wenn man Film A nur bei Kinokette B schauen kann, dann kann da auch kein Preiskampf stattfinden. Das Gleiche mit den Filmen die online bezogen werden können.

    Die Medienindustrie nutzt halt ziemlich schamlos aus, dass ihre Waren keine Gegenstände sind die mehrere Erzeuger haben können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  3. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  4. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
    Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
    Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

    Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
    Ein Interview von Martin Wolf