1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Google muss Ein…

YES!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. YES!

    Autor: Grob Notoriker 27.06.18 - 11:42

    Es zensiert nach eigenem Ermessen und wird nie neutral urteilen!
    Denn nur G weiß, wer Bewertet und diese ist somit wertlos...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.18 11:43 durch Grob Notoriker.

  2. Re: YES!

    Autor: jsm 27.06.18 - 12:37

    Eine Meinung braucht keinen Urheber. Und wer die Meinungsfreiheit als weniger wichtig erachtet als die Umsätze irgend eines Arztes (wobei noch zu beweisen wäre das diese Meinung ihm tatsächlich geschadet hat) der hat wohl ziemlich "eigentümliche" Weltansichten.

  3. Re: YES!

    Autor: Grob Notoriker 27.06.18 - 13:54

    Wessen Meinung?

    Die Meinung einer natürlichen Person oder die einer profitorientierten Organisation?

    Unterscheide eine Sichtweise!

  4. Re: NO!

    Autor: Psy2063 27.06.18 - 13:57

    wer unterscheidet zwischen Troll und tatsächlicher Meinungsäußerung?

    ich habe bei mir in der Umgebung bereits einige Geschäfte und auch Ärzte bewertet. Einige Positiv, einige negativ, immer mit ausführlicher Begründung. Muss ich jetzt Angst haben, dass meine negativen Bewertungen gelöscht werden? Die könnte man schließlich als geschäftsschädigend betrachten... am besten man verbietet gleich alles, was nicht eindeutig positiv ist!

    dieser positivitätswahn geht mir auf den Sack, wie soll man sich in so einer rosa blümchenwelt denn noch eine eigene Meinung bilden können?

  5. Re: NO!

    Autor: Grob Notoriker 27.06.18 - 14:04

    Bist Du sicher, mit Deiner Meinung ein reales Bild für alle zu erzeugen?

    Oder ist Deine Meinung nur ein sehr persönlicher Eindruck, der für den einen oder anderen ein ganz anderen Bild ergibt, wenn er diese Erfahrung ohne Deine vorgegebene Meinung und die damit einhergehende Beeinflussung erlebt?

  6. Re: NO!

    Autor: Psy2063 27.06.18 - 14:07

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist Du sicher, mit Deiner Meinung ein reales Bild für alle zu erzeugen?
    >
    > Oder ist Deine Meinung nur ein sehr persönlicher Eindruck, der für den
    > einen oder anderen ein ganz anderen Bild ergibt, wenn er diese Erfahrung
    > ohne Deine vorgegebene Meinung und die damit einhergehende Beeinflussung
    > erlebt?

    Selbstverständlich ist meine Meinung ein reales abbild dessen, was mir persönlich wiederfahren ist. Wenn das sehr positiv oder negativ verlaufen ist, dann möchte ich je nach dem gerne andere davor warnen oder etwas weiter empfehlen. natürlich beeinflusse ich mit einer Bewertung andere, das ist schließlich mein Ziel davon überhaupt eine abzugeben.

  7. Re: YES!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.18 - 16:29

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Meinung braucht keinen Urheber. Und wer die Meinungsfreiheit als
    > weniger wichtig erachtet als die Umsätze irgend eines Arztes (wobei noch
    > zu beweisen wäre das diese Meinung ihm tatsächlich geschadet hat) der hat
    > wohl ziemlich "eigentümliche" Weltansichten.
    Wird die Meinung öffentlich gemacht wäre es durchaus schick wenn man weiß wer diese Meinung äußert oder aber zumindest auf was diese beruht.

  8. Re: NO!

    Autor: tbHati 27.06.18 - 20:16

    Ist es nicht sogar so, dass ich gegen positive Kommentare für meine umliegende Konkurrenz angehen könnte? Ist schließlich auch geschäftsschädigend.

  9. Re: YES!

    Autor: das_mav 27.06.18 - 20:38

    Ja, mit DIESEM Gericht könnte das sogar klappen. Immerhin bist du ja Persönlich Benachteiligt wenn du weniger Gewinn machst als deine Mitbewerber. Wenn die dann auch noch besser bewertet wurden als du geht das ganz klar gar nicht. Da muss einfach mal überwiegen, dass dir das ganz allein schadet, als dass es Abertausenden anderen helfen könnte.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  10. Re: NO!

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 00:56

    [_] Du Hast den Unterschied swischen kosensfähiger Betrachtung und subjektiver Einzelmeinung verstanden.

    Fragst du bei allem erst einen Sitzkreis was Du von Dir geben darfst oder hast Du auch eine eigene Meinung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Klinikum der Universität München, München
  3. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt