1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hans-Georg Maaßen…

Wie tiefe schon im Hintern der NSA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie tiefe schon im Hintern der NSA

    Autor: fesfrank 19.05.14 - 20:30

    die einzige frage die sich mir noch stellt .... wie tief steckt die regierung/verfassungsschutzämter/bnd im Ar....hintern der amerikanischen/britischen ....." maaßen freunde".....

  2. Re: Wie tiefe schon im Hintern der NSA

    Autor: phytec 19.05.14 - 21:27

    Wer so denkt, der ist nicht selten der allergrößte Arschkriecher.

    "Die" Regierung, "die" Verfassungsschutzämter, "die" (sic) BND bestehen aus einer Reihe gut ausgebildeter, nicht selten studierter und zum freiheitlich selbständigen Denken erzogener Menschen. Sicher in der öffentlichen Verwaltung ist die Zahl der Arschkriecher gegenüber der Wirtschaft vllt. leicht erhöht und wahrscheinlich bei ca. 50% anzusetzen (eigene Empirie ;) ).

    Den restlichen Teil als "die da oben" über einen Kamm zu scheren, zeugt von (zumindest) wenig demokratischer Bildung.

  3. Re: Wie tiefe schon im Hintern der NSA

    Autor: fesfrank 19.05.14 - 23:50

    jetzt fällt mir nichts mehr ein ..... du super demokrat !!!!!
    aber mit superhirn ist mal ganichts !!!!!!
    was glaubst du eigendlich was bei der nsa arbeitet ??????
    lauter alexander die die überwachung zu ihrem lebenswerk gemacht haben ?????

    da gabs dann einen gutausgebildeten,ehrlichen demokratischen
    herren in der nsa, der hat ein paar daten kopiert und veröffentlicht.
    da arbeiten aber immernoch zehntausende gutausgebildete,ehrliche
    demokratische mitarbeiter ..... von denen hat jeder auf die verfassung
    geschworen ..... von den schon mal was gehört ????? komisch .... mir ist
    aus neuerer zeit nur snoden bekannt.

    und jetzt erzähl mir was von den vielen deutschen,gutausgebildeten demokratisch jungs
    in der maaßen truppe die hervorragend mit" lieben" amerikanischen (trifft auch auf den bnd zu)
    demokratischen jungs zusammen-arbeiten
    die haben sogar die software geliehen bekommen .... anschaffen dürfen sie sie ja nicht
    die haben allen natürlich nichts bemerkt
    ..... und in letzter zeit nachrichten gesehen????? was zum merkel besuch bei obama gehört ..... wie nennt man den so ein verhalten ???????

  4. Re: Wie tiefe schon im Hintern der NSA

    Autor: dahana 20.05.14 - 08:27

    phytec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer so denkt, der ist nicht selten der allergrößte Arschkriecher.
    >
    > "Die" Regierung, "die" Verfassungsschutzämter, "die" (sic) BND bestehen aus
    > einer Reihe gut ausgebildeter, nicht selten studierter und zum freiheitlich
    > selbständigen Denken erzogener Menschen.

    Stimmt, "nur" "eine Reihe gut ausgebildeter, nicht selten studierter und zum freiheitlich selbständigen denken erzogener Menschen." Die große Mehrheit ist alles andere als freiheitlich selbständig denkend.

  5. Re: Wie tiefe schon im Hintern der NSA

    Autor: fesfrank 20.05.14 - 08:50

    natürlich sind das selbstständig denkende damen und herren,
    nur denken die bei "uns" nicht an das auf was sie einen amtseid
    abgelegt haben .... da steht unter anderem ..... jeden schaden von der
    bundesrepublik abzuwenden ......
    ich hab profala noch im ohr ..... "der fall ist erledigt" ..... der hatte die aufgabe
    die "dienste" zu überwachen ..... der bnd, der in afganistan VOLLEN
    zugriff auf nsa programm hatte ....

    das könnte auch den schluss zulassen, das "die" es mit der verfassung
    nicht so genau nehmen
    ..

  6. Re: Sehr tief

    Autor: testtester 20.05.14 - 09:08

    Ansonsten würden diese ja noch die Kehrtwende hinbekommen und sich nicht auf der Stelle im Kreis drehen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 31,49€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft