Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GVU: Movie2k wird zum größten…

die qualität der filme ist unter meiner würde

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: nudel 08.02.13 - 19:36

    ich bin feinschmecker, was filme angeht. unter 720p .mkv bluray-rip mit 5.1 Surround kommt mir nichts auf die Heimkino-Leinwand. camrips mit lachenden leuten im hintergrund erregen bei mir augenkrebs.

    haters gonna hate

  2. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 19:39

    Du kannst aber von so einer Seite nicht erwarten das dort alles in Top Qualität ist.

  3. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: redbullface 08.02.13 - 19:53

    Ob du es glaubst oder nicht, das habe ich früher mit DVD auch gemacht. Und zwar mit eigenen, legal erworbenen. BlueRay Rips würde ich sowieso nicht runter laden, weil das zu lange dauert. Die Filme gibt es heutzutage wie Sand am Meer und günstig oder man kann mal was von Freunden oder Videothek ausleihen.

    Was du tust ist, jeden User der BlueRay Rips macht unter Generalverdacht stellen.

  4. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: nudel 08.02.13 - 20:11

    nanu was ist denn hier mit den ganzen antworten passiert?

  5. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: inb4 08.02.13 - 20:13

    dabei hatte ich mir so viel mühe gegeben und ausgerechnet wieviel daten pro sekunde durch eine zimmertür passen D:

  6. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: nudel 08.02.13 - 20:13

    inb4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabei hatte ich mir so viel mühe gegeben und ausgerechnet wieviel daten pro
    > sekunde durch eine zimmertür passen D:

    carpe diem

  7. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: redbullface 08.02.13 - 20:15

    Ich weis es nicht. Da ich hier nichts geschrieben habe, was hätte gelöscht werden müssen, ist mein Fass zum überlaufen gebracht. Das wars. Ich bin weg von Golem.

  8. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: Trockenobst 10.02.13 - 01:21

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Surround kommt mir nichts auf die Heimkino-Leinwand. camrips mit lachenden
    > leuten im hintergrund erregen bei mir augenkrebs.

    Für die Masse ist doch vollkommen kackegal was von 14 uhr bis 18 uhr nach der Schule oder der Arbeit da so vor den Augen her flimmert.

    Es sind 220 Tage im Jahr zu füllen. Wenn es Kino.to oder Youtube oder ein drehendes Prisma mit Sonnenlicht ist. Letzteres hat wenigstens keine Blockartefakte und funktioniert auch wenn das Netz gerade down ist ;^)

  9. Re: die qualität der filme ist unter meiner würde

    Autor: NeverDefeated 10.02.13 - 04:14

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin feinschmecker, was filme angeht. unter 720p .mkv bluray-rip mit 5.1
    > Surround kommt mir nichts auf die Heimkino-Leinwand. camrips mit lachenden
    > leuten im hintergrund erregen bei mir augenkrebs.
    >
    > haters gonna hate

    Wenn Du wirklich "Feinschmecker" wärst, was Filme angeht, dann würdest Du Dir inzwischen keine mehr (oder vielleicht schlappe 3 Natur-/Dokumentarfilme pro Jahr) ansehen. Der meiste Kram, den man auf BlueRay-Disc bekommt, ist Entertainmentmüll zur Massenverblödung mit völlig unlogischen, nur noch auf Effekte und Klischees die auch die dümmsten Menschen begreifen abgestellten Storys. Wenn ich solche Filme mal auf einem Videoabend bei Freunden ansehen muss, frage ich mich die ganze Zeit, wie dumm man sein muss um sich für den Mist per illegalem Download auch noch strafbar zu machen .

    Ich bin Feinschmecker was Filme angeht und habe derzeit 16TB Filme auf meinem Hauptserver (diese 16TB habe ich dann noch einmal auf zwei weiteren Servern im In- und Ausland gesichert) liegen. An allen halten ich oder meine Eltern das Urheberrecht, weil ich bzw. meine Eltern sie selber aufgenommen haben. Die heutigen kommerziellen Filme würde ich mir nicht einmal freiwillig ansehen, wenn mich die Filmindustrie dafür bezahlen würde. Soviel könnten die garnicht zahlen, dass ich dafür meine Lebenszeit opfern würde.

    Wenn man keinen FullHD-Fernseher oder -Beamer hat, sondern einen Laserprojektor ohne feste Auflösung, sehen übrigens auch alte Filme von der Hi8- oder DV-Kamera auf der Leinwand toll aus. Das die auf HD-Fernsehern im Vollformat dargestellt mies aussehen kommt nämlich daher, dass der Fernseher sie hochskalieren muss um sie im Vollformat dazustellen und dabei eben Bildqualität verloren geht. Ich würde mir daher nie einen FullHD-Fernseher oder -Beamer zulegen, weil auf dem meine alten SD-Filme und selbst Filme in DVD-Auflösung miserabel aussehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Wemo: Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
    Wemo
    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

    Belkin will mit einer eigenen Bridge das Wemo-Smart-Home-System kompatibel mit Apples Homekit machen. Damit wird es dann möglich, die Wemo-Geräte mit Siri zu steuern.

  2. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  3. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44