1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Telekom beginnt FTTH…

Also wieder nur Großstädte?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wieder nur Großstädte?

    Autor: nightmar17 16.06.21 - 14:01

    Scheinbar wird nur noch in der Stadt ausgebaut, schade eigentlich.
    Wäre cool, wenn man sich auf die Anschlüsse bewerben könnte.

  2. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: flasherle 16.06.21 - 14:03

    das dachte ich beim lesen auch gerade. gott sei dank hab ich immerhin SuperVectoring, da habe ich nicht den ganz großen leidensdruck

  3. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: Freak126 16.06.21 - 15:00

    Bornheim, Dormagen, Wesseling und Brühl sind jetzt nicht unbedingt Großstädte. Das sind zumindest die die ich hier auf Anhieb aus meiner Region kenne.

  4. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: mackes 16.06.21 - 16:04

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar wird nur noch in der Stadt ausgebaut, schade eigentlich.
    > Wäre cool, wenn man sich auf die Anschlüsse bewerben könnte.

    Also meine Eltern wohnen mitten im Nirgendwo (ca. 30 Einwohner, der nächste Ort mit 2000 Einwohnern ist 3 Kilometer entfernt) und haben seit kurzem 1 Gbit-Glasfaser von der Telekom. Ganz so schlimm ist es also nicht.

  5. Bad Salzungen

    Autor: M.P. 16.06.21 - 16:11

    Da bin ich mir mit "Großstadt" nicht so sicher.... gut 20000 Einwohner
    Die anderen Städte gehen aber schon als Großstadt durch ...

  6. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: nightmar17 16.06.21 - 16:12

    Freak126 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bornheim, Dormagen, Wesseling und Brühl sind jetzt nicht unbedingt
    > Großstädte. Das sind zumindest die die ich hier auf Anhieb aus meiner
    > Region kenne.

    Großstädte nun nicht direkt, aber alle um die 50k Einwohner.
    Warum nicht dort ausbauen, wo nur 10k Einwohner sind?

  7. Die Telekom und andere big Player hätten es in der Hand

    Autor: M.P. 16.06.21 - 16:15

    Glasfaser muss eh zu jeder Basisstation, und eine Basisstation muss in jede Ansiedelung, um die Abdeckung zu erreichen ...

    Aber ob die Mobil-Sparte mit der Festnetzsparte kooperiert, und die Glasfasertrasse zur Basisstation einen Abzweig bekommt, auf den aufbauend die Häuser der Siedlung mit schnellem Internet versorgt werden können?

  8. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: Bonarewitz 16.06.21 - 16:20

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar wird nur noch in der Stadt ausgebaut, schade eigentlich.
    > Wäre cool, wenn man sich auf die Anschlüsse bewerben könnte.


    https://telekom.de/netz/glasfaser/ftth

    Scrolle bis "Erfahren Sie mehr über den Glasfaser-Ausbau in Ihrem Wohnort"
    Dort gibst Du einen beliebigen Buchstaben ein (Erst dann kommen die ersten Ergebnisse) und kannst überrascht sein, wie viele der "Städtenamen" du noch nie gehört hast.

    Nur weil hier ausschließlich Städte angekündigt werden, heißt es nicht, dass auf dem Land nichts passiert.
    Wenn man aber statt einen Stadtteil eine ganze Gemeinde ausbaut, hat man eben nur eine Handvoll Häuser angeschlossen, statt 30.000 Haushalte.

    "Telekom baut 1.200 FTTH-Anschlüsse auf dem Land" ist halt keinen Artikel wert.

  9. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: nightmar17 16.06.21 - 16:22

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheinbar wird nur noch in der Stadt ausgebaut, schade eigentlich.
    > > Wäre cool, wenn man sich auf die Anschlüsse bewerben könnte.
    >
    > Also meine Eltern wohnen mitten im Nirgendwo (ca. 30 Einwohner, der nächste
    > Ort mit 2000 Einwohnern ist 3 Kilometer entfernt) und haben seit kurzem 1
    > Gbit-Glasfaser von der Telekom. Ganz so schlimm ist es also nicht.

    Das nicht, aber diejenigen die jetzt Glasfaser bekommen, haben in der Regel heute schon 50Mbit oder mehr.
    Wir haben nur 5Mbit.
    So wie ich nun mitbekommen habe, sollen wir nächstes Jahr von einem lokalen Anbieter mit versorgt werden, dann können wir wohl bis zu 50/5 Mbit buchen.
    Geplant ist der Ausbau für Sommer 2022. Auf Rückfrage bei der Gemeinde, wann die grauen Flechen zu denen wir dann ja zählen werden ausgeschrieben und ausgebaut werden, gab es keine richtige Antwort, sonder nur, dass die Ausschreibung frühstens 2023 kommen wird.
    Außer ein Anbieter baut vorher auf eigene Kosten aus.

  10. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: Bonarewitz 16.06.21 - 18:07

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Scheinbar wird nur noch in der Stadt ausgebaut, schade eigentlich.
    > > > Wäre cool, wenn man sich auf die Anschlüsse bewerben könnte.
    > >
    > > Also meine Eltern wohnen mitten im Nirgendwo (ca. 30 Einwohner, der
    > nächste
    > > Ort mit 2000 Einwohnern ist 3 Kilometer entfernt) und haben seit kurzem
    > 1
    > > Gbit-Glasfaser von der Telekom. Ganz so schlimm ist es also nicht.
    >
    > Das nicht, aber diejenigen die jetzt Glasfaser bekommen, haben in der Regel
    > heute schon 50Mbit oder mehr.
    > Wir haben nur 5Mbit.
    > So wie ich nun mitbekommen habe, sollen wir nächstes Jahr von einem lokalen
    > Anbieter mit versorgt werden, dann können wir wohl bis zu 50/5 Mbit
    > buchen.
    > Geplant ist der Ausbau für Sommer 2022. Auf Rückfrage bei der Gemeinde,
    > wann die grauen Flechen zu denen wir dann ja zählen werden ausgeschrieben
    > und ausgebaut werden, gab es keine richtige Antwort, sonder nur, dass die
    > Ausschreibung frühstens 2023 kommen wird.
    > Außer ein Anbieter baut vorher auf eigene Kosten aus.


