Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-News-Urteil: Belgische…

Dont be evil

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dont be evil

    Autor: JeanClaudeBaktiste 18.07.11 - 12:33

    jaja. Google das trotzige Kind. Google macht das Internet doch längst wie es Google gefällt.

    Ich finde die Entwicklung bedenklich. Wer weiss denn schon was unter der Haube sonst noch für Manipulationen passieren …

  2. Re: Dont be evil

    Autor: _4ubi_ 18.07.11 - 12:35

    Also sorry .... ich kann Google verstehen. Mal ehrlich, würde irgendjemand anders reagieren ? Google != Internet

  3. Re: Dont be evil

    Autor: watcher 18.07.11 - 12:35

    Du hest den Beitrag nicht gelesen, was?

  4. Re: Dont be evil

    Autor: Der braune Lurch 18.07.11 - 12:36

    Troll.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  5. Re: Dont be evil

    Autor: dabbes 18.07.11 - 12:43

    Wieso? Google setzt das um was die Gerichte angeordnet haben.
    Wo ist das Problem?

  6. Re: Dont be evil

    Autor: dmark 18.07.11 - 12:45

    Ich denke nicht, dass das eine "beleidigte" Reaktion von Google ist.

    Viele Zeitungen haben aktuelle Nachrichten bereits auf der Startseite. Wenn die im Suchindex und somit evtl. auch im Cache ist, könnte man daraus ja auch eine Copyright-Verletzung konstruieren.

    Ich schätze, Google möchte einfach so etwas vermeiden und geht auf Nummer sicher.

  7. Re: Dont be evil

    Autor: icketon 18.07.11 - 12:50

    Lies nochmal.

    Google entfernt nicht nur die Artikel der Zeitschriften aus dem Index von Google News,
    sondern entfernt die Ganze Zeitschrift aus dem Suchindex von Google Web.
    Gib mal 'La Libre Belgique' bei Google ein, der link zu www.lalibre.be is weg.

    Damit nutzt Google in eckelhafterweise seine Marktbeherschende Stellung aus, wie ich finde.

    Besonders bemerkenswert finde ich, dass bei Bing das Verhalten das gleiche ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 12:51 durch icketon.

  8. Re: Dont be evil

    Autor: Skinzone 18.07.11 - 12:57

    Oh man...
    Selber Schuld würde ich mal sagen! Auch wenn sich google wie ein Kind verhällt, ist es nun einmal googles gutes Recht aus ihrem Produkt ein "Artikel" der faxxen macht zu entfernen!
    Sie gehen somit jeglichen evtl. kommenden Rechtsstreit aus dem Weg!

  9. Re: Dont be evil

    Autor: Tantalus 18.07.11 - 13:05

    icketon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gib mal 'La Libre Belgique' bei Google ein, der link zu www.lalibre.be is
    > weg.

    Und gib mal "FAZ" bei Google ein, und Du wirst sehen, dass bei den Suchergebnissen auch immer ein kleiner Abriss aus dem gefunden Inhalt dabei steht. Aber genau das ist es doch, wogegen die Verlage geklagt haben. Wie also soll Google dem Urteil nachkommen, ohne seine Suche grundlegend umzubauen?* Im Endeffekt beklagen sich die Verlage nun darüber, dass Google konsequent dem Urteil nachkommt, das sie selbst gegen Google erwirkt haben.

    Gruß
    Tantalus

    * Dass in den Suchergebnissen eine kleine "Vorschau" des gefundenen Inhalts aufgeführt wird ist IMHO ein großer Vorteil für den Nutzer, da oft hier schon zwischen relevanten und irrelevanten Treffern unterschieden werden kann.

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Dont be evil

    Autor: dabbes 18.07.11 - 13:05

    Und verlasse dich nicht auf eine Quelle, bei heise:
    "Ein Google-Sprecher hingegen bedauerte den Schritt, meinte aber auch, die Gerichtsentscheidung betreffe über Google News hinaus auch den allgemeinen Suchindex des Unternehmens."

