1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht untersagt…

Sensationsjournalismus ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sensationsjournalismus ...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.08.09 - 11:07

    dieses urteil ist von einem District Court, und außerdem nicht rechtskräftig.
    daher besteht das rechtsmittel der berufung vor dem Court of Appeals, sollte dieser der erstinstanz statt geben, wird Microsoft sicher vor den Supreme Court ziehen.

    es ist nicht so dass es morgen kein Word mehr gibt und microsoft diese summe wirklich zahlen muss, der artikel suggeriert das aber.

  2. Re: Sensationsjournalismus ...

    Autor: Sebmaster 12.08.09 - 11:51

    Danke für die Aufklärung. Naja hätte man sich fast denken können von Golem. Da haben die Redakteure mal wieder einen Koffeinschub bekommen und sich bei der Frühstückspause mit Leuten aus der Bild getroffen

  3. Re: Sensationsjournalismus ...

    Autor: dp 12.08.09 - 12:22

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]
    > daher besteht das rechtsmittel der berufung vor
    [...]

    IANAL, aber das bedeutet für mich, dass es bis dahin gültig ist.
    Falls es das nicht sein sollte, und Du den entsprechenden Background hast, wäre es nett, wenn Du mich aufklären könntest.


  4. Re: Sensationsjournalismus ...

    Autor: terna 12.08.09 - 12:41

    Ich weiß das besser, weil ich das weiß. Echt jetzt.
    Wenn die Berufung zugelassen ist, dann ist das Urteil eben nicht rechtskräftig.
    Quelle: Der Freund meiner Schwester ihrer Oma hat das mal auf einen Zettel geschrieben.

  5. Re: Sensationsjournalismus ...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.08.09 - 16:34

    naja. das war ein erstinstanzliches urteil vor einem bezirksgericht. nachdem gerichte nicht unfehlbar sind, auch nicht in den USA, besteht bei jedem erstinstanzlichem urteil das recht auf berufung.

    das urteil an sich ist ja gültig ... es erwächst nur nicht in rechtskraft, wie es so schön heißt, wenn microsoft, was sicher passiert, binnen 60 tagen nach zustellung des urteils die nächst höhere instanz (Court of Appeals) anruft.

    ich denke hier verwechseln einige berufung mit revision ;)

    dp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > [...]
    > > daher besteht das rechtsmittel der berufung
    > vor
    > [...]
    >
    > IANAL, aber das bedeutet für mich, dass es bis
    > dahin gültig ist.
    > Falls es das nicht sein sollte, und Du den
    > entsprechenden Background hast, wäre es nett, wenn
    > Du mich aufklären könntest.
    >
    >


  6. Re: Sensationsjournalismus ...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.08.09 - 18:39

    wenn man keine ahnung hat ...

    terna schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß das besser, weil ich das weiß. Echt
    > jetzt.
    > Wenn die Berufung zugelassen ist, dann ist das
    > Urteil eben nicht rechtskräftig.
    > Quelle: Der Freund meiner Schwester ihrer Oma hat
    > das mal auf einen Zettel geschrieben.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  2. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  4. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de