Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gremium: Merkel sucht unbequeme…

Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: Sinnfrei 18.08.18 - 18:42

    Darauf wird das in etwa hinauslaufen ...

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.18 18:42 durch Sinnfrei.

  2. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: blaub4r 18.08.18 - 20:06

    Ich dachte eher an

    Heidi Klum
    Klaas
    Boris Becker
    Lombardi irgend was die Tussi oder der Kerl
    Gottschalk mach noch sinn
    Dieter Bohlen
    irgend was vom haufen aus big brother
    irgend ein soap futzi

    und den rest sucht dieter bohlen in einer extra geschaffenen show.

  3. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.18 - 20:50

    + 2 ARD Kinder vom CCC, 3 Powerpoint Generatoren vom DFKI, den halben Datenschtzrat, einen Philosophen und eine radikale Männerhasserin und du hast es vermutlich erraten.

  4. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: linomas 18.08.18 - 21:09

    Kirchen und Gewerkschaften dürfen auch nicht fehlen. Aufgrund fallender Mitgliedszahlen müssen neue Betätigungsfelder gefunden werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.18 21:11 durch linomas.

  5. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: /lib/modules 18.08.18 - 22:35

    linomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kirchen und Gewerkschaften dürfen auch nicht fehlen. Aufgrund fallender
    > Mitgliedszahlen müssen neue Betätigungsfelder gefunden werden.

    Richtig! Erste Idee: Ein Kreuz in jede Facebookgruppe.

  6. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: AltStrunk 19.08.18 - 00:51

    Nach dem Einstellungstest, den Bundestrojaner von Merkels Smartphone zu deinstallieren, haben die Experten eh ihre Schuldigkeit getan und es gibt ein gemeinsame Lösung.

  7. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: Orwell84 19.08.18 - 08:47

    Also da muss man mal die Kirche im Dorf lassen. Das war eine Idee von unser aller Gottesgeschenk Söder. Muss und sollte man nicht ernst nehmen ... mal ganz davon abgesehen, dass die Kirche quasi die erste war, die sich darüber beschwert hat.

  8. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: ElMario 19.08.18 - 11:59

    Wie könnt Ihr hier alle um die Uhrzeit schon schreiben ?

    Der Gottesdienst ist doch noch nicht zu ende !? Oder besucht Ihr auch diese Online-Gottesdienste, wo man einfach eine Videoschleife von sich abspielt, aber gar nicht wirklich anwesend ist ?

    Ich verkaufe solche Videoschleifen von Personen. Ich fertige eine realistische Videoschleife auch von Ihnen an.

    Nehmen Sie an 3 Seminaren gleichzeitig teil, während Sie gemütlich am PC zocken oder sich in der Kneipe um die Ecke vollaufen lassen. Niemand wird einen Unterschied merken, mit meinen Videoschleifen.

    Und wenn Sie sofort bestellen, logge ich mich mit Teamviewer auf Ihren PC und schaue mich noch ein wenig um. Sie müssen nur meine DSGVO Variation aktzeptieren. Das ist ganz sicher !

    Schönen Sonntag noch !

  9. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: krawatte 19.08.18 - 12:59

    Nicht schlecht leute, aber wo sind die üblichen Verdächtigen?

    Einer aus dem Telekom Vorstand
    Einer von Vodafone
    Einer von Siemens
    Einer von SAP
    Dann noch einer von BMW, weil da monatlich Spenden Von Quandt und Klatten kommen
    Den rest kann man mit McKenzi Leuten besetzen.

  10. 3 von der Telekom? weiter mit der Kupfer Gesellschaft

    Autor: solary 19.08.18 - 17:05

    3 von der Telekom?
    Dann geht es fleißig weiter mit Vectoring und Kupfer, Glasfaser FTTB kann man immer noch
    in 20 Jahren angehen.

  11. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: DY 20.08.18 - 13:44

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darauf wird das in etwa hinauslaufen ...


    ++

    Du hast die derzeitigen Machtsrtukturen (hier in der BRD) verstanden

  12. Re: Also 5 Leute von Bertelsmann, 3 von der Telekom und 2 von Springer?

    Autor: blackpeeta 20.08.18 - 18:17

    Keiner von denen! Sonst wäre jeder einzelne der 10 Digitalzentralräte schon mindestens 10-mal so schlau wie die Chefin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

  1. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.

  2. Code-Hoster: Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen
    Code-Hoster
    Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen

    Der Code-Hosting-Dienst Github startet eine Umfrage für Open-Source-Entwickler und -Projektbetreuer. Das Unternehmen will herausfinden, wo deren größte Herausforderungen liegen und diese möglicherweise durch Angebote in seinem Dienst verringern.

  3. Ace Combat 7 im Test: Action über den Wolken
    Ace Combat 7 im Test
    Action über den Wolken

    Sieht aus wie eine Simulation, ist aber Ballern pur: Ace Combat 7 schickt uns mit Düsenjägern in einen fiktiven Krieg. Das Fluggefühl ist zwar gelungen, ansonsten kommen actionhungrige Piloten aber nicht wirklich auf ihre Kosten.


  1. 14:30

  2. 14:05

  3. 13:19

  4. 12:29

  5. 12:02

  6. 11:45

  7. 11:30

  8. 10:51