Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Groupon: Gnome und die Tücken…

Kickstarter Kampagne für Klage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kickstarter Kampagne für Klage

    Autor: warten_auf_godot 30.07.14 - 20:29

    Geld sammeln über Kickstarter
    Groupon verklagen

    sollte das restliche Industriepack abschrecken, dass glaubt Produkte "Apache", "Gnome" oder "Linux" nennen zu dürfen

  2. Re: Kickstarter Kampagne für Klage

    Autor: gadthrawn 31.07.14 - 07:00

    Da sieht man wie wenig offen OSler sind.

  3. Re: Kickstarter Kampagne für Klage

    Autor: 4DayDreamer 31.07.14 - 10:01

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld sammeln über Kickstarter
    > Groupon verklagen
    >
    > sollte das restliche Industriepack abschrecken, dass glaubt Produkte
    > "Apache", "Gnome" oder "Linux" nennen zu dürfen

    Und warum nicht einen Deal machen: Auf der Groupon Seite wird auf Gnome-Desktop hingewiesen und auf der Gnome-Desktop Seite auf das Kassensystem. Jeweils mit einer Erklärung, wieso, welhalb, warum. Bis auf die Anwälte würden wahrscheinlich beide Seiten profitieren.

  4. Re: Kickstarter Kampagne für Klage

    Autor: gadthrawn 31.07.14 - 11:32

    4DayDreamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warten_auf_godot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geld sammeln über Kickstarter
    > > Groupon verklagen
    > >
    > > sollte das restliche Industriepack abschrecken, dass glaubt Produkte
    > > "Apache", "Gnome" oder "Linux" nennen zu dürfen
    >
    > Und warum nicht einen Deal machen: Auf der Groupon Seite wird auf
    > Gnome-Desktop hingewiesen und auf der Gnome-Desktop Seite auf das
    > Kassensystem. Jeweils mit einer Erklärung, wieso, welhalb, warum. Bis auf
    > die Anwälte würden wahrscheinlich beide Seiten profitieren.

    Weil OpenSourcler normalerweise nicht so ticken. Siehe Firefox und dessen Namensgebung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. AKDB, München
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  2. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  3. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25