Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf zu…

"Teuer" -> eher nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Teuer" -> eher nicht

    Autor: Till Eulenspiegel 04.08.16 - 18:50

    Also die Telekom mit ihrem Jahresüberschuss von 4,1 Milliarde Euro bzw 22 Milliarden Umsatz fürchtet sich sicherlich nicht vor 500.000 Euro Bußgeld (das sind nur 0,0125% des Jahresüberschusses oder 0.00227% des Umsatzes). Warum ist das eigentlich ein absoluter Betrag und steht nicht in Relation zu dem Umsatz?

    => In der jetzigen Form kann man aus Sicht eines großen Telekominaktionsunternehmens ohne Angst experimentieren und die Grenzen des Gesetztes austesten bzw. Bewusst überschreiten. 500k¤ sind eine minimale Investition für einen solchen Konzern, die um ein vielfaches von einfachen Forschungsvorhaben oder kleinen Infrastrukturinvestitionen überschritten wird!

  2. Re: "Teuer" -> eher nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.16 - 19:08

    Till Eulenspiegel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der jetzigen Form kann man aus Sicht eines großen
    > Telekominaktionsunternehmens ohne Angst experimentieren und die Grenzen des
    > Gesetztes austesten bzw. Bewusst überschreiten. 500k¤ sind eine minimale
    > Investition für einen solchen Konzern, die um ein vielfaches von einfachen
    > Forschungsvorhaben oder kleinen Infrastrukturinvestitionen überschritten
    > wird!

    Das glaube ich nicht, weil der Geschäftsführer bzw. der Vorstand das an die Gesellschaft zurückzahlen muss, wenn es vorsätzlich passiert. Eine D&O-Versicherung übernbimmt die Kosten nicht. Andernfalls wird das steuerlich als Zuwendung an denjenigen gewertet und verringert den Gewinn. Das finden die Gesellschafter und Aktionäre wiederum nicht toll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen
  3. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05