Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition: Schnelles…

Na hoffentlich kein Powerline Mist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na hoffentlich kein Powerline Mist

    Autor: lala1 03.07.14 - 21:19

    Schon jetzt ist Kurzwelle teilweise komplett unbrauchbar. Hoffentlich wird nicht dieses Kommunikationsmedium für ein anderes aufgegeben. Das wäre sehr kurzsichtig.

  2. Re: Na hoffentlich kein Powerline Mist

    Autor: picaschaf 04.07.14 - 06:36

    In Österreich ist (oder war zumindest, hoffe das hat sich nicht geändert) PowerLine von der Regulierungsbehörde einkassiert worden, eben wegen der Abstrahlung aus den Stromleitungen in div. Frequenzbänder.

    Aber nur zu deiner Beruhigung, der Titel lässt darauf schließen und im Artikel steht es auch mehrfach, hier geht es nur darum bestehende Rohre für die Kabel zu nutzen. Ich versteh auch ehrlichgesagt diese wertlosen Diskussionen hierzulande nicht. Bei der Maut und den Schulen war es genauso. Anstatt funktionierende Konzepte aus anderen Ländern zu übernehmen wird jahrelang diskutier, Geld verbraten und am Schluss gewinnt ohnehin der Schrott deren Spinner am Besten geschmiert hat. In Österreich wurden schon vor ewigen Zeiten Glasfasern für das KabelTV in die Kanalisationsrohre gelegt. In Neurohre generell und in Altrohre per Roboter. Kein unnötiges Straße aufreißen und auch kein neuer Durchbruch im Haus. Was dazu geführt hat, dass ich in Wien schon vor über 10 Jahren 2 MBit/s hatte und heute zum selben Preis 250 Mbit/s.

  3. Re: Na hoffentlich kein Powerline Mist

    Autor: AlexEe7 04.07.14 - 07:08

    @picaschaf Soweit ich weiß betrifft dies aber auch nur Wien, ich bin jetzt zwar kein Inländer, aber im Vergleich zu den anderen Bundesländern ist Wien weit vorne. (http://www.breitbandatlas.info/)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.14 07:08 durch AlexEe7.

  4. Re: Na hoffentlich kein Powerline Mist

    Autor: picaschaf 04.07.14 - 09:01

    Kann sein, das weiß ich nicht. Aber egal, alles andere als Wien gehört doch eh nicht zu Österreich ;) (alter Krieg zwischen Den Hauptstädtlern und den anderen ;))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

  3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


  1. 14:04

  2. 13:13

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 12:02

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:50