1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit: 5G-Planungen…
  6. Thema

Statt 5G

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Statt 5G

    Autor: kendon 12.10.18 - 09:54

    Und was macht man dann damit in der Cloud?

  2. Re: Statt 5G

    Autor: Lemo 12.10.18 - 10:22

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Video, TV über das Mobilfunknetz? Kinder, Euch geht es zu gut.

    Geht im Telekomnetz problemlos und ist dank StreamOn im Videobereich mittlerweile bei vielen Partnern in Full HD unterbrechungsfrei möglich, ohne dass es auf irgendwas angerechnet wird.
    Technisch also möglich.
    Auch auf dem Land. ;)

  3. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: forenuser 12.10.18 - 10:24

    Aus dem gleichen Grund, aus welchem mit meinen Steuergelder der privaten Individualverkehr subventioniert wird - und ich nicht einmal einen Führerschein habe...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Statt 5G

    Autor: forenuser 12.10.18 - 10:32

    Nicht "auf dem Land" in welchem ich weile...

    IMHO ist ein Problem beim Mobilfunk das Mobil, just wenn man unterwegs ist klemmt das nach meiner Erfahrung am meisten...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  5. Re: Statt 5G

    Autor: Lemo 12.10.18 - 10:33

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht "auf dem Land" in welchem ich weile...
    >
    > IMHO ist ein Problem beim Mobilfunk das Mobil, just wenn man unterwegs ist
    > klemmt das nach meiner Erfahrung am meisten...

    Dann ist man im nördlichen Bayern anscheinend schon gut dabei. ;)

  6. Re: Statt 5G

    Autor: sofries 12.10.18 - 11:14

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blackwatcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten die Netzbetreiber lieber dafür sorgen das man überall in
    > > Deutschland stabil telefonieren kann und statt 300 Mbit oder so einem
    > > Quatsch lieber 1 Mbit als Flatrate und zwar stabil.
    > > Mehr braucht am Handy sowieso nicht...
    >
    > Statt so legacy Quatsch wie telefonieren sollen sie lieber dafür sorgen
    > dass man in Deutschland mobiles Internet nutzen kann. Meisterten auch mit 1
    > Mbit aber nicht zu Mond Preisen mit Drossel. Ob 1 , 5 oder 300mbit ist mir
    > da erst mal überhaupt

    Immer diese Schwätzer. Red XL von Vodafone kostet nach Verkauf eines Handys oder durch Auszahlungsangebote effektiv 40-50¤ im Monat und hat unbegrenztes Internetvolumen mit Max. 500Mbit/s LTE. Wenn man sich keine 50¤ im Monat effektiv für einen Handyvertrag leisten kann, dann gibt es kleinere Tarife von O2 Free mit 20-30GB und 1Mbit Drosselung für knapp die Hälfte und Sparfüchse, die für WhatsApp und co. eh nur 1GB brauchen haben haben vor kurzem noch Allnet flat und 1GB LTE monatlich kündbar bei drillisch für ganze 5¤ pro Monat bekommen.
    Und selbst wer das teuerste Telekomnetz braucht, kriegt unlimited Internet für ca. 55-60¤ effektiv. Und für Telekomfestnetzkunden ist es sogar sinnvoller einen Magenta M mit Magenta 1 zu holen, weil man dann 10GB plus StreamOn Video+Music Max kriegt. Das heißt, dass alle großen Datenfresser wie YouTube, Spotifty, Netflix, Sky usw. sowieso nicht vom Volumen abgezogen werden. Für die meisten Nutzer ist das quasi äquivalent zu einer unlimiterten Flat und für die wenigen Dienste die da noch nicht enthalten sind, hat man immer noch 10GB extra. Dieser Tarif kostet mit Auszahlung effektiv 20-30¤ pro Monat.

    Ich kann diese Leute echt nicht mehr hören, die so tun als sei unlimited Internet in Deutschland immer noch unbezahlbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 11:15 durch sofries.

  7. Re: Statt 5G

    Autor: bplhkp 12.10.18 - 11:45

    notuf schrieb

    > Ach Mensch, schon wieder dieses Märchen vom schlechten O2-Netz. Ich hatte
    > vor kurzem meinen VF-Tarif gekündigt, als ich feststellen musste, dass bei
    > einer Rundreise durch Deutschlands Süden, mein Handy kein Netz hatte
    > während meine Frau mit ihrem o2 Tarif überall guten Empfang hatte.

    Das riesengroße Problem hat O2, wenn das Netz voll wird: z.B. geht im Zentrum von München in der S- und U-Bahn im Berufsverkehr gar kein Datennetz, auf vollen Plätzen streike O2 auch gerne. T-Mobile ist hier definitiv besser.

  8. Re: Statt 5G

    Autor: Kirschkuchen 12.10.18 - 13:40

    Ein Großteil der Kunden schaut schlicht und einfach nur auf den Preis, ließt AllnetFlat, eine große GB-Zahl und wundert sich dann dass der "Empfang so schlecht ist, trotz aller 5 Balken".

    Dass da weitaus mehr dahinter steckt und der unwissende Kunde seine 20GB gar nicht nutzen kann weil der Discounter auf ein Netz setzt das an den Haupt-Aufenthaltsorten des Kunden absolut mies ausgebaut ist setzt spielt den Anbietern da ganz gut in die Karten.

    Ich bin vor 15 Jahren als UMTS groß im Kommen war selbst drauf reingefallen, der Superduper UMTS-Vertrag von Vodafone mit Sony Ericsson V600 war bei mir komplett nutzlos.

    Da müsste mehr Aufklärung betrieben werden, aber von wem?

    Erfahrungsgemäß ist es oft allerdings so:

    Wer auf dem Land wohnt und nur Telefoniert und SMS schickt kann bedenkenlos zum Anbieter mit dem günstigsten Tarif der die eigenen Bedürfnisse abdeckt greifen.

    Wer WhatsaApp, Webseiten und weitere Dienste nutzt und auf dem Land wohnt sollte ins Telekom oder Vodafone-Netz, je nach Ausbaustatus. Alle großen Anbieter (dazu gehören keine Discounter) haben Verfügbarkeitskarten bei denen man die verschiedenen Technologien in Ebenen dazu oder abschalten kann. Bei mir in Nordbayern mogelt Vodafone mit dem LTE-netz da etwas, habe ich selbst getestet mit einer Prepaid-karte.

    O2 ist erfahrungsgemäß weit abgeschlagen, man kann aber Glück haben -> ein Blick auf die Verfügbarkeitskarte wirkt wunder!

    In Ballungsräumen wie Stuttgart, München, Nürnberg ist es beinahe egal welchen Anbieter man wählt, die nehmen sich da nix.

    Ich persönlich bewege mich in Nordbayern mit Congstar im Netz der Telekom, Allnet Flat Flex 10GB für 30¤ im Monat. HSPA ("bis zu 42 MBit/s") reicht mir nicht, da das entsprechende Netz auch bei der Telekom zu schlecht ausgebaut ist. Also muss es LTE sein, welches bei Congstar und anderen Discountern seit Anfang des Jahres erhältlich ist. Wenn auch "nur" mit 50 MBit/s, was in 100% meiner Fälle mehr als genug ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/f/d) for High Performance Computing Platform (HPC) program
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, München, Ingolstadt, Erlangen
  2. Technischer Redakteur (m/w/d) für Hilfesysteme im Bereich CAD-Software
    Gräbert GmbH, Berlin
  3. Fachinformatiker (w/m/d) Schwerpunkt Microsoft Client, Server
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Experte (m/w/d) IT Governance
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel (bei Frankfurt am Main)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB für 140,99€, WD Black SN750 SE 1TB für 110,99€, WD Elements 16TB...
  3. (u. a. Wochenangebote: The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 18,99€, Devil May Cry 5...
  4. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Ãœberzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant

Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

  1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
  2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
  3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen