1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Hassen, und trotzdem…
  6. T…

Dieser Araber aus Bahrain...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: GodsBoss 03.04.09 - 00:07

    Stimmt. Meine Kultur z.B. sagt, dass alle anderen Kulturen total scheiße sind und vernichtet werden müssen. Ich hoffe, du bist dann konsequent und tolerant gegenüber meinen Massenmorden.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  2. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: GodsBoss 03.04.09 - 00:18

    > An dieser Stelle muss man beachten, dass es auch
    > in den nahöstlichen Staaten keine Homogenität in
    > der Bevölkerung gibt. Vor allem im Süden Ägyptens,
    > im Sudan und vielleicht auch noch anderen Staaten
    > ist die Beschneidung von Mädchen verbreitet,
    > allerdings handelt es sich nicht um die
    > "0815-Araber". Es gab mittlerweile zahlreiche
    > Meldungen darüber, dass die betroffenen Staaten
    > seitens der Regierung gegen die Verstümmelungen
    > von Menschen angehen und auch richtig hart
    > durchgreifen.

    Auch gegen die Verstümmelung von männlichen Kindern? Wohl kaum!

    > Gefängnisstrafen werden angeordnet
    > und möglicherweise auch Todesstrafen (darüber bin
    > ich nicht richtig informiert).

    Es gibt keine "Todesstrafe". Warten diese Strafen auch auf die Verstümmler männlicher Kinder?

    > Wie gesagt habe ich Kontakt zu Jugendlichen aus
    > dem arabischen Raum und diese Menschen sind strikt
    > gegen soetwas.
    > Auch ist ein Saudi, mit dem ich ein paar Worte
    > gewechselt habe, sogar dagegen, dass der Staat das
    > Autofahren von Frauen verbietet.

    Und was sagt er ansonsten zu gleichen Rechten für Frauen und Männer?

    > Man darf nicht einfach Staat, die mehrheitliche
    > Bevölkerung und Randgruppen in einen Topf werfen.
    > Das funktioniert in Deutschland nicht, in den USA
    > nicht und im arabischen Raum ebenfalls nicht. Hier
    > muss man differenzieren.

    Wenn jemand sich als "Moslem" bezeichnet, dann gehe ich davon aus, dass er auch einer ist. Nun ist in vielen Ländern der Abfall vom Islam wenig vorteilhaft, in einigen tödlich, deswegen kann ich verstehen, wenn man das dort nicht macht. In Deutschland jedoch herrscht Religionsfreiheit und wer sich hier als "Moslem" bezeichnet, tut dies aus freien Stücken. Ich gehe dann davon aus, dass er die Wertvorstellungen, die den Islam ausmachen, teilt. Und zwar *alle*.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: GodsBoss 03.04.09 - 00:21

    > Alleine auf Youtube was man da schon dazu findet,
    > wo Kinder brutal festgehalten werden und das von
    > mehreren kräftigen erwachsenen Männern, sowas ist
    > einfach nurnoch widerlich...

    Meine Empfehlung ist, diese Praktiken zu verhindern, indem man solche Menschen an der Vermehrung hindert. Die Methode dieser Verhinderung könnte man vom Widerstandsgrad der Personengruppen abhängig machen.

    > In meinen Augen ist soetwas sogar noch schlimmer
    > als sexueller Missbrauch selbst, da hier eine
    > Amputation aufgezwungen wird!

    Das stimmt, Traumata durch sexuellen Missbrauch können behandelt werden, amputierte Genitalteile sind weg.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  4. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: spanther 03.04.09 - 05:31

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich selber habe einige Freunde aus dem
    > arabischen
    > Raum und komme mit ihnen bestens
    > zurecht. Man muss
    > nur anerkennen und
    > verstehen, dass diese Völker
    > sehr
    > unterschiedlich sind und eben etwas anders
    >
    > denken. Vieles, wie die Gewohnheiten und vor
    > allem
    > Religion werden bedingungslos
    > akzeptiert,
    > allerdings sind Diskussionen über
    > so ziemlich
    > alles problemlos möglich.
    > Politisch brisante
    > Themen lassen sich
    > ansprechen und auch Kritik
    > vertragen die
    > Leute dort.
    >
    > Auch wenn die Regierungen
    > im Nahen Osten
    > mittelalterlich wirken, darf
    > man das *keinesfalls*
    > mit der Bevölkerung
    > gleichsetzen. Vor allem die
    > Jugendlichen
    > verhalten sich unglaublich europäisch
    > und
    > leben in etwa so modern wie wir hier in
    >
    > Europa.
    >
    > Vielleicht kommen diese Vorurteile ja auch daher,
    > dass sich die Leute aus der Region, die hier in
    > Deutschland leben, in weiten Teilen ziemlich
    > rückständig benehmen. Archaische
    > Wertevorstellungen ("mittelalterlich" wäre dagegen
    > sogar ein Fortschritt), Destruktivität und
    > Judenhass.
    >
    > Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine
    > Ausführungen sind Platin.


