1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gratis-WLAN: EU-Parlament…

Warum nicht Freifunk?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht Freifunk?

    Autor: karlo92 12.09.17 - 22:48

    Warum nutzt man wegen der Abmahngeschichte nicht das Freifunk System?
    Die haben das ja elegant gelöst...

  2. Re: Warum nicht Freifunk?

    Autor: qwertü 12.09.17 - 23:04

    Weil Freifunk in der Hinsicht ein Workaround für einen Gesetzgebungs-Missstand in Deutschland ist und im EU-Parlament die Mehrheiten auch nicht viel anders sind als im Bundestag :P

    Außerdem wo kämen wir denn da hin wenn jeder einfach so überall und kostenlos ins Internet gehen könnte!?!?!?!??!11

  3. Re: Warum nicht Freifunk?

    Autor: HeroFeat 13.09.17 - 00:47

    qwertü schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Freifunk in der Hinsicht ein Workaround für einen
    > Gesetzgebungs-Missstand in Deutschland ist

    Das stimmt so eigentlich nicht. Freifunk verfolgt eigentlich das Ziel ein eigenes Mesh Netz aufzubauen. Dieses ist nicht so anfällig dafür, falls mal eine Verbindung ausfällt. Klar im Endeffekt ist für den normalen Nutzer hauptsächlich das freie WLAN mit Internet interessant, aber eigentlich sollen so weitläufige lokale Netze aufgebaut werden.

  4. Re: Warum nicht Freifunk?

    Autor: DerCaveman 13.09.17 - 09:30

    Ich denke mal den Institutionen fehlt bei Freifunk die Registrierung (Rückverfolgbarkeit)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nox NachtExpress, Mannheim
  2. Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  3. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  4. cadooz rewards GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme