Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-News-Urteil: Belgische…

Vollkommen richtige Entscheidung von Google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: Vanger 18.07.11 - 13:55

    Zum einen mal ohne wirkliche Begründung: meinen die Verlage mit einer imho vollkommen absurden Begründung klagen zu müssen, müssen sie auch mit den Konsequenzen leben.
    Und zum anderen eine Begründung: Die Aufnahme der Seiten erfolgen vollautomatisch, Google wurde aber verboten auf die Artikel zuzugreifen - und das mit nicht gerade kleinen Strafen betont. Wie will Google das alleine (!) realisieren dass die Zeitungen im Index erscheinen, die Artikel aber nicht. Ja, die Verlage müssten mitarbeiten, im Urteil müsste aber die Pflicht für die Verlage mitzuarbeiten verankert sein. Ist sie das nicht ist es für Google ein zu großes Risiko und vollkommen nachvollziehbar dass die Zeitungen komplett aus dem Index verschwinden.
    Jetzt das Ganze bitte noch mit Klopapier wie der BILD in Deutschland...

  2. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: Skinzone 18.07.11 - 13:57

    Das wäre mal eine News!
    --Bild aus dem Internet vertrieben - Deutschland erster Platz bei der Pisa Studie--

  3. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: taudorinon 18.07.11 - 14:28

    Und auf Bild steht

    -Internet-Monster gefährdet Pressefreiheit-

  4. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: redex 18.07.11 - 14:36

    +1

  5. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: TreoJaner 18.07.11 - 14:49

    +1

  6. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: Der braune Lurch 18.07.11 - 15:37

    Noch nie vom Leistungsschutzrecht gehört? Da geht es doch GENAU darum - Google und andere für Snippets zur Kasse zu bitten. Und immer vorne dabei ist Springer. Was ist eigentlich aus deren iPad-Hype geworden?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  7. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: DaScorp 18.07.11 - 15:42

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch nie vom Leistungsschutzrecht gehört? Da geht es doch GENAU darum -
    > Google und andere für Snippets zur Kasse zu bitten. Und immer vorne dabei
    > ist Springer. Was ist eigentlich aus deren iPad-Hype geworden?


    der kommt noch sobald die Flash erlauben...
    Was eh passieren wird damit Apple sich nicht mehr dieses Totschlagargument anhören muss... :-D

    Asow und zum Thema:
    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 15:42 durch DaScorp.

  8. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: spanther 18.07.11 - 16:42

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auf Bild steht
    >
    > -Internet-Monster gefährdet Pressefreiheit-

    Ja xD

    Nur das "Pressefreiheit" nur so weit gehen sollen dürfte, wie man nicht anderen Mitmenschen damit Schaden zufügt. Die BILD hat das schon mehrfach deutlich verursacht...

    Wenn die BILD verschwindet, trauere ich kein bisschen! O.o

  9. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.11 - 09:27

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das "Pressefreiheit" nur so weit gehen sollen dürfte, wie man nicht
    > anderen Mitmenschen damit Schaden zufügt. Die BILD hat das schon mehrfach
    > deutlich verursacht...

    Und existiert immer noch, weil die Einnahmen grösser sind als das was sie an Strafe zahlen. Es ist auch klar, dass die Bild Pressefreiheit immer nur zu ihren Gunsten interpretiert.

  10. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: Elvenpath 19.07.11 - 09:51

    Richtig so. Die Verlage kriegen den Hals nicht voll und wollen eine Symbiose sprengen.

    +1

  11. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: taudorinon 19.07.11 - 10:02

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur das "Pressefreiheit" nur so weit gehen sollen dürfte, wie man nicht
    > > anderen Mitmenschen damit Schaden zufügt. Die BILD hat das schon
    > mehrfach
    > > deutlich verursacht...
    >
    > Und existiert immer noch, weil die Einnahmen grösser sind als das was sie
    > an Strafe zahlen. Es ist auch klar, dass die Bild Pressefreiheit immer nur
    > zu ihren Gunsten interpretiert.

    Zur weiteren Meinungsbildung empfehle ich Bildblog.de, da steht dann auch die ein oder andere Klarstellung, die Bild keinen Schadenersatz kostet.

  12. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: spanther 21.07.11 - 16:37

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und existiert immer noch, weil die Einnahmen grösser sind als das was sie
    > an Strafe zahlen. Es ist auch klar, dass die Bild Pressefreiheit immer nur
    > zu ihren Gunsten interpretiert.

    Richtig!

    Die berufen sich auf Pressefreiheit, um ständig zu stänkern, zu diffamieren und Lügen verbreiten zu können, womit sie fett Kasse machen!

    Das sind Parasiten, welche die Freiheiten eiskalt und schamlos ausnutzen!

  13. Re: Vollkommen richtige Entscheidung von Google

    Autor: spanther 21.07.11 - 16:43

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur weiteren Meinungsbildung empfehle ich Bildblog.de, da steht dann auch
    > die ein oder andere Klarstellung, die Bild keinen Schadenersatz kostet.

    Echt eine Frechheit...
    Ist Volksverhetzung nicht eine Straftat? Wieso darf BILD volksverhetzendes Material verbreiten, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen werden zu können?

    Diese "Redaktion" sollte man niederbrennen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. matrix technology AG, München
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 1.099€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20