1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigafactory Berlin: Tesla…

Willkommen in Deutschland.

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Willkommen in Deutschland.

    Autor: Myxin 08.04.21 - 11:28

    Wenn Elon nun noch privat ein Haus sich in Deutschland baut, wird er gewisse parallelen ziehen können. Am besten eins, dass er erst abreißen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.21 11:32 durch Myxin.

  2. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Grolox 08.04.21 - 12:13

    Elon , lass das lieber sonst hast du bald graue Haare wie viele in diesem Land.

  3. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: SanderK 08.04.21 - 12:18

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Elon nun noch privat ein Haus sich in Deutschland baut, wird er
    > gewisse parallelen ziehen können. Am besten eins, dass er erst abreißen
    > muss.
    Mir ist zumindest ein Unternehmer durchaus bekannt, der erst sein HAus gebaut hat und danach gesagt hat, passt so. Wenn nicht, gehen hier Arbeitsplätze verloren.
    Haus steht immer noch :)
    Nicht überall ist so ein riesen Mediales Interesse vorhanden. Da geht auf dem kurzen Weg dann mehr. Ob, dass dann immer Besser ist. Nun ja ^^

  4. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: wurstdings 08.04.21 - 12:23

    Es reicht doch schon zur Pommesbude zu gehen: "wollen sie einen Kassenzettel?" "Nein", nächster Kunde: "wollen sie einen Kassenzettel?" "Nein", nächster Kunde: "wollen sie einen Kassenzettel?" "wer will denn einen Kassenzettel an der Imbisbude?" "ich bin leider gesetzlich dazu verpflichtet das zu fragen".

    Das eigentliche Problem in Deutschland ist, dass foltern und töten von Politikern verboten ist. Anderenfalls hätten wir ne viel entspanntere Bürokratie und allgemein Politik die was fürs Volk bringt.

  5. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: pool 08.04.21 - 12:32

    > Das eigentliche Problem in Deutschland ist, dass foltern und töten von
    > Politikern verboten ist.

    uff

  6. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: wurstdings 08.04.21 - 12:49

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > uff
    Hehe, hab das wohl nicht als Spaß markiert, kommt im Internet immer falsch an. Mit der Übertreibung meinte ich, dass Politiker keine Konsequenzen für ihre Entscheidungen tragen müssen und hinten kommt halt dann sowas raus, Bürokratie ohne Ende und noch schlimmere Dinge wie verfassungswidrige Überwachungsgesetze.

  7. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: ubuntu_user 08.04.21 - 12:51

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eigentliche Problem in Deutschland ist, dass foltern und töten von
    > Politikern verboten ist. Anderenfalls hätten wir ne viel entspanntere
    > Bürokratie und allgemein Politik die was fürs Volk bringt.

    selbst das ist reglementiert :P

  8. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: unbuntu 08.04.21 - 13:12

    Und andersrum gibts Gebäude, die ganz dringend sofort abgerissen werden müssen, weil rauskommt, dass sie vor 70 Jahren gebaut wurden und es keine Urkunden mehr gibt und man nicht weiß ob das überhaupt legal war und überhaupt.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: kumpu 08.04.21 - 13:17

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eigentliche Problem in Deutschland ist, dass foltern und töten von
    > Politikern verboten ist. Anderenfalls hätten wir ne viel entspanntere
    > Bürokratie und allgemein Politik die was fürs Volk bringt.
    Hahaha da musste ich echt kichern. Gefällt mir.

  10. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: wurstdings 08.04.21 - 15:50

    Zu Zeiten als Stonehenge noch aktiv war, wurden da die Herrscher abgelöst und mit neuen Besetzt, muss ne riesen Feier gewesen sein, die Herrscher blieben dann für immer da. Damals gabs auf jeden Fall nen Anreitz für die Herrscher, dem Volk was gutes zu tun.

  11. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Codemonkey 08.04.21 - 16:38

    Ist in anderen Ländern schon länger der Fall, da müssen Kassenzettel mitgenommen werden und dürfen nicht mal in der Nähe des Ladens entsorgt werden.

  12. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Hotohori 08.04.21 - 20:32

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist in anderen Ländern schon länger der Fall, da müssen Kassenzettel
    > mitgenommen werden und dürfen nicht mal in der Nähe des Ladens entsorgt
    > werden.

    Tja, wenn schon Kassenzettel zeigen wie die Menschheit immer mehr verblödet... das lässt tief blicken.

    Es zeichnet sich immer klarer ein Bild ab was der große Filter ist.

  13. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: packansack 08.04.21 - 20:40

    Zu spät, habs falsch verstanden, Anzeige ist raus. Sicherheitshalber. Willkommen in Deutschland.

  14. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Pantsu 08.04.21 - 20:49

    Die "Bürokratie" hat vielleicht gemerkt, dass wir eigene Hersteller und eigentlich auch schon genug Autos auf Lager haben? :D
    Also sabotieren sie, bis Herr Tesla entnervt abhaut und wir die Ruine abräumen dürfen.
    Oder er reißt sie selber ab, mit einem fantastischen Raketentest.
    Da hilft nur ein Lockdown, der hilft immer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.21 20:49 durch Pantsu.

  15. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Wasweißichdennschon 09.04.21 - 10:30

    Na, dann hält Dich doch nichts, in die Politik zu gehen.

    Wann gehts los?

  16. Re: Willkommen in Deutschland.

    Autor: Wasweißichdennschon 09.04.21 - 10:31

    Aber keinen Anreiz Herrscher zu werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  2. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  3. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 335,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 4K-HDMI für 5,59€, 5-Fach-Steckdosenleiste für 20,99€, HDMI-Verlängerungskabel für 7...
  3. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...
  4. (u. a. Heckenschere für 117,99€, Hochdruckreiniger für 62,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme