1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hartz IV: Grundsicherung soll…

Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Profi_in_allem 06.07.20 - 05:54

    Es wird nur der Regelsatz genannt aber die Miete inkl NK kommt immer dazu. Eine 45qm Wohnung kostet heutzutage locker 500-600¤ warm. Für eine Einzelperson.

    Da kann man auch verstehen wenn jemand mit 1200¤ Netto nach Hause geht dann lieber ausschläft statt 160h in der Woche zu arbeiten.

  2. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 06:16

    Du verallgemeinerst zu sehr. Bei weitem nicht überall sind das normale Mietpreise. 45qm sind auch problemlos bereits für 400 zu haben. Natürlich nicht im Speckgürtel um die Metropolen.

    Dazu kommt, dass 2 Personen, die im gleichen Haushalt leben, eben nicht 2x den vollen Satz, sondern den reduzierten Satz bekommen. Das reduziert es gleich noch mal. Und die Miete wird 50:50 aufgeteilt. Damit sind wir dann bei ca 600-700¤, und nicht bei 1000.

  3. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: richtchri 06.07.20 - 06:32

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verallgemeinerst zu sehr. Bei weitem nicht überall sind das normale
    > Mietpreise. 45qm sind auch problemlos bereits für 400 zu haben. Natürlich
    > nicht im Speckgürtel um die Metropolen.
    >
    > Dazu kommt, dass 2 Personen, die im gleichen Haushalt leben, eben nicht 2x
    > den vollen Satz, sondern den reduzierten Satz bekommen. Das reduziert es
    > gleich noch mal. Und die Miete wird 50:50 aufgeteilt. Damit sind wir dann
    > bei ca 600-700¤, und nicht bei 1000.
    Stimmt, aber warum sollte man für 400-300Euro mehr 160h/M arbeiten?

  4. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 06:35

    Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht mal im Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?

  5. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: richtchri 06.07.20 - 06:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht mal im
    > Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?

    Wofür brauchst du Rücklagen, wenn der Staat sich um dich kümmert?

  6. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: masel99 06.07.20 - 06:46

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht mal
    > im
    > > Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?
    >
    > Wofür brauchst du Rücklagen, wenn der Staat sich um dich kümmert?

    Vielleicht will man sich ja doch mal etwas mehr leisten als im Regelbedarf vorgesehen?

  7. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 06:48

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht mal
    > im
    > > Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?
    >
    > Wofür brauchst du Rücklagen, wenn der Staat sich um dich kümmert?

    Allein die Frage belegt, dass du absolut keine Ahnung hast. Woher bekommst du z.B. ein neues Telefon? Was ist mit einem defekten TV? Spülmaschine? All das kostet gleich mal ein paar 100¤, und wird vom Jobcenter als nicht essentiell angesehen, wird also auch nicht erstattet.
    Und selbst eine defekte Waschmaschine kann sich gleich mal zur Katastrophe entwickeln, wenn du dich dann 6 Monate mit dem Laden rumstreiten darfst, ob sie das jetzt übernehmen oder nicht. Soviel dann zu "der Staat kümmert sich um dich". Vergiss das ganz schnell wieder. Das ist KEIN Rundumsorglospaket, wie es diverse polemische Politiker gerne darstellen.

  8. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: richtchri 06.07.20 - 06:55

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtchri schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht
    > mal
    > > im
    > > > Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?
    > >
    > > Wofür brauchst du Rücklagen, wenn der Staat sich um dich kümmert?
    >
    > Allein die Frage belegt, dass du absolut keine Ahnung hast. Woher bekommst
    > du z.B. ein neues Telefon? Was ist mit einem defekten TV? Spülmaschine? All
    > das kostet gleich mal ein paar 100¤, und wird vom Jobcenter als nicht
    > essentiell angesehen, wird also auch nicht erstattet.
    > Und selbst eine defekte Waschmaschine kann sich gleich mal zur Katastrophe
    > entwickeln, wenn du dich dann 6 Monate mit dem Laden rumstreiten darfst, ob
    > sie das jetzt übernehmen oder nicht. Soviel dann zu "der Staat kümmert sich
    > um dich". Vergiss das ganz schnell wieder. Das ist KEIN Rundumsorglospaket,
    > wie es diverse polemische Politiker gerne darstellen.

    Verglichen mit der Studienzeit schon. Ich hatte teils nur 40-80¤/M für Lebensmittel. Gewaschen wurde im Salon.

  9. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 07:08

    Du hättest doch den Staat für dich sorgen lassen können. Gibt doch BAFÖG :P

  10. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: richtchri 06.07.20 - 07:14

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest doch den Staat für dich sorgen lassen können. Gibt doch BAFÖG :P

    Hat leider nicht gegriffen :D aber solche Fragen, wie oben gestellt muss man sich halt gefallen lassen.

  11. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: slax 06.07.20 - 07:35

    Die Vergünstigungen sind mit Kindern noch extremer. Der Entfall der Kita-Gebühren macht bei uns bei zwei Kindern z.B. 400 Euro aus.
    In BW gibt es den Landesfamilienpass der z.B. kostenlose oder ermäßigte Eintritte in Museen etc. erlaubt. Als Normalsterblicher benötigst du dafür drei Kinder.

  12. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: masel99 06.07.20 - 07:38

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtchri schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weil das eine grade fürs Allernötigste reicht, und man daraus nicht
    > mal
    > > im
    > > > Ansatz Rücklagen für irgendwas bilden kann?
    > >
    > > Wofür brauchst du Rücklagen, wenn der Staat sich um dich kümmert?
    >
    > Allein die Frage belegt, dass du absolut keine Ahnung hast. Woher bekommst
    > du z.B. ein neues Telefon? Was ist mit einem defekten TV? Spülmaschine? All
    > das kostet gleich mal ein paar 100¤, und wird vom Jobcenter als nicht
    > essentiell angesehen, wird also auch nicht erstattet.
    > Und selbst eine defekte Waschmaschine kann sich gleich mal zur Katastrophe
    > entwickeln, wenn du dich dann 6 Monate mit dem Laden rumstreiten darfst, ob
    > sie das jetzt übernehmen oder nicht. Soviel dann zu "der Staat kümmert sich
    > um dich". Vergiss das ganz schnell wieder. Das ist KEIN Rundumsorglospaket,
    > wie es diverse polemische Politiker gerne darstellen.

    Richtig. Wenn es nicht um Erstaustattung der Unterkunft bzw. Familienvergrößerung geht, gibts doch eigentlich nur noch Darlehen was dann vom Regelsatz zurückgezahlt werden muss oder irre ich micht da? Im Regelsatz sind ja gut 26 ¤ für Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände enthalten. Ob die reichen ist dann das eigene Problem.

  13. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 07:49

    Das ist "Ermessenspielraum" des Jobcenters. Oder anders ausgedrückt: Staatlich verordneter Gottkomplex des Sachbearbeiters.
    Sie KÖNNEN die Kosten übernehmen. Oder sie können ein Darlehen gewähren. Oder der Sachbearbeiter beweist eindrucksvoll, dass er das größte Arschloch auf Erden ist, und lehnt einfach pauschal ab.
    Was macht man dann? Widerspruch, warten bis die nächste Ablehnung kommt (6-8 wochen warten), dann Klage vorm Sozialgericht. Dauert auch nur so 1.5-2 Jahre derzeit, bis der Fall bearbeitet wird. Und bei sowas stehts 50:50 ob das Gericht den Anspruch anerkennt. Das Jobcenter seinerseits wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um zu belegen, dass du eben keinen Anspruch hast. Da kommen dann die dollsten Ausreden und "Belege", warum du das doch gefälligst auch selbst finanzieren könntest.
    Ich hatte da die letzten Jahre so einiges im Bekanntenkreis damit zu tun. Da fällt man wirklich vom Glauben ab.

  14. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: masel99 06.07.20 - 07:55

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Vergünstigungen sind mit Kindern noch extremer. Der Entfall der
    > Kita-Gebühren macht bei uns bei zwei Kindern z.B. 400 Euro aus.
    > In BW gibt es den Landesfamilienpass der z.B. kostenlose oder ermäßigte
    > Eintritte in Museen etc. erlaubt. Als Normalsterblicher benötigst du dafür
    > drei Kinder.

    Solche vergünstigungen sind stärk abhängig von der jeweiligen Gestaltung der Länder/Kommunen und nicht inbedingt ALG2 bezogen.

    Beispiele:
    https://www.kita.de/wissen/kitagebuehren-bayern/
    https://www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kindertagesbetreuung/kostenbeteiligung/

    https://www.zbfs.bayern.de/familie/familiengeld/
    https://www.lra-mue.de/buergerservice/themenfelder/amt-fuer-jugend-und-familie/dienstleistungen-aufgaben/familienpass.html

  15. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Haufe 06.07.20 - 07:56

    richtchri schrieb:
    > Stimmt, aber warum sollte man für 400-300Euro mehr 160h/M arbeiten?

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen warum ich lieber 160h/M arbeiten gehen würde.
    Es ist eine Demütigung auf Grundsicherung oder HarzIV angewiesen zu sein, es fängt damit an das man noch viel transparenter sein muss und alle Ersparnisse ob von Kind oder einem selbst , einfach alles , angeben muss. Dann kommt der Kampf mit den Ämtern hinzu, da die Bescheide falsch sind oder einfach ein Umzug gefordert wird, da die Wohnung 100¤ zu teuer für diese Gegend ist, oder angeblich die Unterlagen verschwunden sind u.s.w.
    Sollte du dann noch eine Familie haben und zu deinen Kindern immer "nein" sagen müssen wenn es z.B. eine Frage wie diese stellt : "Papa mein Fahrrad ist kaputt bekomme ich ein neues"
    und du es nur mit : "Entschuldige Schatz, leider habe ich dafür kein Geld" beantworten musst, dann kommst du darauf das 300-400¤ mehr sehr viel sein kann!
    38,32¤ im Monat sind Stromkosten für 1 Person im Monat, hört sich ja viel an, aber die Meisten HarzIV oder Grundsicherungsempfänger können sich aktuelle Geräte nicht leisten und die Geräte verbrauchen zu viel Strom, dann geht es damit weiter das man ja als Arbeitsunfähiger den ganzen Tag zu hause sitzt , vor dem Pc oder TV, und nochmals mehr Strom verbraucht. Der Strom wird auch immer Teurer, dann hast du 60-70¤ Strom pro Person im Monat. Alles über dem Regelsatz musst du selbst aufbringen.
    Du bist es nicht einmal mehr wert einen Schufaeintrag zu bekommen, mit Transferleistungen bekommst du sowieso NICHTS!
    Bitte nur auf den Staat verlassen wenn man so leben möchte!

  16. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: masel99 06.07.20 - 08:01

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist "Ermessenspielraum" des Jobcenters. Oder anders ausgedrückt:
    > Staatlich verordneter Gottkomplex des Sachbearbeiters.
    > Sie KÖNNEN die Kosten übernehmen. Oder sie können ein Darlehen gewähren.
    > Oder der Sachbearbeiter beweist eindrucksvoll, dass er das größte Arschloch
    > auf Erden ist, und lehnt einfach pauschal ab.
    > Was macht man dann? Widerspruch, warten bis die nächste Ablehnung kommt
    > (6-8 wochen warten), dann Klage vorm Sozialgericht. Dauert auch nur so
    > 1.5-2 Jahre derzeit, bis der Fall bearbeitet wird. Und bei sowas stehts
    > 50:50 ob das Gericht den Anspruch anerkennt. Das Jobcenter seinerseits wird
    > Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um zu belegen, dass du eben keinen
    > Anspruch hast. Da kommen dann die dollsten Ausreden und "Belege", warum du
    > das doch gefälligst auch selbst finanzieren könntest.
    > Ich hatte da die letzten Jahre so einiges im Bekanntenkreis damit zu tun.
    > Da fällt man wirklich vom Glauben ab.

    Das stimmt natürlich auch wieder, da habe ich ebenfalls einiges gehört.

  17. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: Sharra 06.07.20 - 08:06

    Was die Leute auch gerne vergessen ist, wenn man den ganzen Tag daheim hockt, summieren sich so einige Kosten auf. Hat sich mal jemand überlegt, wie viel zusätzliches Wasser man verbraucht, alleine durch Händewaschen, Toilette usw.? Das macht man auf der Arbeit alles ganz selbstverständlich, und es kostet einen keinen Cent. Im Winter muss man den ganzen Tag voll heizen. Und so weiter.
    Ja, das sollte durch die Nebenkosten abgedeckt sein. Dann kommt das Amt, und faselt was von zu hoch, weil sie natürlich den Durchschnitt der Region anlegen. Der wird aber durch die arbeitende Bevölkerung gebildet, die den halben Tag nicht da sind. Und schon passt alles nicht mehr.

  18. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: DrLindner 06.07.20 - 08:56

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Vergünstigungen sind mit Kindern noch extremer. Der Entfall der
    > Kita-Gebühren macht bei uns bei zwei Kindern z.B. 400 Euro aus.
    > In BW gibt es den Landesfamilienpass der z.B. kostenlose oder ermäßigte
    > Eintritte in Museen etc. erlaubt. Als Normalsterblicher benötigst du dafür
    > drei Kinder.

    Diese Vergünstigungen werden auch vom Steuerzahler bezahlt und gehören natürlich mit in die Rechnung. Ich finde es allerdings bescheuert, dass ich Steuern bezahle, damit Papa, Mama und drei Kinder günstig in irgendwas gehen dürfen. Ich bevorzuge ehrliche Preise, damit man auch mal sehen kann, wie hoch Arbeitnehmer hier belastet werden und dass die Steuerfreibeträge viel zu niedrig sind und die Bruttolöhne ebenso.

    Stattdessen arbeite ich für Familien, Sozialhilfeempfänger und Rentner und muss selbst zusehen, wie ich mir selbst mal was aufbauen kann. Wenn letzteres für einen Vollzeitarbeitnehmer möglich ist, dann bin ich auch gern bereit für andere mit zu bezahlen, sonst eben nicht. Mag seien, dass das Leute nicht hören wollen, aber in erster Linie arbeite ich für mich und meine Familie, in zweiter Linie für die Gesellschaft.

  19. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: TrollNo1 06.07.20 - 09:18

    Deswegen geht ja auch der größte Teil deines Gehalts an dich ;)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  20. Re: Effektiv ist Hartz4 ca. 1000¤ im Monat

    Autor: richtchri 06.07.20 - 09:56

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen geht ja auch der größte Teil deines Gehalts an dich ;)


    Nicht, wenn du dein netto nimmst und dann noch die alltäglichen Steuern des Konsums einrechnest :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Hays AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  4. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
    Ciclone E4
    Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

    Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

  2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


  1. 14:58

  2. 14:11

  3. 13:37

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 14:06

  7. 13:41

  8. 12:48