Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtshof der Europäischen…

habe seit dem zweitwohnsitzbeschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. habe seit dem zweitwohnsitzbeschluss

    Autor: qq1 13.12.18 - 20:24

    Einen antrag ausgefüllt und zur sicherheit paar mal hingefaxt.

    Seitdem bin ich auf eis gelegt.

    Wird der antrag abgelehnt, kann ich gleich meine wohnung zwangsvollstrecken.

  2. Re: habe seit dem zweitwohnsitzbeschluss

    Autor: Lumumba 13.12.18 - 20:58

    Können sich nicht 500 Leute in eine WG als 2.Wohnsitz anmelden und dann für den Erstwohnsitz die Gebühren sparen?

  3. Re: habe seit dem zweitwohnsitzbeschluss

    Autor: qq1 13.12.18 - 21:26

    Anders rum wird ein Schuh draus.

    Das ist das, was sich der Verein denkt, dass man durch Anmeldung eines geteilten Hauptwohnsitzes die GEZ für den Zweitwohnsitz spart. Sowas würden meist nur Studenten tun, geschicktes kombinieren ist bei Rentnern und Proleten verpönt.

  4. Re: habe seit dem zweitwohnsitzbeschluss

    Autor: qq1 23.12.18 - 01:49

    Habe 'ne Absage bekommen.

    Aus dem Gerichtsbeschluss war klar, dass der Beitrag von Haupt- und Nebenwohnung auf derselben Person gemeldet sein müssen. Bei mir war der Hauptwohnsitzzahler jemand anders. Ich dachte die GEZ würde ein Auge zudrücken oder sie würden es nicht bemerken.

    Also entweder haupt- und nebenwohnsitz auf einen selbst melden, oder nebenwohnsiz abmelden.

    17,50 ¤ sind nicht wenig für die Leistung der anstalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  2. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  3. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.


  1. 11:33

  2. 09:01

  3. 14:28

  4. 13:20

  5. 12:29

  6. 11:36

  7. 09:15

  8. 17:43