1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google, Amazon, Facebook: EU…

Was genau soll besteuert werden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Keridalspidialose 12.09.20 - 11:36

    Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt da nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: tomate.salat.inc 12.09.20 - 11:41

    Gute Frage. Aber wie das funktionieren soll keine Ahnung. Nehmen wir mal Google. Die schalten hier Werbeanzeigen - bezahlt wurden die vermutlich in Amerika. Ich könnte mir vorstellen, dass die dann Steuern hier bei uns zahlen müssen, wenn die Werbung hier gezeigt wurde (?). Aber hört sich auch irgendwie seltsam an. Keine Ahnung was die planen.

  3. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Energy10 12.09.20 - 11:55

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt da
    > nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.


    Ich nehme an, der anteilige Gewinn im jeweiligen Land soll dann besteuert werden.

    Vereinfachtes Zahlenbeispiel (ohne Berücksichtigung landesindividueller Steuergesetze) für Zahlen aus der Bilanz eines betreffenden Unternehmens: das Unternehmen macht 200 Mio. $ steuerrelevanten Gewinn bei 1.000 Mio. $ Umsatz. Ergo: Gewinnquote = 20%.

    Der Umsatzanteil von Land A am Gesamtumsatz dieses Unternehmens beträgt 5%: 5% * 1.000 Mio. $ = 50 Mio. $ Umsatz.
    50 Mio. $ Umsatz * 20% Gewinnquote = 10 Mio. $ zu versteuernder Gewinn.

  4. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Sharra 12.09.20 - 12:19

    Ich weiss nicht, ob man das auf Werbung überhaupt anwenden kann. Aber wenn du z.B. Youtube-Premium hier kaufst, zahlt Alphabet darauf hier keine Steuern, weil das am Hauptsitz verbucht wird. Der Gewinn wird aber hier erzielt. Und das könnte man problemlos mit so einer Maßnahme besteuern.

  5. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: lemmingo123 12.09.20 - 12:25

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt da
    > nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.
    Jedes Byte Datenverkehr soll 1 Cent kosten. Das ist eine einfache und faire Vergütung. Die ersten CDU-Politiker habe ich mit meinem Vorschlag bereits überzeugt.

  6. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: bplhkp 12.09.20 - 12:58

    Die Antwort gibt der Blick nach Frankreich: dort werden Umsätze aus Werbung, Monetarisierung von Daten und Provisionen versteuert. Mit einer Steuer auf Umsätze anstatt auf Gewinne verhindert man dass die Digitalkonzerne die Gewinne in Frankreich kleinrechnen.

  7. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: dukki 12.09.20 - 13:21

    lemmingo123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt da
    > > nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.
    > Jedes Byte Datenverkehr soll 1 Cent kosten. Das ist eine einfache und faire
    > Vergütung. Die ersten CDU-Politiker habe ich mit meinem Vorschlag bereits
    > überzeugt.

    Ein CoD Download was 200GB umfasst würde 2.147.483.648¤ pro Download kosten.
    Schnappa

  8. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Yash 12.09.20 - 14:33

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt da
    > nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.
    Kann ich dir aus der Praxis erzählen:

    Wenn du in Google Ads (die Software um auf Google Werbeanzeigen zu platzieren) in Ländern Werbung buchen möchtest, die bereits eine Digitalsteuer haben, werden automatisch die Werbekosten für dich höher. Google gibt die Kosten einfach direkt an dich weiter und am Ende bezahlen des die Endkunden weil du die höheren Kosten ja auch in deine Produktpreise einkalkulierst.
    So läuft es doch immer: Eine Steuer für Unternehmen geht direkt weiter auf die Endkunden.

  9. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: jankapunkt 12.09.20 - 15:21

    Natürlich benötigt das alles wieder die entsprechende Infrastruktur zur Überwachung der Bürg... äh bösen Konzerne

  10. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: divStar 12.09.20 - 17:55

    Die Konzerne sollten einfach dazu gezwungen werden ihre Bankaktivitäten offen zu legen. Und dann wird je nach Herkunft der Zahlung besteuert. Wobei es dann bei PayPal und Co. wieder unklar ist.

  11. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Oldy 12.09.20 - 18:01

    dukki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lemmingo123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keridalspidialose schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das würde mich mal interessieren. Das Schlagwort "Digitalsteuer" sagt
    > da
    > > > nur wenig aus, wie man gedenkt das umzusetzen.
    > > Jedes Byte Datenverkehr soll 1 Cent kosten. Das ist eine einfache und
    > faire
    > > Vergütung. Die ersten CDU-Politiker habe ich mit meinem Vorschlag
    > bereits
    > > überzeugt.
    >
    > Ein CoD Download was 200GB umfasst würde 2.147.483.648¤ pro Download
    > kosten.
    > Schnappa

    Wie üblich können die CDU-Politiker, die er überzeugt hat, nicht rechnen. ^^

  12. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Oldy 12.09.20 - 18:03

    Erst recht, wenn man quasi das Monopol hat.

  13. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Spekulant 12.09.20 - 18:53

    Würde mich auch interessieren, was konkret besteuert werden soll. Bei der üblichen Vorgehensweise der Bundesregierung fürchte ich, dass kleine IT-Unternehmen am Ende doppelt besteuert werden und für die Großen (z. B. auch Microsoft) neue Lücken entstehen.

    Die Aulistung der größten Tech-Riesen würde dann wieder nur dazu dienen, die Gunst der Mehrheit zu erlangen, welche nicht betroffen wären.

  14. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: bastie 12.09.20 - 21:41

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So läuft es doch immer: Eine Steuer für Unternehmen geht direkt weiter auf
    > die Endkunden.

    Du schreibst das so, als wäre das ungewöhnlich oder verwerflich.
    Wenn du in Deutschland etwas verkaufst, musst du Mehrwertsteuer abtreten. Die Verkäufer machen aber dadurch keinen Verlust, sie erhöhen einfach die Preise, sodass sie trotz der Abgaben einen Gewinn erzielen.
    Dass Google in Frankreich ähnlich verfährt, ist nachvollziehbar.

    Wenn Google in Europa von dem Wirtschaftssystem, der Infrastruktur und dem offenen Markt profitiert, ist es in meinen Augen fair, dass sie etwas davon an den Staat / die Allgemeinheit zahlen, da diese die Infrastruktur und das System erst ermöglichen.
    Wer hier Anzeigen in Zeitungen verkauft, muss hier Abgaben zahlen.
    Wer hier Anzeigen auf Webseiten verkauft, sollte hier auch Abgaben zahlen müssen.

  15. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Dystopinator 12.09.20 - 22:19

    Damit wird aber das mögliche Volumen an real umsetzbaren Gütern verringert, sowohl der Anbieter als auch Abnehmer verlieren damit gegenüber Absatzgebieten in denen eine solche Besteuerung nicht besteht.

    Die Frage ist für mich eher was soll aus der *Digitalsteuer* finanziert werden? Währe eine Zweckgebundene Abgabe, den Anbietern und Abnehmern Digitaler Waren und Leistungen nicht lieber?

  16. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: lemmingo123 13.09.20 - 00:20

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wird aber das mögliche Volumen an real umsetzbaren Gütern verringert,
    > sowohl der Anbieter als auch Abnehmer verlieren damit gegenüber
    > Absatzgebieten in denen eine solche Besteuerung nicht besteht.
    >
    > Die Frage ist für mich eher was soll aus der *Digitalsteuer* finanziert
    > werden? Währe eine Zweckgebundene Abgabe, den Anbietern und Abnehmern
    > Digitaler Waren und Leistungen nicht lieber?
    Was meinst du mit "zweckgebunden"? Steuern dürfen nicht zweckgebunden sein - sonst wären es Gebühren. Und Gebühren dürfen nicht höher sein als für ihren Zweck notwendig.
    Die EU will doch endlich selbst Steuern erheben können, und im digitalen Bereich macht das sicher mehr Sinn als wenn einzelne EU-Staaten einzeln rumpfuschen.

  17. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Dystopinator 13.09.20 - 07:01

    Noch einmal die Frage, was genau soll mit dem Zastah denn angestellt werden?!?

    Wenn man das weis, kann man gleich eine Abgabe bzw. Gebühr daraus machen.

    Wenn man das nicht weis, ist es nur organisiertere Weglagerei, nichts weiter.

    Wenn es nur darum geht, dass alle gleich ihre Steuern zahlen, und nicht in Oasen versteuern, dann kann man das mit der Besteuerung im Land des Abnehmers einer Ware bzw. Leistung erzwingen, für alle Waren und Leistungen, ob Digital oder nicht.

  18. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: gloqol 13.09.20 - 09:07

    Das ist doch nur ein kläglicher Versuch die Ami Firmen zu ärgern bzw wir es hier richtig geschrieben wurde: Wegelagerei
    Wo wären wir in Deutschland denn ohne Google, Amazon und co?
    Telekom Cloud? Soll ich lachen? Betriebssystem von SHD oder was??? Ich fall gleich vom Stuhl.

    Wir können froh sein das wir diese Infrastruktur in Europa haben und nutzen können - auch wenn wir mit unseren Daten bezahlen.
    Schonmal in letzter Zeit was bei nem deutschen online Shop bestellt? Ich hab's mal wieder gewagt und prompt tagelang auf das Produkt gewartet. Daher bestellen auch so viele Menschen bei Amazon - der Service ist einfach top.

    Es gibt garkeine deutsche oder europäische Firma die nur ansatzweise an diesen Service heran reicht.

    Was macht unsere Regierung wenn Bill Gates auf einmal sagt: in Deutschland darf kein MS Windows mehr benutzt/verkauft werden?
    Dann sind wir von heute auf morgen wieder in der Steinzeit und können mit Rechenschiebern aus der Grundschule arbeiten.

    Also was ist jetzt besser - ein paar Steuern von den Firmen kassieren oder eine funktionierende Infrastruktur haben? Betriebssystem, Cloud, online Shopping, usw. erachte ich als wichtiger als die feuchten Träume von ein paar Finanzministern.

  19. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: nuclear 13.09.20 - 09:11

    Ganz im Ernst:
    Du hast keine Ahnung worum es geht. Natürlich geht das Geld in den jeweiligen Haushalt des Staates. Damit wird Infrastruktur, Bildung, etc. bezahlt. Wieso sollte es bei einer neuen Steuer anders sein?

    Und diese Steuer ist schon lange überfällig, ins besondere bei Amazon und co. Dort hat Amazon einfach durch die aktuelle Gesetzgebung so große Vorteile, da quasi nichts an Unternehmenssteuern in den Ländern abgeführt wird. Das entzieht einerseits dem jeweiligen Staat Geld als ist es auch schädigend für alle anderen Händler die nicht so agieren können.

    Es geht hier nicht darum, dass die Waren teuerer werden, sondern das die Unternehmen bereits eigentlich fällige Steuern endlich bezahlen und diese nicht hinterrücks umgehen.

  20. Re: Was genau soll besteuert werden?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.20 - 09:13

    Das ist der Versuch die Steuervermeidung der Firmen zu stoppen, Steuervermeidung schadet der Allgemeinheit direkt, also dir und mir.

    Bill Gates hat bei Microsoft nichts mehr zu sagen.

    Edit:
    Und du glaubst doch nicht dass die Firmen auf die wirklich guten Einnahmen aus Europa verzichten wollen?
    Die gehen doch alle auch auf die wirklich krassen chinesischen Regeln ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.20 09:15 durch Kakiss.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Buchner & Partner GmbH, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  2. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...
  4. 47,83€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen