Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesellschaft für Informatik…

Wie läuft das eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie läuft das eigentlich?

    Autor: Kaworu 16.04.13 - 18:11

    Kommt dann die Polizei oder das Ordnungsamt, die keine richterliche Legitimation zum Schnüffeln mehr brauchen, zum Provider und der knallt denen dann den hoffentlich "gesalzenen" Passwort-Hash vor den Latz oder müssen dann die Provider zurück in die Steinzeit und alle Passwörter auch für den Amtsschimmel im Klartext in die Datenbank legen?

    Die Zielführung bei beiden Vorgehen ist kriminell wobei ersteres nochmal von Naivität von Seiten der Politik zeugt.

  2. Re: Wie läuft das eigentlich?

    Autor: Doso 16.04.13 - 19:07

    Du musst keine zusätzlichen Daten speichern, du musst auch die Daten nicht anders speichern - sonst wäre es ja eine Vorratsdatenspeicherung. Du musst nur auf entsprechende Anfrage die vorhandenen Daten rausrücken.

  3. Re: Wie läuft das eigentlich?

    Autor: Groundhog Day 16.04.13 - 19:21

    Ja aber wie sollen die denn dann die Passwörter etc. rausrücken? Wenn diese verschlüsselt vorliegen, bringt das den Behörden ja herzlich wenig, hmm?

  4. Re: Wie läuft das eigentlich?

    Autor: mr.mist 17.04.13 - 10:13

    Genau, "die vorhandenen Daten" müssen herausgegeben werden. Für die Passwort-Hashes würde ich als Behörde mich dann weniger interessieren, die E-Mails aus dem IMAP-Account sind doch viel interessanter. Zur Not kann man dann ja für den gewünschten Dienst ein neues Kennwort anfordern, kurz bevor man Zugriff auf die E-Mails einfordert...

  5. Re: Wie läuft das eigentlich?

    Autor: enteKross 17.04.13 - 12:28

    Die bekommen einfach einen extra-Login mit dem sie auf die selben Daten Zugriff haben wie du mit deinem Login.

    Wie ich Deutsche Behörden kenne, wollen die bestimmt einen generellen Login (User: BKA, Password: 123), mit dem sie dann einfach Zugriff auf ALLE Daten von ALLEN Benutzern haben. Das spart beiden Seiten Arbeit, ist viel einfacher zu merken (nur noch ein Zettel am Bildschirm) und missbrauchen werden die das schon nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55