Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haushaltsabgabe: GEZ-Gebühr auch…

Was mich bei der Sache am meisten ankotzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich bei der Sache am meisten ankotzt...

    Autor: Overlord 19.12.11 - 10:11

    ... ist, wofür man das Geld sinnvoller ausgeben könnte. Ich gucke z.B. seit Jahren kein Fernsehen (hab weder Kabel, DVBT oder sonstwie irgendwelche Empfangsteile). Radio höre ich auch nie und im Internet besuche ich einige wenige Seiten wie Golem und Seiten die ich selber programmiert hab.

    Z.b würde ich mir dann mal eine gute Rechtsschutzversicherung zulegen. Oder ich würde mir eine Monatskarte in der Kletterhalle sichern (was ich z.B. sehr gerne machen würde, aber aufgrund der Zeit und der Relation zum Geld nicht mache) usw. usw.

    Aber stattdessen schmeiss ich das Geld dann einfach mal zum Fenster raus, warum auch nicht o_O

    Greetz
    Overlord

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. Stadt Flensburg, Flensburg
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  2. 104,90€
  3. 59,99€
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Unfallgefahren: DJI baut Flugzeugerkennung in Drohnen ein
      Unfallgefahren
      DJI baut Flugzeugerkennung in Drohnen ein

      DJI will verhindern, dass unbedachte Nutzer ihre Drohnen in die Nähe von startenden und landenden Hubschraubern und Flugzeugen bringen und baut daher künftig ein Erkennungssystem ein, auch in kleine Drohnen.

    2. Logistik: Ford plant humanoiden Roboter für die Paketzustellung
      Logistik
      Ford plant humanoiden Roboter für die Paketzustellung

      Nach den Vorstellungen von Ford soll bei der Paketzustellung in nicht allzu ferner Zukunft ein zweibeiniger Roboter den menschlichen Postboten ersetzen. Er soll in einem autonomen Fahrzeug mitfahren und das gewünschte Paket zur Haustür tragen.

    3. Consumer Reports: Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher
      Consumer Reports
      Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher

      Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertet die automatische Spurwechselfunktion in Teslas Autopilot als weit weniger kompetent als einen menschlichen Fahrer und warnt vor Sicherheitsrisiken.


    1. 08:42

    2. 08:22

    3. 07:51

    4. 07:00

    5. 18:46

    6. 18:07

    7. 17:50

    8. 17:35