1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz zu Störerhaftung: IT…

Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: Milber 15.09.15 - 16:34

    ... kann sich eventuell noch dran erinnern, dass sich JEDER drüber beschwert hat, dass es sowas wie Freifunk nicht geben soll. Und jetzt?
    Es beschweren sich die gleichen Leute, dass es sowas geben soll und eben die TelComs und professionellen Anbieter in Verantwortung genommen werden.
    Also, was jetzt?

  2. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: M.P. 16.09.15 - 08:07

    > ... Es beschweren sich die gleichen Leute ...

    Haben sich Bitkom und Eco damals für Freifunk und freie WLANs ins Zeug gelegt????

  3. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: Milber 16.09.15 - 12:33

    Schreib doch keinen Müll. Bist Du vom Bitkom oder fühlst Du Dich irgendwie wichtig?

  4. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: M.P. 16.09.15 - 13:44

    Aus dem Artikel:

    > Die IT-Branchenverbände Bitkom und Eco lehnen die geplante Änderung des
    > Telemediengesetzes zur Störerhaftung in deutlicher Form ab.

    Wenn hier jemand Müll schreibt, dann Du:

    > Es beschweren sich die gleichen Leute, dass es sowas geben soll ...

    In welcher Form hat damals Bitkom und Eco Freifunk gefordert?

  5. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: Milber 16.09.15 - 13:48

    Ich rede ja nicht von Bitkom und Konsorten, sondern von den Kommentatoren hier.
    DIE sind es, die sich immer über geschlossene WLANs geklagt haben und jetzt sind sie dafür.
    Deswegen.

  6. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: AnonymerHH 16.09.15 - 18:26

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rede ja nicht von Bitkom und Konsorten, sondern von den Kommentatoren
    > hier.
    > DIE sind es, die sich immer über geschlossene WLANs geklagt haben und jetzt
    > sind sie dafür.
    > Deswegen.


    ist das so?
    hast du einen namen von der alten diskussion noch im kopf und siehst ihn hier grad wieder?
    liste doch mal auf wer alles angeblich seine meinung geändert hat, oder kommt da grad nur dünne luft von dir ohne handfesten kern? ^^

  7. Re: Wer seit sechs Monaten das Internet genutzt ...

    Autor: Schnarchnase 17.09.15 - 11:06

    Wer ist denn hier für geschlossenes WLAN? Der Punkt ist, dass mit dem neuen Gesetzesentwurf sowas wie Freifunk unmöglich gemacht wird. Das ist bei der aktuellen Gesetzeslage nicht so (jedenfalls laufen da noch Klagen von Freifunkern mit recht guten Erfolgsaussichten).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Koch-Institut, Wildau
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme