1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteile: Wann fristlose…

Was für ein Schwachsinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Schwachsinn.

    Autor: arno2k20 21.09.20 - 15:22

    "Die Aufgabe eines Systemadministrators bestehe darin, dass er die Funktionsfähigkeit eines Computersystems sicherstellt."
    ...sowie die Datenintegrität. Dafür hat er das Recht zu haben, Mails auch visuell zu überprüfen.
    Einen Virenscanner auf dem Server dürfte der dieser Denke nach übrigens auch nicht installieren. Und schon gar nicht als "infiziert" markierte Mails auf Fehlalarme überprüfen.
    Und *zack* war's das mit der Systemintegrität.

    Dass er durch das Ausdrucken seiner Sorgfaltspflicht nicht mehr nachgekommen ist, ist imho etwas Anderes.

    Ziemliches Dummzeug, das sich die Richter da zusammengeschwurbelt haben. Besonders die Begründung ist mehr als schwachsinnig.


    Also liebe Admins: In Zukunft jeden Scheiß gegenzeichnen lassen, den man anstellt. Da vermiss' ich doch die "gute alte Zeit".

  2. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: BeatYa 21.09.20 - 15:25

    arno2k20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Aufgabe eines Systemadministrators bestehe darin, dass er die
    > Funktionsfähigkeit eines Computersystems sicherstellt."
    > ...sowie die Datenintegrität. Dafür hat er das Recht zu haben, Mails auch
    > visuell zu überprüfen.
    > Einen Virenscanner auf dem Server dürfte der dieser Denke nach übrigens
    > auch nicht installieren. Und schon gar nicht als "infiziert" markierte
    > Mails auf Fehlalarme überprüfen.
    > Und *zack* war's das mit der Systemintegrität.
    >
    > Dass er durch das Ausdrucken seiner Sorgfaltspflicht nicht mehr
    > nachgekommen ist, ist imho etwas Anderes.
    >
    > Ziemliches Dummzeug, das sich die Richter da zusammengeschwurbelt haben.
    > Besonders die Begründung ist mehr als schwachsinnig.
    >
    > Also liebe Admins: In Zukunft jeden Scheiß gegenzeichnen lassen, den man
    > anstellt. Da vermiss' ich doch die "gute alte Zeit".


    Es sind nur Landgerichte zitiert. Das ist schon ne ziemlich untere Instanz. Zurecht.
    Höhere Instanz = besseres Ergebnis

  3. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: Umdenker 21.09.20 - 15:45

    arno2k20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ziemliches Dummzeug, das sich die Richter da zusammengeschwurbelt haben.
    > Besonders die Begründung ist mehr als schwachsinnig.

    Du kennst dich mit jeder Branche und den dazugehörigen rechtlichen, fachlichen, organisatorischen, ... Themen aus? Ist dir überhaupt bewusst in welcher Breite und Tiefe man als Richter oder Jurist allgemein an Wissen haben müsste? Dafür reicht eine Lebenszeit nicht einmal ansatzweise, selbst wenn man zu den richtig intelligenten, fleißigen und am besten gar keine Freizeit mehr hat.

    Finde diese fehlende Empathie und Weitsicht bei solchen Aussagen immer wieder faszinierend. Nur weil wir uns zufällig in der IT und täglichen Herausforderungen auskennen, kann man das nicht pauschal auf die ganze Welt extrapolieren. Da gibts noch vieles anderes ausserhalb der IT.

