1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit: 5G-Planungen…

Statt 5G

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Statt 5G

    Autor: Blackwatcher 12.10.18 - 07:07

    Sollten die Netzbetreiber lieber dafür sorgen das man überall in Deutschland stabil telefonieren kann und statt 300 Mbit oder so einem Quatsch lieber 1 Mbit als Flatrate und zwar stabil.
    Mehr braucht am Handy sowieso nicht...

  2. Re: Statt 5G

    Autor: Rolf Schreiter 12.10.18 - 07:15

    In meinem Netz kann ich schon seit Jahren recht stabil fast überall telefonieren, schon seit den 90ern...

    Und 1 Mbits würde definitiv nicht reichen, da ich gerne TV und Videos darüber schaue, und ds braucht man nun mal mehr als das 1 Mbits will ich eine ordentliche Qualität auf meinem 4k Display erleben.

    Ich nutze übrigens das Mobilfunknetz von Vodafone bevor Fragen auftauchen warum ich so zufrieden bin. (Hab auch noch O2 für den Notfall, aber über dieses "Netz" müssen wir gar nicht erst anfangen zu sprechen...)

  3. Re: Statt 5G

    Autor: zampata 12.10.18 - 07:16

    Blackwatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten die Netzbetreiber lieber dafür sorgen das man überall in
    > Deutschland stabil telefonieren kann und statt 300 Mbit oder so einem
    > Quatsch lieber 1 Mbit als Flatrate und zwar stabil.
    > Mehr braucht am Handy sowieso nicht...

    Statt so legacy Quatsch wie telefonieren sollen sie lieber dafür sorgen dass man in Deutschland mobiles Internet nutzen kann. Meisterten auch mit 1 Mbit aber nicht zu Mond Preisen mit Drossel. Ob 1 , 5 oder 300mbit ist mir da erst mal überhaupt

  4. Re: Statt 5G

    Autor: schap23 12.10.18 - 07:20

    Video, TV über das Mobilfunknetz? Kinder, Euch geht es zu gut.

  5. Re: Statt 5G

    Autor: notuf 12.10.18 - 07:38

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    h nutze übrigens das Mobilfunknetz von Vodafone bevor Fragen auftauchen
    > warum ich so zufrieden bin. (Hab auch noch O2 für den Notfall, aber über
    > dieses "Netz" müssen wir gar nicht erst anfangen zu sprechen...)

    Ach Mensch, schon wieder dieses Märchen vom schlechten O2-Netz. Ich hatte vor kurzem meinen VF-Tarif gekündigt, als ich feststellen musste, dass bei einer Rundreise durch Deutschlands Süden, mein Handy kein Netz hatte während meine Frau mit ihrem o2 Tarif überall guten Empfang hatte.

  6. Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: barforbarfoo 12.10.18 - 07:39

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 1 Mbits würde definitiv nicht reichen, da ich gerne TV und Videos
    > darüber schaue, und ds braucht man nun mal mehr als das 1 Mbits will ich
    > eine ordentliche Qualität auf meinem 4k Display erleben.

    Und warum soll ich das bezahlen?

    BTW: Fernsehen macht blöd.

  7. Re: Statt 5G

    Autor: Rolf Schreiter 12.10.18 - 07:51

    Das sind halt einfach meine persönlichen Erfahrungen mit den beiden Netzen (da wo ich mich aufhalte/bewege).

    Und wer etwas nicht braucht muss es ja auch nicht bezahlen! ;-)

  8. Re: Statt 5G

    Autor: M.P. 12.10.18 - 08:11

    > Euch geht es zu gut.
    Womöglich nicht dauerhaft...

    Soll nicht das erste Tesla Autopilot Todesopfer während der Fahrt einen Harry-Potter-Film geschaut haben?

  9. Re: Statt 5G

    Autor: chefin 12.10.18 - 08:11

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinem Netz kann ich schon seit Jahren recht stabil fast überall
    > telefonieren, schon seit den 90ern...
    >
    > Und 1 Mbits würde definitiv nicht reichen, da ich gerne TV und Videos
    > darüber schaue, und ds braucht man nun mal mehr als das 1 Mbits will ich
    > eine ordentliche Qualität auf meinem 4k Display erleben.
    >
    > Ich nutze übrigens das Mobilfunknetz von Vodafone bevor Fragen auftauchen
    > warum ich so zufrieden bin. (Hab auch noch O2 für den Notfall, aber über
    > dieses "Netz" müssen wir gar nicht erst anfangen zu sprechen...)

    Und weil du meinst, es muss 4k am 5" Display sein(was nach 10cm Entfernung aufgrund der Wellenlänge des Lichts und dem Auflösungsvermögen des Auges nicht mehr von HD zu unterscheiden ist), müssen es alle kollektiv bezahlen? Wozu?

    Wenn du überall TV schauen willst, dafür gibts Satellitenschüsseln. Oder DVB-T. Das wird nur so gering genutzt, das sie es demnächst abschalten.

    Also wenn du das wirklich willst, zahl halt das was es kostet. Und verlange nicht, das wir alle das mitbezahlen, weil du es dir nicht leisten kannst. Vieleicht auch mal drüber nachdenken, statt 1200 euro für ein Handy und dann kein Geld mehr für einen ordentlichen Datentarif, mal beim Handy auf 200 Euro runter zu gehen und das gesparte Geld in Datenmenge zu investieren. Sobald du arbeitest, wird dir das Datenvolumen ca 5 Jahre reichen für die 1000 zusätzlichen Euros.

  10. Re: Statt 5G

    Autor: Kleba 12.10.18 - 08:18

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach Mensch, schon wieder dieses Märchen vom schlechten O2-Netz. Ich hatte
    > vor kurzem meinen VF-Tarif gekündigt, als ich feststellen musste, dass bei
    > einer Rundreise durch Deutschlands Süden, mein Handy kein Netz hatte
    > während meine Frau mit ihrem o2 Tarif überall guten Empfang hatte.

    Das ist doch kein Märchen. Abseits von einigermaßen offiziellen Messungen (in denen o2 immer weit abgeschlagen als schlechtester abschneidet) können doch auch die meisten Kunden ein Lied davon singen. Ich selbst war bis März noch o2 Kunde (über 10 Jahre) und bin dann genervt zur Telekom gewechselt. Das Problem bei o2 war meist, dass zwar laut Telefon voller Empfang war, aber die Verbindung trotzdem elendig langsam war. Seitdem ich bei der Telekom bin ist der Empfang selbst bei angezeigter schlechter Verbindung meist besser als bei o2 mit "vollem Ausschlag".
    Da ich beruflich viel unterwegs bin kann ich zumindest für mich die Ergebnisse der Netztests ziemlich genau bestätigen. Da ich ein Dual-SIM-Gerät habe in dem neben der Telekom-Karte auch eine Vodafone-Karte ist, kann/konnte ich mir einen recht guten Überblick über alle 3 Netze verschaffen.

  11. Re: Statt 5G

    Autor: Rolf Schreiter 12.10.18 - 08:22

    @chefin Hä was? Du interpretierst ein Zeug rein, was auf mich/die Dinge überhaupt nicht zutrifft. Deshalb gehe ich auf das von Dir geschriebene erst gar nicht weiter ein! Beruhige Dich mal bissel wenn Du es kannst (oder nutzt Du Prepaid oder O2 dass Du so auf 180 bist?) ;-)

  12. Re: Statt 5G

    Autor: 3dgamer 12.10.18 - 08:25

    Hui, Vodafone Schichtbeginn um 7 ? Und O2 erst um 7:30 ?

    Selbst Mr. Superaußendienstler, der 80T km im Jahr fährt bereist nur einen Bruchteil des dt. Netzes. Daher sind persönliche Aussagen mehr oder minder wenig aussagekräftig. Für jedes Netz kenne ich Stellen wo nichts geht, und? Genau, sagt nix.

    4K auf dem Handy über Mobilfunk. Ja danke für diesen Unsinn.