    Selbst Statistiken belegen, das von allen Immigranten hier die Türken sich am schlechtesten angepasst haben. In der Menge gesehen also.
    Wir haben ja auch viele andere aus anderen Ländern, aber diese sind im Großteil weitaus besser integriert.

    Diese Doppelgesellschaft hier mit türkischen Läden, wo alles nur auf Türkisch ausgeschrieben ist, DAS ist das was mich aufregt...
    Und daneben der Friseur, welcher gleich handelt...

    Wo bitte gibts denn sowas?

    Wo ist das Anpassung? Das ist Parallelgesellschaft!

    Wer in diesem Land hier nicht mitmachen will, da stell ich mir doch die Frage was macht die Person dann überhaupt hier?

  5. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: spanther 03.04.09 - 05:32

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt. Meine Kultur z.B. sagt, dass alle anderen
    > Kulturen total scheiße sind und vernichtet werden
    > müssen. Ich hoffe, du bist dann konsequent und
    > tolerant gegenüber meinen Massenmorden.
    >
    > Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine
    > Ausführungen sind Platin.

    Nee bitte nicht :-(

  6. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: spanther 03.04.09 - 05:37

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Alleine auf Youtube was man da schon dazu
    > findet,
    > wo Kinder brutal festgehalten werden
    > und das von
    > mehreren kräftigen erwachsenen
    > Männern, sowas ist
    > einfach nurnoch
    > widerlich...
    >
    > Meine Empfehlung ist, diese Praktiken zu
    > verhindern, indem man solche Menschen an der
    > Vermehrung hindert. Die Methode dieser
    > Verhinderung könnte man vom Widerstandsgrad der
    > Personengruppen abhängig machen.
    >
    > > In meinen Augen ist soetwas sogar noch
    > schlimmer
    > als sexueller Missbrauch selbst, da
    > hier eine
    > Amputation aufgezwungen wird!
    >
    > Das stimmt, Traumata durch sexuellen Missbrauch
    > können behandelt werden, amputierte Genitalteile
    > sind weg.
    >
    > Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine
    > Ausführungen sind Platin.

    Und das schlimmste sind dann diese Kommentare unter dem Video, wo gesagt wird "Jetzt ist er endlich ein Mann, glückwunsch für ihn und alles gute" bzw. "Er hat tapfer durchgehalten"....

    SOWAS PERVERSES >.<

    Wie kann man bitte nur eine so widerliche verdrehte Ansicht über soetwas schreckliches haben? Wie kann man sowas brutales aufgezwungenes noch als Erfolg sehen und feiern? Mir tun die Kinder so leid, die sich nicht verteidigen können und fixiert werden :'(

    Ich hab das nur einma mitbekomm als mir jemand ein Video zeigte zum Thema auf Youtube, ich hab so einen Hass gegen sowas ;_;

    Wie kann man nur Kindern soetwas grausames antun ........



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.09 05:38 durch spanther.

  7. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: Der Kaiser! 03.04.09 - 05:40

    > Stimmt. Meine Kultur z.B. sagt, dass alle anderen Kulturen total scheiße sind und vernichtet werden müssen. Ich hoffe, du bist dann konsequent und tolerant gegenüber meinen Massenmorden.
    Erinnert mich irgendwie an die BSD-Lizenz*..

    *https://forum.golem.de/read.php?31425,1692964,1693330#msg-1693330


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. FULLACK!

    Autor: Der Kaiser! 03.04.09 - 08:43

    > Diese Doppelgesellschaft hier mit türkischen Läden, wo alles nur auf Türkisch ausgeschrieben ist, DAS ist das was mich aufregt...

    > Und daneben der Friseur, welcher gleich handelt...

    > Wo bitte gibts denn sowas?

    > Wo ist das Anpassung? Das ist Parallelgesellschaft!

    > Wer in diesem Land hier nicht mitmachen will, da stell ich mir doch die Frage was macht die Person dann überhaupt hier?
    FULLACK!

    Ich würde die Aufenthaltsgenehmigung/Einbürgerung von einem Sprachkurs in Deutsch abhängig machen.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: ThadMiller 03.04.09 - 09:52

    spanther schrieb:

    > Ich will aber kein Hass auf Menschen haben müssen
    > und Roboter sind doch ne gute Idee. Solange sie
    > keine KI haben gerne auch als Sklaven. Wenn sie
    > wie Menschen aber handeln denken usw. können fände
    > ich eine Versklavung genauso abscheulich wie der
    > Menschenhandel aus der Vergangenheit. Etwas mit
    > eigener Persönlichkeit, das wahrnehmen und
    > entscheiden kann. Eigenständig denkt und
    > empfindet. Wenns dazu kommt das es sowas gibt,
    > dann würde ich selbige niemals versklaven :-)

    Aus diesem Grund wird es nie eine KI wie du sie hier darstellst geben. Das ist meine persönliche Meinung. Viele sagen ich würde mich damit zu weit aus dem Fenster lehnen, bzw. man darf niemals nie sagen. Ist aber meine Einschätzung. Für die meisten Tätigkeiten sind Eigenschaften wie "Persönlichkeit" oder "Empfindungen" eh nicht nötig.


    gruß
    Thad


  10. Re: FULLACK!

    Autor: brainfuck 03.04.09 - 16:06

    Ich will jetzt nicht sagen dass das was gesagt wurde falsch sei, aber wenn man das wirklich machen würde könnte man grad mal ca 40 Millionen Deutsche ausbürgern.

  11. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: ThadMiller 06.04.09 - 10:51

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Deutschland jedoch herrscht Religionsfreiheit und
    > wer sich hier als "Moslem" bezeichnet, tut dies
    > aus freien Stücken. Ich gehe dann davon aus, dass
    > er die Wertvorstellungen, die den Islam ausmachen,
    > teilt. Und zwar *alle*.

    Das bedeutet das du davon ausgehst, das jeder der sich in Deutschland als Christ bezeichnet:

    -Jeden Sonntag in die Kirche geht.
    -Regelmäßig beichtet
    -Freitags kein Fleisch isst
    ...

    Denkst du wirklich so?

  12. Re: Dieser Araber aus Bahrain...

    Autor: GodsBoss 06.04.09 - 21:58

    > Das bedeutet das du davon ausgehst, das jeder der
    > sich in Deutschland als Christ bezeichnet:
    >
    > -Jeden Sonntag in die Kirche geht.
    > -Regelmäßig beichtet
    > -Freitags kein Fleisch isst
    > ...
    >
    > Denkst du wirklich so?

    Wer sich als Christ bezeichnet, behauptet doch damit, dies zu tun. Wenn er es nicht tut, ist das nicht mein Problem, dann ist er eben ein Heuchler. Ich behandle ihn dann so, wie er behandelt werden möchte (wie ein missionierender, intoleranter Monotheist).

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  13. *Threat closed*

    Autor: ThadMiller 07.04.09 - 09:29

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wer sich als Christ bezeichnet, behauptet doch
    > damit, dies zu tun. Wenn er es nicht tut, ist das
    > nicht mein Problem, dann ist er eben ein Heuchler.

    Ok, bisher wars einfach ziemlich fantasieloses Schwarzweiß-Denken. Die meisten sehen Religion wohl eher als Leitfaden fürs Leben.

    > Ich behandle ihn dann so, wie er behandelt werden
    > möchte (wie ein missionierender, intoleranter
    > Monotheist).

    Hiermit hast du dich als Diskussionspartner disqualifiziert!

  14. Re: *Threat closed*

    Autor: GodsBoss 07.04.09 - 22:13

    > Re: *Threat closed*

    Erstens heißt es "Thread", zweitens ist dieser Thread ganz offensichtlich nicht geschlossen.

    > > Wer sich als Christ bezeichnet, behauptet
    > doch
    > damit, dies zu tun. Wenn er es nicht
    > tut, ist das
    > nicht mein Problem, dann ist er
    > eben ein Heuchler.
    >
    > Ok, bisher wars einfach ziemlich fantasieloses
    > Schwarzweiß-Denken. Die meisten sehen Religion
    > wohl eher als Leitfaden fürs Leben.

    Aha, beherzigen sie nun die Regeln, die ihnen ihre Religion vorgibt oder nicht? Entweder sie tun es, und zwar strikt, und leben damit in Übereinstimmung mit ihrer Religion (und damit wider die Realität) oder sie tun es nicht, dann sollten sie aber nicht behaupten, es zu tun.

    > > Ich behandle ihn dann so, wie er behandelt
    > werden
    > möchte (wie ein missionierender,
    > intoleranter
    > Monotheist).
    >
    > Hiermit hast du dich als Diskussionspartner
    > disqualifiziert!

    Warum?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  15. Re: *Threat closed*

    Autor: ThadMiller 08.04.09 - 12:28

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Re: *Threat closed*
    >
    > Erstens heißt es "Thread", zweitens ist dieser
    > Thread ganz offensichtlich nicht geschlossen.

    Klar heißt es Tread, sorry.

    > Aha, beherzigen sie nun die Regeln, die ihnen ihre
    > Religion vorgibt oder nicht? Entweder sie tun es,
    > und zwar strikt, und leben damit in
    > Übereinstimmung mit ihrer Religion (und damit
    > wider die Realität) oder sie tun es nicht, dann
    > sollten sie aber nicht behaupten, es zu tun.

    Nur weil sich jemand nicht an jedes noch so bescheuerte Gesetz in Deutschland hält, würde ich deswegen nicht gleich als verlogenen Heuchler oder Terrorist bezeichnen. Ich würde sagen er lebt selbstbestimmt und benutzt sein Gehirn.
    GERADE in der Religion kann es sehr positiv sein sie die guten Vorstellungen und Anschauungen raus zu picken und veraltete Regeln und Vorgaben bewußt zu ignorieren. Oder würdest du jedem Mann der ein Kondom benutzt als Nichtchrist bezeichnen?
    Ich würde sagen er hat Grips.

    > Ich behandle ihn dann so, wie er behandelt werden
    > möchte (wie ein missionierender, intoleranter Monotheist).

    Hiermit hast du dich als Diskussionspartner disqualifiziert!

    > Warum?

    Weil du gar nicht wissen kannst wie "er" behandelt werden möchte.
    Weil du pauschalisierst.
    und
    Weil du beleidigend wirst.


    gruß
    Thad

  16. Re: *Threat closed*

    Autor: GodsBoss 08.04.09 - 21:28

    > > Aha, beherzigen sie nun die Regeln, die ihnen
    > ihre
    > Religion vorgibt oder nicht? Entweder
    > sie tun es,
    > und zwar strikt, und leben damit
    > in
    > Übereinstimmung mit ihrer Religion (und
    > damit
    > wider die Realität) oder sie tun es
    > nicht, dann
    > sollten sie aber nicht behaupten,
    > es zu tun.
    >
    > Nur weil sich jemand nicht an jedes noch so
    > bescheuerte Gesetz in Deutschland hält, würde ich
    > deswegen nicht gleich als verlogenen Heuchler oder
    > Terrorist bezeichnen.

    Was soll das mit den Gesetzen in Deutschland zu tun haben? Im Gegensatz zum Christ-sein ist Deutsch-sein etwas, für das man nichts kann. Ich kann auswandern, eine andere Staatsbürgerschaft annehmen und nur noch eine andere Sprache sprechen, die hiesigen Einwohner würden mich immer noch als Deutschen klassifizieren.

    Außerdem ist mir kein Land bekannt, in dem es nicht wenigstens ein paar bescheuerte Gesetze gibt, aber eine Religionszugehörigkeit (eher eine Nichtzugehörigkeit, aber so ist nunmal Beamtendeutsch), in der es keine absurden Dinge zu glauben gibt - den Atheismus.

    > Ich würde sagen er lebt
    > selbstbestimmt und benutzt sein Gehirn.

    Genau, jemand, der blind an etwas glaubt, statt Zweifel zu haben und skeptisch zu sein und diese Vorstellung zu überdenken, ist selbstbestimmt und benutzt sein Gehirn?

    > GERADE in der Religion kann es sehr positiv sein
    > sie die guten Vorstellungen und Anschauungen raus
    > zu picken und veraltete Regeln und Vorgaben bewußt
    > zu ignorieren. Oder würdest du jedem Mann der ein
    > Kondom benutzt als Nichtchrist bezeichnen?
    > Ich würde sagen er hat Grips.

    Und hier ist dein Denkfehler: Welches sind denn die "guten" Vorstellungen und Anschauungen? Dazu bräuchtest du ja eine der Religion übergeordnete Entscheidungsinstanz, die sind aber beispielsweise in Christentum und Islam gar nicht erlaubt (Gott ist schließlich die höchste Instanz).

    > > Ich behandle ihn dann so, wie er behandelt
    > werden
    > möchte (wie ein missionierender,
    > intoleranter Monotheist).
    >
    > Hiermit hast du dich als Diskussionspartner
    > disqualifiziert!
    >
    > > Warum?
    >
    > Weil du gar nicht wissen kannst wie "er" behandelt
    > werden möchte.

    Welchen anderen Sinn sollte es denn sonst haben, zu behaupten, man habe eine gewisse Einstellung, wenn dem nicht so ist?

    > Weil du pauschalisierst.

    Achso, weil ich z.B. davon ausgehe, dass Christen christliche Wertevorstellungen haben? Wenn ich das nicht tun würde, wäre die Bezeichnung "Christ" völlig sinnfrei.

    > Weil du beleidigend wirst.

    Fakten sind keine Beleidigungen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  17. Re: *Threat closed*

    Autor: BlackUp 04.07.09 - 00:52

    Pools closed cause of aidz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. AOK Nordost - Die Gesundheitskasse, Berlin
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43