    Das Urteil scheint recht schwammig zu sein, daher ist google nur konsequent und entfernt alles. Würde ich auch so machen.

    Immerhin kostet das google ja mehr als die Verleger, die Belgier wissen ja nun, dass sie keine News aus Belgien bei google finden, also suchen sie auch nicht... was widerrum keine Werbeeinnahmen bringt.

  11. Re: Dont be evil

    Autor: Neko-chan 18.07.11 - 13:06

    Nee... Google wurde ja untersagt irgendwas von deren Seite irgendwie bei sich anzuzeigen... ging ja nicht nur um die Newsseite ^^

  12. Re: Dont be evil

    Autor: Skinzone 18.07.11 - 13:07

    Doch es ging nur um die Newsseite!

  13. Nicht schwammig, das Urteil ist klar formuliert

    Autor: Thinal 18.07.11 - 13:09

    Finde das nicht so schwamming, viertletzte Seite:

    http://www.copiepresse.be/pdf/Copiepresse%20-%20ruling%20appeal%20Google_5May2011.pdf

  14. Re: Dont be evil

    Autor: nille02 18.07.11 - 13:11

    Ich Poste mal einen Beitrag aus dem heise Forum

    > http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Re-Das-kann-fuer-Google-ganz-gehoerig-nach-hinten-losgehen/forum-205545/msg-20513103/read/
    kaffee_mit_milch schrieb am 18. Juli 2011 12:15

    > Falsch.
    >
    > Auszug aus dem Urteil:
    > ************************
    > We, ALBERT II,
    > King of the Belgians,
    >
    > Make it known to all those present and to come:
    >
    > (..) Orders Google to remove from the Google.be and Google.com sites,
    > more specifically from the "cached" links on "Google Web" and from
    > the "Google News" service, all the articles, photographs and graphic
    > representations from the Belgian publishers(..) represented by
    > Copiepresse (..)
    >
    > ***********************
    >
    > Quelle:
    > http://www.copiepresse.be/pdf/Copiepresse%20-%20ruling%20appeal%20Goo
    > gle_5May2011.pdf

  15. Re: Dont be evil

    Autor: nille02 18.07.11 - 13:13

    Skinzone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch es ging nur um die Newsseite!

    Nein geht es nicht.

  16. Re: Nicht schwammig, das Urteil ist klar formuliert

    Autor: dabbes 18.07.11 - 13:14

    Schwammig nur ob auch die normalen Suchergebnisse (Links zu den Seiten, ohne News) gemeint waren.

    Aber für mich ist das aus dem Text heraus auch relativ klar, die Verlage wollen raus aus google, also entfernt google sie.

  17. Re: Dont be evil

    Autor: Rapmaster 3000 18.07.11 - 13:15

    icketon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit nutzt Google in eckelhafterweise seine Marktbeherschende Stellung
    > aus, wie ich finde.


    Und die Zeitungen nutzen aus, dass Google nen tollen Dienst umsonst anbietet und wollen nur die Vorteile nutzen, weigern sich aber dass Google selbst auch was dafür bekommt, selbst wenns nur gesammelte Newslinks sind.

  18. Re: Dont be evil

    Autor: Skinzone 18.07.11 - 13:16

    http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5jj9ad340cxT7i1ADyPk_ksWRtLgQ

  19. Re: Nicht schwammig, das Urteil ist klar formuliert

    Autor: Tantalus 18.07.11 - 13:17

    Thinal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde das nicht so schwamming, viertletzte Seite:

    Laut Seite 9 ist auch der Google Cache betroffen:
    "[..]
    -orders Google to withdraw from all its sites (and more specially from Google news and as far as the Googls web search engine is concerned the visible cached links) [...]"


    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  20. Re: Dont be evil

    Autor: TheDUDE 18.07.11 - 13:17

    Der Auszug beschreib es doch recht eindeutig.

    Ich lieg am Boden vor lachen, was zu einer eingeschränkten Auffassung führen kann.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  4. Bright Solutions GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  2. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  3. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25