Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haushaltsabgabe: GEZ-Gebühr auch…

Man muss denen die Quoten vermasseln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: miauwww 19.12.11 - 12:59

    sonst wird sich das nicht ändern....

    Grad gelesen, dass Jauch und Gottschalk bekamen/bekommen für pro Sendung bei ARD irgendwo zwischen 200.000 und 300.000... ist das nicht die gleiche Entgrenzung, wie wir sie bei Banken sehen/gesehen haben? Und trotzdem wird das massenhaft geglotzt.

  2. Re: Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: SunnyS 19.12.11 - 13:40

    Da musst du mir mal auf die Sprünge helfen.
    Warum sollte es etwas bringen, denen die Quote zu vermasseln ? Die kriegen doch ihr Geld, wir sollen deren Schwachsinnsprogramm doch bezahlen, dann ist denen doch egal ob das einer schaut oder nicht ... Oder ?

  3. Re: Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: sternsche 19.12.11 - 14:39

    SunnyS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ist denen doch egal ob das einer schaut oder nicht ... Oder ?

    DRadio Wissen.. ZDF Neo, etc pp.. senden doch völlig an alles und jedem vorbei

  4. Re: Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: petameter 19.12.11 - 14:54

    Die von dir genannten Sendeformate gehören zu den wenigen Rundfunktformaten, die keine Beleidigung für den Intellekt eines kultivierten Menschen darstellen.

    Man stelle sich vor es gäbe nur noch Prekarier-TV á la Pro7, Sat1, RTLund Co.
    *facepalm*

  5. Re: Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: Albi 19.12.11 - 16:05

    Finde gerade daß diese Sender oftmals eine willkommene Abwechslung zum sonstigen "Unterschichtenfernsehen" sind.
    Bei den Privaten läuft doch z.B. überall der gleiche Mist. Da kommen Auswanderer, bekloppte Millionäre oder Blondinen, usw.
    Wenn man nur so etwas zu sehen bekommt muß man ja selber bekloppt werden.

  6. Re: Man muss denen die Quoten vermasseln

    Autor: IT.Gnom 19.12.11 - 16:51

    nur ein +-Beispiel

    Also ich mag Ijon Tichy - Raumpilot.
    Das kam/kommt auf ZDF bzw. ZDF Neo und ist auch noch in der Mediathek

    Die Serie ist frei nach Stanislaw Lem, das Buch ist keine leichte Kost und wurde inhaltlich teilweise sehr gut umgesetzt.

    Für Prekarier ist das TV-Format nach eigenen Tests nicht geeignet, für das Buch sollte man wohl schon Philosophie studieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. BWI GmbH, München
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10