    Wenn sich bislang ein FTTC-Ausbau nicht gelohnt hat, wird es mit mit eigenwirtschaftlichem FTTH sehr schwierig.
    Ich würde da nicht drauf hoffen und Lobbyarbeit bei der Gemeinde betreiben, um eher die Ausschreibung zu bekommen.

  11. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: mackes 16.06.21 - 18:26

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das nicht, aber diejenigen die jetzt Glasfaser bekommen, haben in der Regel
    > heute schon 50Mbit oder mehr.
    > Wir haben nur 5Mbit.

    Meine Eltern hatten vorher 6 Mbit. Die Nachbarorte sind schon vor ein paar Jahren mit 50-100 Mbit versorgt worden, die bekommen jetzt auf absehbare Zeit keine GF.

    > Auf Rückfrage bei der Gemeinde,
    > wann die grauen Flechen zu denen wir dann ja zählen werden ausgeschrieben
    > und ausgebaut werden, gab es keine richtige Antwort, sonder nur, dass die
    > Ausschreibung frühstens 2023 kommen wird.

    Wie gesagt, warten gehört dazu, aber manchmal zahlt es sich eben auch aus.

  12. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: spezi 16.06.21 - 19:55

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Großstädte nun nicht direkt, aber alle um die 50k Einwohner.
    > Warum nicht dort ausbauen, wo nur 10k Einwohner sind?

    Das passiert ja auch.

    Die ganze Pressemitteilung ist etwas kurios, weil sie Ausbauvorhaben enthält, die eigentlich schon seit Wochen oder Monaten bekannt sind - und davon auch nur eine Auswahl. Gerade kleinere Orte wurden nicht berücksichtigt.

    Wenn man regelmäßig auf Presseportal.de oder dem Blog auf telekomhilft.telekom.de nachschaut konnte man schon auch FTTH-Ausbauvorhaben in kleineren Orten entdecken.

    Z.B.
    Seesen (20k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Seesen/ba-p/5217593

    Sonneberg (22k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Sonneberg/ba-p/5204656

    Alsleben (2600 EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Alsleben/bc-p/5203099

    Bannewitz (10k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-die-Gemeinde-Bannewitz/bc-p/5190872

    Liebenburg (9k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Liebenburg/bc-p/5184187

    Heidenau (16k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-die-Stadt-Heidenau/bc-p/5165063

    Lamspringe (3000 EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Lamspringe/ba-p/5151026

    Haldensleben (19k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaserausbau-Haldensleben/bc-p/5147081

    Wolmirstedt (12k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaserausbau-Wolmirstedt/ba-p/5132414

    Ilsenburg (10k EW)
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glasfaserausbau/Glasfaser-fuer-Ilsenburg/bc-p/5139981

    Das sind eben keine Städte/Orte die Schlagzeilen machen wie Ausbaupläne in München, Hamburg oder Berlin. Und in der heutigen "Sammelmeldung" wurden sie auch nicht berücksichtigt.

  13. Re: Also wieder nur Großstädte?

    Autor: waterwalker 17.06.21 - 11:00

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn sich bislang ein FTTC-Ausbau nicht gelohnt hat, wird es mit mit
    > eigenwirtschaftlichem FTTH sehr schwierig.
    > Ich würde da nicht drauf hoffen und Lobbyarbeit bei der Gemeinde betreiben,
    > um eher die Ausschreibung zu bekommen.

    naja, da ist schon ein unterschied, es gibt in Städten auch oft Bereiche, die nicht mit VDSL und hohen Bandbreiten versorgt werden können. Ich wohne hier in einem Stadtteil einer der genannten Städte, knapp 5 km Luftlinie von der Stadtmitte entfernt. Wir bekommen bisher maximal 6 Mbit/s per DSL. In dem Stadtteil wohnen knapp 1.500 Einwohner. Die Leitungen zwischen den Häusern und dem HVT sind hier einfach zu lang und es gibt auch keine Möglichkeit, irgendwo sinnvoll was mit aktiver Technik aufzurüsten (Standverteiler zu klein, damit aktive Technik reinpasst, kein Platz um größere aufzustellen etc.)

    Seit drei Wochen ist jetzt die Telekom hier dabei, Glasfaser zu verlegen und neue, passive Verteilerkästen aufzustellen. Der Bautrupp ist hier mit über 20 Leuten gleichzeitig im Einsatz und arbeiten parallel an mehreren Stellen. Eine Gruppe nimmt Pflaster auf/hebt den Graben auf, die nächsten ziehen die Leerrohre ein, eine Gruppe macht die Hausanschlüsse, die nächste macht alles wieder zu. Die schaffen so gut einige hundert Meter Straßenzug pro Tag

    Mein Hausanschluß soll heute oder morgen kommen, die Glasfaser wird dann in ein paar Wochen eingeblasen

    Nach und nach wird FTTH in immer mehr Orten kommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  4. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
    Xenothreat
    Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

    Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
    2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
    3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

    Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
    Free-to-Play
    Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

    Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
    Von Rainer Sigl