  13. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: Gandalf2210 12.10.18 - 08:35

    Aber unglaublich viel Spaß!

  14. Re: Statt 5G

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.18 - 08:48

    "1MBit sollte für jedermann ausreichend sein."

    -- wahlweise Bill Gates oder Blackwatcher

  15. Re: Statt 5G

    Autor: Gandalf2210 12.10.18 - 09:01

    stimmt auch. Videos werden immer besser komprimiert, und große Dateien lädt man in Zukunft auch nicht mehr runter. Geht alles in die cloud.

  16. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: Pecker 12.10.18 - 09:11

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und 1 Mbits würde definitiv nicht reichen, da ich gerne TV und Videos
    > > darüber schaue, und ds braucht man nun mal mehr als das 1 Mbits will ich
    > > eine ordentliche Qualität auf meinem 4k Display erleben.
    >
    > Und warum soll ich das bezahlen?
    Wer sagt das? Er bezahlt es doch selber!
    > BTW: Fernsehen macht blöd.
    Wer sowas behauptet, schaut wohl selber nur RTL und Co. Es gibt genügend gute Dokus.
    Genau so könnte ich behaupten, lesen macht blöd. Kommt halt auf die Lektüre an.

  17. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: David64Bit 12.10.18 - 09:11

    Weil du in einer Sozialgesellschaft lebst. Kannst ja gehen, denn die Mehrheit ist damit ganz zufrieden. Neokapitalismus ist scheiße.

  18. Re: Statt 5G

    Autor: ssj3rd 12.10.18 - 09:39

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Video, TV über das Mobilfunknetz? Kinder, Euch geht es zu gut.


    Ja ja früher war alles besser, da haben die Menschen wenigstens noch gehungert und wir hatten ordentlich Krieg im Land....
    Sei doch frph, dass die Menschen nur solche Probleme heute haben.

  19. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: kendon 12.10.18 - 09:52

    Denk ich mir auch jedes Mal wenn die GEZ Rechnung kommt...

  20. Re: Warum soll ich für Fernsehjunkies bezahlen?

    Autor: whitbread 12.10.18 - 09:53

    Haha - sehr geil!
    Das ganze Digitalisierungsthema ist einfach von vielen schlechten Erfahrungen geprägt und auch überlagert. Das fängt tatsächlich bei DVB-T an; Version 1 hat flächendeckend nie richtig funktioniert und Version 2 ist da nochmal schlimmer. Bitte nicht falsch verstehen: Wenn es wirklich für jedermann (nicht nur in Berlin Mitte) funktieren würde und nicht noch durch die Hintertür ein Abomodell einführen würde, wäre da vielleicht mehr Akzeptanz vorhanden.
    Hinsichtlich Mobilfunkabdeckung ist es doch das gleiche Thema: Wer zuhause mobil keinen Empfang hat, geschweige denn erklägliche Internetbandbreite hat fragt sich - zurecht! - warum von 5G geredet wird, wenn 2G und 3G noch nicht einmal richtig funktionieren.
    Und selbst der größte Hippster könnte erkennen, dass dieses Ungleichgewicht dauerhaft nicht funktieren kann. Wenn wir auf allen Autobahnen und Bundesstraßen, sowie in allen Städten erstmal eine stabile Abdeckung haben soll es von mir aus 4k TV auf dem Smartphone geben. Die Realität ist nunmal eine deutlich lückenhafte Abdeckung - das sollte mal zur Kenntnis genommen werden. Dann können wir auch über mögliche Lösungen sprechen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  4. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...
  2. 69,99€ (Bestpreis)
  3. 79,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen
  2. Probefahrt mit Manta GSe Elektromod Boah ey, "der ist fantastisch"
  3. Lunaz Elektroversion des Oldtimers Aston Martin DB6 vorgestellt

Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
Sonys Glaskolben-Lampe rockt

Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Playstation Sony patentiert Auswirkungen von Spielegewalt
  2. ZV-E10 Sony bringt spiegellose Systemkamera für Youtuber
  3. Sony Licht im Glas-Lautsprecher tanzt zum Takt der Musik

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller