1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Russland will…

Solange YT weiter in RU verfügbar ist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: deus-ex 18.05.22 - 16:54

    macht Google doch Russland Geschäfte oder?

  2. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: forenuser 18.05.22 - 17:00

    Wenn keine Monetarisierung (z.B. durch Anzeigenverkauf aus RU bzw. Anzeige von Werbung in RU) erfolgt ggf. nicht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: thunderbird487 18.05.22 - 17:11

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn keine Monetarisierung (z.B. durch Anzeigenverkauf aus RU bzw. Anzeige
    > von Werbung in RU) erfolgt ggf. nicht.


    Außerdem wurde die Konten von Google gesperrt.

  4. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: deus-ex 18.05.22 - 18:13

    Also hat Google aktuell nur Kosten aber keinen Umsatz in RU? Wer es glaubt…?!

  5. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: narsah 18.05.22 - 18:31

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macht Google doch Russland Geschäfte oder?

    Selbst wenn würde ich sagen, dass der allgemeine Gewinn für uns alle überwiegt, wenn Russen sich unabhängiger von russischen Staatsmedien informieren können.

  6. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: notuf 18.05.22 - 18:43

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > macht Google doch Russland Geschäfte oder?
    >
    > Selbst wenn würde ich sagen, dass der allgemeine Gewinn für uns alle
    > überwiegt, wenn Russen sich unabhängiger von russischen Staatsmedien
    > informieren können.

    Vorausgesetzt, man will sich tatsächlich unabhängig der eigenen Meinung informieren.

    Wie man aber unschwer in den vergangenen Jahren in unserer westlichen und nicht zensierten Welt leider feststellen musste, halten sich Leute lieber in einer selbst gewählten Informationsblase.

  7. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: Oktavian 18.05.22 - 18:45

    > Also hat Google aktuell nur Kosten aber keinen Umsatz in RU? Wer es
    > glaubt…?!

    Nicht unbedingt. Wenn ein Russe ein italienisches Video schaut und davor die Werbung eines Unternehmens aus Südamerika eingespielt wird, dann bekommt Google schon seinen Obolus für die Ausspielung der Werbung und der Italiener ggf. seinen Anteil.

    Es sind nur Finanztransaktionen von und nach Russland und Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen sanktioniert.

  8. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: Oktavian 18.05.22 - 18:46

    > macht Google doch Russland Geschäfte oder?

    Nein, warum? Es gibt keine Finanztransaktionen von und nach Russland. Russische Youtuber bekommen zur Zeit kein Geld, russische Unternehmen dürfen keine Werbung auf Youtube schalten.

  9. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: deus-ex 18.05.22 - 20:09

    Sehe ich auch so. Damit Menschen sich nur in ihrer Bubble informieren, dafür braucht es keine Diktatur und Zensur sondern nur Algorithmen.

  10. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: Eheran 18.05.22 - 20:17

    Das war auch vor Algorithmen nicht anders. Wie auch? Was man nicht aktiv sucht, das findet man nicht.

  11. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: narsah 18.05.22 - 20:36

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war auch vor Algorithmen nicht anders. Wie auch? Was man nicht aktiv
    > sucht, das findet man nicht.


    Natürlich war das vor Algorithmen anders. Da gab es eine Zeitungsredaktion, der es wichtig war, einigermaßen ausgeglichen zu informieren. Du hast dann Tageszeitung gelesen und auf diesem Weg auch die Sachen mitbekommen, die deine heutige Blase nie erreichen. Heute ist es trotz des Überangebots an Informationen viel anstrengender, sich ausgewogen zu informieren und die meisten lassen sich einfach komplett in ihrer Blase berieseln.

  12. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: Eheran 18.05.22 - 21:30

    Zwischen "damals gab es schlicht keine Alternative" und "sich ausgewogen zu informieren" ist dann noch ein gewisser Unterschied. Das ist heute überhaupt erst möglich.

    Jedenfalls gab es selbstverständlich immer schon extremste Filterblasen (siehe die zahlreichen Sekten die es immer mal wieder gab/gibt).

  13. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: gan 18.05.22 - 23:12

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also hat Google aktuell nur Kosten aber keinen Umsatz in RU? Wer es
    > glaubt…?!

    Nein, aber russische Firmen können keine Werbung schalten und Youtuber aus Russland sehen kein Geld aus Werbung.

  14. Re: Solange YT weiter in RU verfügbar ist

    Autor: gan 18.05.22 - 23:28

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwischen "damals gab es schlicht keine Alternative" und "sich ausgewogen zu
    > informieren" ist dann noch ein gewisser Unterschied. Das ist heute
    > überhaupt erst möglich.
    >
    > Jedenfalls gab es selbstverständlich immer schon extremste Filterblasen
    > (siehe die zahlreichen Sekten die es immer mal wieder gab/gibt).

    Der wesentliche Unterschied zu heute war ein anderer: Die Leute konnten sich viel schlechter in ihre Filterblasen zurückziehen. Man konnte zwar auch seinerzeit Schwurbeleien anhängen, aber man fand nur selten Gleichgesinnte:

    Wenn damals irgendein Hoshi zum Beispiel in einer Zeitschrift behauptet hat, impfen wäre tödlich und man wollte dem glauben, fand man nicht nur direkt um sich herum etliche Menschen, die das für Schwachsinn hielten, auch in praktisch allen seriösen Medien wurde das als Schwachsinn abgetan. Man war der eine Depp unter vielen Vernünftigen, was nicht verschwörungsförderlich ist.

    Heute tippt man bei Google "impfen tötet" ein und findet gleich eine Menge einschlägige Webresourcen. Dort finden sich dann schnell auch Telegram Kanäle mit vielen, die dasselbe glauben und alle behaupten, die "Mainstream"-Medien würde lügen und die Geimpften wären sowieso ferngesteuert. Beweise braucht es keiner, in der Schwurbelgruppe sagen das alle, also muss das ja stimmen. Was seriöse Medien und vernünftige Menschen verbreiten interessiert nicht mehr, da die eben lügen bzw. ferngesteuert sind. Man ist zwar immer noch ein Depp, aber jetzt unter anderen Deppen, die den gleichen Schwund glauben und sich nicht für das halten, was sie sind, sondern für eine Elite, die alles durchschaut hat.

  15. Und deswegen sind Sanktionen Mist!

    Autor: Mnt 19.05.22 - 17:31

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn würde ich sagen, dass der allgemeine Gewinn für uns alle
    > überwiegt, wenn Russen sich unabhängiger von russischen Staatsmedien
    > informieren können.
    Und genau deswegen sollten Unternehmen niemals sanktionieren: du würdest dies sagen, jemand anderes würde das sagen, aber Sanktionen sind immer starke politische Instrumente, die gewaltige Konsequenzen haben können - aber es ist definitiv nicht die Aufgabe eines CEO über diese Konsequenzen nachzudenken oder gar sie abzuwägen.
    Ein Unternehmen darf keine Entscheidung über Sanktionen treffen, dafür haben wir Berufspolitiker die sich 24/7 darüber Gedanken machen und denen Gremien, Foren, Thinktanks und wissenschaftliche Räte zur Verfügung stehen. Per Defintion ist ein Unternehmen einzig und allein zur Erwirtschaftung von Gewinnen zuständig, moralische Rahmen regelt dagegen der Gesetzgeber. So sollte es sein - so wie es heute abläuft steuern wir dagegen auf extrem gefährlichem Terrain und dünnem Eis herum...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Collaboration / Teams (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. Solution Architect Video und Unified Communications (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. IT Business Consulting Industrie m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  4. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)
  2. 619€ (UVP 699€)
  3. 249,90€ (Bestpreis, UVP 404€)
  4. (u. a. Mini Triangles Starter Kit für 79,59€, Lines Starter Kit für 157,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de