  4. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: chefin 21.09.20 - 15:54

    arno2k20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Aufgabe eines Systemadministrators bestehe darin, dass er die
    > Funktionsfähigkeit eines Computersystems sicherstellt."
    > ...sowie die Datenintegrität. Dafür hat er das Recht zu haben, Mails auch
    > visuell zu überprüfen.
    > Einen Virenscanner auf dem Server dürfte der dieser Denke nach übrigens
    > auch nicht installieren. Und schon gar nicht als "infiziert" markierte
    > Mails auf Fehlalarme überprüfen.
    > Und *zack* war's das mit der Systemintegrität.
    >
    > Dass er durch das Ausdrucken seiner Sorgfaltspflicht nicht mehr
    > nachgekommen ist, ist imho etwas Anderes.
    >
    > Ziemliches Dummzeug, das sich die Richter da zusammengeschwurbelt haben.
    > Besonders die Begründung ist mehr als schwachsinnig.
    >
    > Also liebe Admins: In Zukunft jeden Scheiß gegenzeichnen lassen, den man
    > anstellt. Da vermiss' ich doch die "gute alte Zeit".

    Um Mails zu lesen muss zuerstmal per Betriebsvereinbarung das Postgeheimniss entfernt werden. Das geht zwar, wird aber nicht überall gemacht. Wo dies nicht der Fall ist, kann der Admin drauf hinweisen, das eine Sicherheitslücke existiert, aber darf nicht durch mitlesen sich drüber weg setzen.

    Letztendlich hat er dann damit zu leben, das er nicht alles so sicher machen kann wie er es theoretisch könnte.

  5. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: arno2k20 21.09.20 - 17:38

    Umdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > arno2k20 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ziemliches Dummzeug, das sich die Richter da zusammengeschwurbelt haben.
    > > Besonders die Begründung ist mehr als schwachsinnig.
    >
    > Du kennst dich mit jeder Branche und den dazugehörigen rechtlichen,
    > fachlichen, organisatorischen, ... Themen aus? Ist dir überhaupt bewusst in
    > welcher Breite und Tiefe man als Richter oder Jurist allgemein an Wissen
    > haben müsste? Dafür reicht eine Lebenszeit nicht einmal ansatzweise, selbst
    > wenn man zu den richtig intelligenten, fleißigen und am besten gar keine
    > Freizeit mehr hat.
    >
    > Finde diese fehlende Empathie und Weitsicht bei solchen Aussagen immer
    > wieder faszinierend. Nur weil wir uns zufällig in der IT und täglichen
    > Herausforderungen auskennen, kann man das nicht pauschal auf die ganze Welt
    > extrapolieren. Da gibts noch vieles anderes ausserhalb der IT.

    Wie dein VOrrednder schon so treffend sagte: Landgerichte :rolleyes:

  6. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: s10 21.09.20 - 17:58

    Umdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibts noch vieles anderes ausserhalb der IT.

    Nicht mehr lange. Wir arbeiten dran. ;-)

  7. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: s10 21.09.20 - 18:07

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um Mails zu lesen muss zuerstmal per Betriebsvereinbarung das
    > Postgeheimniss entfernt werden. Das geht zwar, wird aber nicht überall
    > gemacht. Wo dies nicht der Fall ist, kann der Admin drauf hinweisen, das
    > eine Sicherheitslücke existiert, aber darf nicht durch mitlesen sich drüber
    > weg setzen.

    Falsch. Das Postgeheimnis kann in dem Sinne nicht "entfernt" werden. Siehe Art. 10 GG:
    > Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.

    Und der Sachverhalt ist eigentlich relativ einfach:

    Private Email Nutzung ist verboten in Betriebsvereinbarung/Arbeitsvertrag
    = Alles Geschäftsmails
    = Alles Eigentum der Firma
    = Firma kann alle Emails lesen ohne weitere Einschränkungen/Bedingungen

    Private Email Nutzung ist erlaubt
    = Privat und Geschäftsmails können von aussen nicht unterschieden werden
    = Nicht geklärtes Eigentum
    = Firma darf gar nichts lesen ohne Zustimmung der Mitarbeiter

    Private Email Nutzung ist nicht geklärt
    = Juristisch gleichzusetzen mit "Nutzung ist geduldet"
    = Siehe oben: Private Email Nutzung ist erlaubt

  8. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: subjord 21.09.20 - 19:33

    Die hier im Artikel aufgeführte Begründung ist ja auch nur gekürzt. Natürlich wird der Richter das noch besser begründet haben.
    Ja der Admin darf vielleicht ein paar Sachen, aber eben nicht den Vorstand gezielt ausspionieren. Das kann man ja im Verlauf erkennen, wenn er eine Mail nach der anderen öffnet um den Inhalt zu lesen. Auch das Ausdrucken einer der Mails bestätigt ja nochmals diese Annahme.
    In seiner Verteidigung bestätigt er das ja dann auch, wenn er angibt dass er die Mails für eine Innenrevision gelesen hat. Er darf natürlich nicht seine Kompetenzen als Admin mit seinen Kompetenzen in anderen Posten kombinieren.

  9. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: arno2k20 21.09.20 - 19:53

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die hier im Artikel aufgeführte Begründung ist ja auch nur gekürzt.
    > Natürlich wird der Richter das noch besser begründet haben.
    > Ja der Admin darf vielleicht ein paar Sachen, aber eben nicht den Vorstand
    > gezielt ausspionieren. Das kann man ja im Verlauf erkennen, wenn er eine
    > Mail nach der anderen öffnet um den Inhalt zu lesen. Auch das Ausdrucken
    > einer der Mails bestätigt ja nochmals diese Annahme.
    > In seiner Verteidigung bestätigt er das ja dann auch, wenn er angibt dass
    > er die Mails für eine Innenrevision gelesen hat. Er darf natürlich nicht
    > seine Kompetenzen als Admin mit seinen Kompetenzen in anderen Posten
    > kombinieren.

    "Die Aufgabe eines Systemadministrators bestehe darin, dass er die Funktionsfähigkeit eines Computersystems sicherstellt." (im nächsten Satz wird dann auch ganz klar impliziert: und nicht mehr!)
    Das ist doch ziemlich eindeutig, und faktisch falsch. Ich kann mit chmod -R 777 /* den einen oder anderen Fehler beheben. Mach' ich aber nicht, weil's grob fahrlässig wäre. Ich muß auch dafür sorgen, dass niemand einbricht, und Geschäftsgeheimnisse stiehlt.

    Wenn ne Virenmail reinkommt, muss die erst mal forensisch untersucht werden. Wie mache ich das? Überhaupt nicht, weil ich es nicht darf. Obwohl ich es müsste.

    In dem Zusammenhang würde es mich eh interessieren, in wie fern Virenscanner für Mailserver überhaupt legal sind.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.20 19:56 durch arno2k20.

  10. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: s10 21.09.20 - 20:04

    arno2k20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mit chmod -R 777 /* den einen oder anderen Fehler beheben.

    Mach mal. ;-)

    Aber bevor du das tust, mach besser ein Backup. Danach wirst du deine Linux Kiste nicht mehr booten können und SSH, Login und ein paar andere Dienste gehen dann auch nicht mehr.

  11. Re: Was für ein Schwachsinn.

    Autor: nnnnn 21.09.20 - 21:52

    arno2k20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür hat er das Recht zu haben, Mails auch visuell zu überprüfen.

    Sorry, aber das ist Schwachsinn. Ich könnte seit über 20 Jahren Mails anderer Leute lesen und habe das bisher nie tun müssen um Probelme zu lösen, ohne das gemeinsam (bzw. in direkter Absprache und Freigabe) mit Betroffenen zu tun. Und ich hab viele Dutzend Mail-Probleme gelöst.

    Log files lesen und verstehen und Testmails an/von Testaccounts zu schicken reicht in min. 95% aller Fälle aus. In allen anderen Fällen liegt der Fehler sehr oft an falscher Verwendung von MUAs oder anderen Tools, die erst nachvollziehen zu sind wenn man der betreffenden Person zusieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  3. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  4. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da