1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haptik: Fühlbare Knöpfe trotz…

Was'n Schwachsinn

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was'n Schwachsinn

    Autor: flasherle 29.08.11 - 10:29

    Entweder ich will nen Touchscreen, oder ich will ein gerät mit haptischer rückmeldung, dann kauf ich mir ein gerät mit tasten...

  2. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: wosnjev 29.08.11 - 10:35

    ja entweder deine Anforderungen zählen oder keine... alles klar.

  3. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: flasherle 29.08.11 - 11:32

    wegen? ist doch normal entweder ich will nen touchscreen oder ich will haptik, wo ist das ding?

  4. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: Trollversteher 29.08.11 - 11:40

    >Entweder ich will nen Touchscreen, oder ich will ein gerät mit haptischer rückmeldung, dann kauf ich mir ein gerät mit tasten...

    Wenn es eine funktionierende Lösung für beides in Kombination gibt - warum nicht?
    Eine haptische Tastatur, die einfach eingeblendet statt extern angeschlossen wird, fände ich nicht schlecht - und vor allem für Blinde interessant, die lassen sich derzeit nämlich alles vorlesen, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, was eine etwas umständliche und mühsame Methode ist.

  5. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: gouranga 29.08.11 - 12:09

    und wenn die die Tasten fühlen können, können sie auch den Text lesen? Wozu braucht ein blinder ein Touchscreen?

  6. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: Trollversteher 29.08.11 - 12:19

    >und wenn die die Tasten fühlen können, können sie auch den Text lesen? Wozu braucht ein blinder ein Touchscreen?

    Oh, ein Freund von mir hat da neulich einen interessanten Artikel über Blinde mit iPhone geschrieben, die sind sehr begeistert darüber. Die Sprachsteuerung funktioniert da allerdings etwas anders: Mit dem finger über den Bildschirm fahren, alles unter dem Finger wird vorgelesen -> loslassen zum Auslösen.

    Und die hier beschriebene Haptik ist ja erst der grobe Anfang - wenn sie z.B. so fein arbeiten könnte, um Braille-Schrift darstellen zu könne, dann können Blinde damit auch Text lesen.

  7. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: kevla 29.08.11 - 12:42

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wegen? ist doch normal entweder ich will nen touchscreen oder ich will
    > haptik, wo ist das ding?


    ja, DU, und das ist schön.

    ICH würde eine kombi aus beidem bevorzugen. aber mir wär die andere technik lieber.

  8. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: YoungManKlaus 29.08.11 - 12:47

    ich sehe auch in der kombi vorteile, ganz besonders wenn man z.b. sms tipselt und dabei erfühlen kann wo die tasten abgegrenzt sind. Und für so ideen wie http://www.artlebedev.com/everything/optimus-tactus/ is das natürlich überhaupt der überhammer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.11 12:48 durch YoungManKlaus.

  9. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: y.m.m.d. 29.08.11 - 15:38

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >und wenn die die Tasten fühlen können, können sie auch den Text lesen?
    > Wozu braucht ein blinder ein Touchscreen?
    >
    > Oh, ein Freund von mir hat da neulich einen interessanten Artikel über
    > Blinde mit iPhone geschrieben, die sind sehr begeistert darüber. Die
    > Sprachsteuerung funktioniert da allerdings etwas anders: Mit dem finger
    > über den Bildschirm fahren, alles unter dem Finger wird vorgelesen ->
    > loslassen zum Auslösen.
    >
    > Und die hier beschriebene Haptik ist ja erst der grobe Anfang - wenn sie
    > z.B. so fein arbeiten könnte, um Braille-Schrift darstellen zu könne, dann
    > können Blinde damit auch Text lesen.

    Die Frage ist wofür brauchen Blinde ein TouchSCREEN ?
    Bei einem TouchPAD mit der selben Technik steht das ja ausser Frage...

  10. Re: Was'n Schwachsinn

    Autor: Trollversteher 29.08.11 - 15:44

    >Die Frage ist wofür brauchen Blinde ein TouchSCREEN ?
    >Bei einem TouchPAD mit der selben Technik steht das ja ausser Frage...

    Ganz einfach: Der Markt für TouchSCREENS ist eben um ein vielfaches größer, Spezialgeräte gibt es afaik nicht, und wenn, dann vermutlich als superteure Nischenprodukte, für die es wegen des kleinen Marktanteils kaum Software- und Medienangebote gibt...

    Und diese Haptik-Bildschirme bieten ja nicht nur für Blinde Vorteile, vom Tippen auf einer haptischen Tastatur über das blind Bedienen/Wählen/Gesprächannehmen haben auch Sehende etwas davon.

  11. Re: Sehbehindert

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.11 - 21:46

    muss ja nicht völlig Blind heißen. Auch schon einmal daran gedacht?

    Oder an die Möglichkeit nicht blind zu sein und trotzdem blind ein Gerät bedienen zu können oder... oder ... oder...

    Es gibt tausend Möglichkeiten warum und wieso aber nichts was dagegen spricht. Allerdings würde mich interessieren worauf das Patent basieren soll?
    Kommt einem immer so vor als wenn eine gekritzelte Idee auf ein Blatt Klopapier schon ausreichen täte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Maurer SE, München
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme