Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackintosh-Anbieter Psystar…

Seit dem ich Mac OS X nutze...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: juppp 15.11.09 - 22:55

    ... bin ich voll zufrieden. Zuvor habe ich Windows genutzt, zwischen durch mal immer Linux probiert. Am Ende bin ich dann komplett auf Linux umgestiegen. Aber es gab immer ein Problem, mal hat dies nicht funktioniert, mal dies nicht. Aber da sind die Hersteller der Hardware schuldig.

    Dann habe ich mir ein MacBook zugelegt. Und ich bin nun komplett zufrieden damit. Klar geht man da ein Pakt mit dem Teufel ein, aber es lohnt sich. Zum ersten Mal funktioniert alles. Ich hatte noch keine Probleme gehabt. Und wie schon alle sagen, die auch einen Mac haben, sag ichs auch nochmal: ES FUNKTIONIERT EINFACH!!!

    Ich kann jedem zu einem Mac raten.

  2. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: Schnarchnase 15.11.09 - 22:59

    juppp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann jedem zu einem Mac raten.

    Danke nein, ich schreibe hier gerade an einem Apple-Rechner und kann liebend gerne darauf verzichten, schlechte Tastatur, lauter Lüfter, mäßiges Display und der Browser hängt sobald viel Javascript auf einer Seite genutzt wird. Ist zwar nicht das aktuellste Modell, aber ein paar grundlegende Dinge erwarte ich auch von 2 Jahre alter Hardware.

  3. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: der_ich 15.11.09 - 23:13

    Ich habe seit Fr. einen Mac Mini bei mir zu Hause.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, für mich ist das ein besserer DVD
    Player, mehr aber auch nicht.

    Er kann nicht mal auf mein NAS zugreifen.
    Musste ich mir doch wirklich von einem Apple "Jünger" sagen lassen, dass er NAS hasse und ich mir lieber einen richtigen Server zu Hause hinstellen solle.

    Was soll ich dazu noch sagen.
    (und bevor jetzt irgendwelches BlaBla kommt, das NAS hätte falsche Zugriffsberechtigungen... Bin Informatier, kenn mich mit Unix und Windows aus und auch mit deren Berechtigungsstruktur)

    Mac OS X ist ein solides Betriebsystem, das seiner Zeit jedoch gehörig hinterherhinkt und noch immer den Design Bonus für sich spielen lässt. Man sollte jeweils die Stärken der Betriebsystemen nutzen.
    Die von Mac OS X ist das Design nicht die der Funktionalität.

  4. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: wingwing 16.11.09 - 02:01

    ... evtl. stehst du dir selbst im Weg - oder es stimmt einfach nicht (das mit dem Informatiker und dem Auskennen).

    Sorry für die harten, direkten Worte. Ich habe verschiedene NAS Geräte und verschiedene Macs (mit G4 und mit IntelProzessoren) - und KEINE Zugriffsprobleme (weder per FTP, noch per SMB und schon gar nicht mit AFP). Und bei anderen mir bekannten User funktioniert es EINFACH.

    So what - brauchst du Hilfe (ernstgemeint) oder war es einfach nur mal gepostet?

  5. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: wingwing 16.11.09 - 02:05

    NAJA - mein sechs Jahre altes PowerBook 12" (mit G4, 1,25 GHz, 1,25 GB RAM) funtzt super!

    - fast unhörbar!
    - schon immer eine SEHR GUTE TASTATUR (ich habe viele Geräte im Zugriff bzw. testen können *g*)

    ... schade, das dir diese Vorzüge nicht auch zur Verfügung stehen ...

  6. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: iSay 16.11.09 - 02:05

    Also ich habe hier 2 Jahre alte Hardwar (MacBook CoreDuo). Der Lüfter nervt kaum - da sind PCs auch nicht leiser. Am Book hängt ein schöner LG 24 Zoll Monitor, aber auch das eingebaute Display langt völlig für unterwegs. Safari ist mörderschnell. Ich warte jetzt mal auf Google Chrome. Firefox ist ne Schlaftablette dagegen. Die Tastatur ist Geschmackssache, bei Notebooks aber generell gewöhnungsbedürftig. Vor allem in der unter 1.000 Euro Preisklasse. Ich hab hier die kleine Apple Tastatur dran. Langt. Ggf. kann man da auch noch ne größere dran hängen wer mag. Es ist ja nun nicht so, dass Standard-PC-Gurken mit Highend-Tastaturen und Mäusen ausgeliefert werden :)

  7. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: X99 16.11.09 - 08:23

    Du bist so ein Lügner, das ist ja schon unglaublich.

  8. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: X99 16.11.09 - 08:25

    Eher das letztere. Er hat kein Mac Mini, hätte gerne einen, kann sich aber keinen leisten. Und um den Frust loszuwerden, schreibt er solche Kommentare.

  9. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: flasherle 16.11.09 - 08:36

    Nein, er hat leider recht, ich habe meinen macbook erst vor 2 wochen verkauft, da es einfach unterträglich ist, vorallem die tastatur, hallo von ergonomie haben die glaub noch nei was gehört,dazu dieses billige plastik feeling, dazu ein OS welches von der bedienung her völlig unübersichtilich und vorallem MMI mäßig völlig danaben gehauen ist.

    Zur ezit bin ihc mit ubuntu unterwegs und will demnächst win 7 installieren, damit man wieder effektiv arbeiten kann...

  10. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: dänker 16.11.09 - 09:26

    du + arbeiten? lol

  11. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: YumYum 16.11.09 - 09:26

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, er hat leider recht, ich habe meinen macbook erst vor 2 wochen
    > verkauft, da es einfach unterträglich ist, vorallem die tastatur, hallo von
    > ergonomie haben die glaub noch nei was gehört,dazu dieses billige plastik
    > feeling, dazu ein OS welches von der bedienung her völlig unübersichtilich
    > und vorallem MMI mäßig völlig danaben gehauen ist.
    >
    > Zur ezit bin ihc mit ubuntu unterwegs und will demnächst win 7
    > installieren, damit man wieder effektiv arbeiten kann...

    Ich nehme an, dass die Rechtschreibfehler von deiner Nicht-Mehr-Apple Tastatur herrühren;-).

    Gruß

  12. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: Blablablublub 16.11.09 - 09:48

    ... und wen interessiert das?

  13. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: gelogen 16.11.09 - 10:17

    Die letzten Rechner mit lautem Lüfter hat Apple 2002 gebaut, alle Macs mit eingebautem Display waren grundsätzlich fast lautlos. Welches Modell genau meinst du?

  14. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: X99 16.11.09 - 10:22

    Sein nicht existierendes Fantasiemodell.
    Fantasiiiiiiiie, Fantasiiiiiiiiiihiiiiiihiiiiiiiiii (SouthPark)

  15. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: tztzz 16.11.09 - 10:49

    gelogen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die letzten Rechner mit lautem Lüfter hat Apple 2002 gebaut, alle Macs mit
    > eingebautem Display waren grundsätzlich fast lautlos. Welches Modell genau
    > meinst du?

    powermacs + macpros ?
    achja und diverse macbook modelle die gerne mal auf 6000rpm laufen (hi macbook air)

  16. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: tztzz 16.11.09 - 10:55

    der_ich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er kann nicht mal auf mein NAS zugreifen.
    > Musste ich mir doch wirklich von einem Apple "Jünger" sagen lassen, dass er
    > NAS hasse und ich mir lieber einen richtigen Server zu Hause hinstellen
    > solle.
    >
    > Was soll ich dazu noch sagen.
    > (und bevor jetzt irgendwelches BlaBla kommt, das NAS hätte falsche
    > Zugriffsberechtigungen... Bin Informatier, kenn mich mit Unix und Windows
    > aus und auch mit deren Berechtigungsstruktur)

    billiges netgear nas komischem dateisystem ?
    sonst sitzt das problem (bei aller antipathie gegen apple) warscheinlich doch vorm rechner und irgeandwas is falsch eingestellt son smb share sollte wunderbar einzubinden sein

  17. Mein iMac 2008 ist nicht lautlos

    Autor: Dresther 16.11.09 - 11:16

    Er ist sogar sehr nervig, weil 2 Lüfter quasi in Ohrenhöhe auf unterschiedlichen Frequenzen laufen. Das selbe unter dem Schreibtisch wäre OK.

    Anfangs war er leiser, aber dass bei dieser "Premiumqualität" bereits nach kurzer Zeit die Lüfter zu einem Ärgerniss werden darf nicht sein.

    Ist aber so.

  18. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: Parallelwelt 16.11.09 - 11:26

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, er hat leider recht, ich habe meinen macbook erst vor 2 wochen
    > verkauft, da es einfach unterträglich ist, vorallem die tastatur, hallo von
    > ergonomie haben die glaub noch nei was gehört,

    Sie haben garantiert mehr von Ergonomie gehört als du von Rechtschreibung.

    >dazu dieses billige plastik
    > feeling,

    Hol dir eben ein MBP, das ist aus Alu.

    > dazu ein OS welches von der bedienung her völlig unübersichtilich
    > und vorallem MMI mäßig völlig danaben gehauen ist.
    >

    Lass mich raten: Es ist unübersichtlich, weil es nicht so aussieht, wie du es gewohnt bist.

    > Zur ezit bin ihc mit ubuntu unterwegs und will demnächst win 7
    > installieren, damit man wieder effektiv arbeiten kann...

    Also, für Hausaufgaben der 7. Klasse würde sogar ein C64 reichen. AFAIK gab es da sogar Rechtschreiblernprogramme für.

  19. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: kopfschüttel091116 16.11.09 - 12:12

    ich zitiere mal etwas aus den benimmregeln eines forums:

    Keine Glaubenskriege
    Flamewar bzgl. „Mac oder PC?“, „AMD oder intel?“, „Windows
    oder Linux oder gar MacOS?“ und wie sie alle
    lauten mögen, sind hier wirklich fehl am Platz, denn wir alle
    kennen längst die Antwort: 42.
    Beiträge die auch nur den Anschein haben, in ein solches Desaster
    auszuarten, werden unverzüglich gelöscht!

    .... nunja, wünsche weiterhin viel spaß beim gegenseitigen belehren ;o)

  20. Re: Seit dem ich Mac OS X nutze...

    Autor: auslach_er 16.11.09 - 13:00

    Wordkurs auf der VHS macht dich noch nicht zum Informatiker.

    "Mac OS X kann nicht auf NAS-Systeme zugreifen"
    *lachschlapp*
    Ich habe auch noch nie von einem Mac gehört, der sich erfolgreich mit einem NAS verbunden hätte. /ironie
    Ich hoffe du wirst wenigstens dafür bezahlt, dich hier zum Deppen zu machen *gg*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 2,80€
  3. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51