Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-News-Urteil: Belgische…

Eine selbstverständliche Reaktion auf eine dämliche Aktion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine selbstverständliche Reaktion auf eine dämliche Aktion

    Autor: petameter 19.07.11 - 10:50

    Ich kann sowohl die verantwortlichen Verlage, als auch die verhandelnden Gerichte nicht verstehen. Mich beschleicht das Gefühl, dass die entscheidenden Richter nicht verstanden haben, wie Google funktioniert und die Verlagsvertreter nicht über die Konsequenzen im Klaren waren.

    Googles Reaktion ist so selbstverständlich, wie es nur geht. Das armseligste was die Verlage jetzt machen konnten, war genau das was sie taten - nämlich sich darüber zu beschweren, dass Google deren Inhalte nicht mehr berücksichtigt, schliesslich wollten sie vor Gericht genau dies erreichen.

    Lächerlich und lustig zugleich.

  2. Re: Eine selbstverständliche Reaktion auf eine dämliche Aktion

    Autor: litschi 21.07.11 - 02:40

    Hätten die Gerichte es erlaubrt wären die Inhalte der Zeitung Online verfügbar,wer kauft denn dann noch die Zeitung ? Keiner ! So geht die Zeitung den Bach runter und folglich gibt es für Google News auch nichts mehr zu zeigen. Das Urteil dient einzig und allein dem Schutz der Presse und ist daher verständlich.

  3. Re: Eine selbstverständliche Reaktion auf eine dämliche Aktion

    Autor: petameter 21.07.11 - 14:24

    Bist du dir sicher, dass es nicht um die online verfügbaren Artikel der jeweiligen Zeitschrift geht, die Google in seinem Aggregator darstellte?

    Wenn es so wäre, dass die Zeitung niemand mehr kaufte sobald man die Inhalte kostenlos online sehen könnte, dann hätte nach deinem Modell allein die Onlinepräsenz der jeweiligen Zeitung schon für das von dir vorhergesagte Ende der Printausgabe gesorgt.

    Howdy.

  4. Re: Eine selbstverständliche Reaktion auf eine dämliche Aktion

    Autor: petameter 21.07.11 - 14:27

    Bist du dir sicher, dass es nicht um die online verfügbaren Artikel der jeweiligen Zeitschrift geht, die Google in seinem Aggregator darstellte?

    Wenn es so wäre, dass die Zeitung niemand mehr kaufte sobald man die Inhalte kostenlos online sehen könnte, dann hätte nach deinem Modell allein die Onlinepräsenz der jeweiligen Zeitung schon für das von dir vorhergesagte Ende der Printausgabe gesorgt.

    Howdy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SOVDWAER GmbH, Ludwigsburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. 1WorldSync GmbH, Köln
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 179€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)
  4. 54,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass) - Vergleichspreis...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20