Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition: Netzpolitiker…

Bekenntnis zu Netzneutralität?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: ein-schreiberling2011 13.11.13 - 16:58

    "Die Netzpolitiker von Union und SPD wollen ein Bekenntnis zu Netzneutralität ..."

    Das hört sich sehr nach Beruhigungspille für das Volk an. Die Netzneutralität gehört IMHO neben die Meinungsfreiheit als Grundpfeiler ins Grundgesetz. Allerdings auch als hartes Gesetz mit bei den Innenpolitikern so beliebten "Null-Toleranz" Grenze.

    Jedenfalls werde ich mich mehr mit cjdns beschäftigen, wir brauche wieder ein Netz im Netz mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

  2. Re: Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: oBsRVr666 13.11.13 - 19:00

    Naja die Bekenntnis wird vermutlich sein, dass die Netzneutralität wirtschaftlichen Interessen im Weg steht, und deswegen abgeschafft werden muss.

  3. Re: Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: hans.brunnen 13.11.13 - 23:19

    ein-schreiberling2011 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hört sich sehr nach Beruhigungspille für das Volk an. Die
    > Netzneutralität gehört IMHO neben die Meinungsfreiheit als Grundpfeiler ins
    > Grundgesetz. Allerdings auch als hartes Gesetz mit bei den Innenpolitikern
    > so beliebten "Null-Toleranz" Grenze.

    Was sind harte Gesetze? Und was haben Innenpolitker mit der Auslegung des Strafmaßes bzw. der Toleranz zu tun?

  4. Re: Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: Irrer Jihad-Stalinist 14.11.13 - 01:11

    oBsRVr666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Bekenntnis wird vermutlich sein, dass die Netzneutralität
    > wirtschaftlichen Interessen im Weg steht, und deswegen abgeschafft werden
    > muss.

    Kapitalismus richtig verstehen... EU und Bundesregierung werden die Netzneutralität bewahren, nicht weil sie gute Menschen sind und das Volk lieben und beschützen, sondern weil das Kapital nicht nur aus Telekommunikationsfirmen besteht und sich nicht von den paar Firmen auf der Nase rumtanzen lassen will. Die Telekom steht da gegen die Interessen von Google (Youtube), Microsoft, usw... und die nicht direkt involvierten Konzerne ziehen freien Zugang zum Markt vor. Die Telekom hat keine Chance

  5. Re: Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: violator 14.11.13 - 10:33

    oBsRVr666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Bekenntnis wird vermutlich sein, dass die Netzneutralität
    > wirtschaftlichen Interessen im Weg steht, und deswegen abgeschafft werden
    > muss.

    Nein, die Wirtschaft bekommt einfach Netzneutralität, der kleine Bürger nicht.

    Genau wie beim Strom. Wer viel verbraucht muss weniger zahlen, der kleine Bürger muss das dafür ausgleichen und mehr zahlen.

  6. Re: Bekenntnis zu Netzneutralität?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.11.13 - 14:09

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau wie beim Strom. Wer viel verbraucht muss weniger zahlen, der kleine
    > Bürger muss das dafür ausgleichen und mehr zahlen.

    Böse böse produzierende Firmen. Benutzen einfach Strom, um dir deine Produkte zu fertigen.

    Die könnte man natürlich auch mit 300% an den Stromkosten beteiligen, aber rat mal, wer die dann bezahlt. Du an der Supermarktkasse. Und zwar die volle Vorwärtskalkulation. Glaub mal, dass du mit den 20 Euro mehr im Jahr auf deiner Stromrechnung besser dastehst. Du armer kleiner Bürger du.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    1. Bundesnetzagentur: Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten
      Bundesnetzagentur
      Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten

      Die Netzbetreiber erklären auf europäischer Ebene weiter, dass Routerfreiheit die Sicherheit bedroht. Doch es gibt dazu kaum Fallzahlen bei der zuständigen Bundesnetzagentur.

    2. Arbeitsspeicher: SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM
      Arbeitsspeicher
      SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM

      Nachdem Samsung bereits DDR4-Speichermodule mit 32 GByte Kapazität basierend auf 1Z-nm-16-GBit-Chips verkauft, legt SK Hynix nach: Die Serienfertigung des DRAMs soll allerdings erst 2020 starten.

    3. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
      iLife MP8 Micro
      Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

      Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.


    1. 16:55

    2. 16:10

    3. 15:15

    4. 15:00

    5. 14:43

    6. 14:28

    7. 14:14

    8. 14:00