Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsentscheidung: Hostel…

30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: DY 01.10.17 - 18:21

    Und da Sportrechte immer teurer werden, kann man sich ausrechnen was da mit der Zeit beim Rest noch ankommt....

  2. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: violator 01.10.17 - 18:24

    Welche Sportrechte? Die für die CL, die sie nicht mehr haben? Oder die für die Olympischen Spiele, die sie nicht mehr haben?

    Aber war natürlich klar, dass der Wegfall nichts an den Kosten ändert...

  3. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: stiGGG 01.10.17 - 18:43

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Sportrechte? Die für die CL, die sie nicht mehr haben?

    Lief nicht die Woche Paris gegen Bayern auf ZDF?

  4. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: fr33styl3r 01.10.17 - 20:12

    Für diese Saison haben sie die Rechte ja noch...

  5. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: Oktavian 01.10.17 - 23:12

    > Und da Sportrechte immer teurer werden, kann man sich ausrechnen was da mit
    > der Zeit beim Rest noch ankommt....

    Hast Du dafür eine zitierfähige Quelle?

  6. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: HagbardCeline 02.10.17 - 01:54

    Und deswegen muss man endlich und dann regelmäßig klären lassen was eigentlich die Grundversorgung noch abdeckt.

  7. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: forenuser 02.10.17 - 09:16

    Das ist bei Sport recht einfach: Stets bei nationaler Beteiligung. Also typischer Weise EM, WM, Olympia, CL...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  8. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.17 - 11:17

    Es geht sogar noch einfacher. Wie wäre es, wenn sich die ÖR ausnahmsweise mal mit der Realität befassen und einsehen, dass diverse Sportevents sowie Fußballwm/em/cl nicht zur Grundversorgung gehören und wir im Grunde genommen Geld abdrücken, damit sich ARD/ZDF mit der Lizenz an diversen Events brüsten kann.

  9. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: Trockenobst 02.10.17 - 11:56

    Blacee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fußballwm/em/cl nicht zur Grundversorgung gehören und wir im Grunde
    > genommen Geld abdrücken, damit sich ARD/ZDF mit der Lizenz an diversen
    > Events brüsten kann.

    Ihr wollt Deutschland gegen England im WM Endspiel sehen? Das gibt es beim Streaming-Anbieter "Jajhahahahahaha" der 100.000¤ pro Public Viewing will und 500¤ für den Weltmeitster-Home Pass. Und bei jedem deutschen Tor ausblendet und sofort Windelwerbung zeigt.

    Wann hat man jemals im freien Markt genau das bekommen was man will und nicht das was irgendeine kleine Gruppe von Menschen wollen?

    Es ist ja auch ok, wenn man nur noch pay-per-view für alles macht, aber dann weint am Ende nicht wenn die "armen Leute" sich nicht 10 verschiedene Kanäle für die Teilhabe an der gesellschaftlichen Diskussion leisten können. Mehr Konkurrenz erfordert Dopplung der Arbeitsplätze und damit steigen die Kosten für den Einzelnen.

    Wenn ich den Leuten erzähle, ich habe Prime, Netflix und Crunchyroll, dann wird schnell das Thema gewechselt. Die Masse hatte schon vorher kaum Geld für Sky, und nun braucht man zukünftig 5 oder 6.

  10. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: jmhk1103 02.10.17 - 12:20

    Und dann gibt es für die Harzer nur noch RTL und Bibel TV in SD, der Rest bleibt dunkel. Aber wenn dann auch noch die Tagesschau und das "gute" Programm weg ist hat die AfD sicher bald noch mehr Stimmen, weil nur noch Bauer sucht ... und Streifen Bullizei ... da wird man ja Plemplem-> AfD.

  11. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: tingelchen 02.10.17 - 15:59

    Hier gibt es so einiges:
    http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Womit_wir_arbeiten___Budget/4181676/index.html

  12. Re: 30% geht ins Programm, vor allem für Sportrechte, der Rest ist für den Wasserkopf

    Autor: DY 02.10.17 - 17:13

    Hier nur eines, aber das reicht schon um zu durchblicken was die abziehen:

    https://www.welt.de/vermischtes/article158895004/Rundfunkbeitrag-verweigert-Alleinerziehende-soll-in-Haft.html

    Es ist eine Zwangsgebühr, weil der ÖR keine Staatliche Stelle ist. Und damit ist es ein Privatrechtlicher Vertrag, den nur eine Partei abgenickt hat. Die andere Partei (der Zuschauer) hat gar nichts zu sagen dabei. Das sind Strukuren wie......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
    2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
      Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
      Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

      Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

    2. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
      PES 2020 im Test
      Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

      Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.

    3. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
      SpaceX
      Das Starship nimmt Form an

      Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.


    1. 15:17

    2. 15:10

    3. 14:52

    4. 14:24

    5. 13:24

    6. 13:04

    7. 12:42

    8. 12:31