Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haushaltsgebühr: Große Mehrheit…
  6. Thema

Programm der ÖR ist mist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Programm der ÖR ist mist

    Autor: wurs 10.12.12 - 11:31

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > nö. im internet kann man sich aus mehreren quellen eine meinung bilden.

    und du glaubst dann bekommst du eine differenzierte berichterstattung? ließ mal drei artikel in drei online zeitungen. dort steht zu 99% das gleiche drin. es sind auch immer die gleichen themen. und da ist die tagesschau noch eine der objektivsten. von wegen propagande ... das ist doch pubertäres geschwätz.

  2. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 11:32

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Popcorn-Kino wird aber, wie du selbst schreibst, von den Privaten relativ
    > gut abgedeckt - neben US-Serien eigentlich DIE Domäne der Privatsender. Die
    > Frage ist also, ob der ÖR-Rundfunk dort tatsächlich ein eigenes Angebot
    > daneben setzen muss.

    das macht er doch schon XD
    ich hab mich erschrocken als auf arte auf einmal "breaking bad" kam. was soll sowas?
    und stirb langsam kommt dann auch irgendwann mal in der nacht

  3. Re: Programm der ÖR ist mist

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 11:40

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und du glaubst dann bekommst du eine differenzierte berichterstattung? ließ
    > mal drei artikel in drei online zeitungen. dort steht zu 99% das gleiche
    > drin. es sind auch immer die gleichen themen.

    oder du ließt eine onlinezeitung, kommentare dazu, twitter und einen blog

    > und da ist die tagesschau
    > noch eine der objektivsten. von wegen propagande ...

    http://tarzun.de/archives/512-10-mehr-Kindergeld-Das-geben-die-doch-nur-fuer-Alk-und-Kippen-aus!.html

    und die tagesschau schreibt, dass steinbrücks der soziale kandidat ist.

  4. Re: muahaha polimagazine

    Autor: Replay 10.12.12 - 11:42

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > WTF?
    > >
    > > Wer ist es denn, der in diesem Land bei der aktuellen Regierung was
    > bewegt
    > > oder aufdeckt? Diese Magazine haben schon so manchen Stein ins Rollen
    > und
    > > manchen dicken Hintern aus dem Sessel katapultiert.
    >
    > z.B.?

    Recherchiere selbst. Die Mediatheken der entsprechenden Sendungen (z. B. „Nachgehakt“) findest Du selbst.

    > > Es scheint aber besser zu sein, Du guckst wieder Privat-TV.
    >
    > aah jeder der ÖR zwangsfernsehen verabscheut guckt privattv? wenn das deine
    > art von diskussionkultur ist, kein wunder, dass du mit den
    > britt-polit-talkshow zufrieden bist.

    Ich verweise auf Deinen Eingangsbeitrag, Du hast dieses Thema mit einer klaren Aussage gegen ÖR- und für Privat-TV eröffnet. Schon vergessen? Und was ist eine „Britt-Polit-Talkshow“? Englisches TV habe ich hier nicht, falls „Britt“ für Britisch stehen soll o.O Und wenn's Privat-TV betrifft, muß ich Dich desillusionieren, ich gucke kein Privat-TV und kenne deren Sendungen nicht, diese Sender habe ich nicht mal in der Glotze gespeichert. Was ich aber bereits erwähnte.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: Replay 10.12.12 - 11:46

    Zur neutralen Grundversorgung würde ich durchaus den einen oder anderen im Ausland produzierten Film zählen. Wie gesagt - eine gesunde Mischung wäre ideal.

    Wenn indes in Sachen Film fast nur eigenes Zeug kommt, sehe ich eher, daß den Leuten ein Tellerrand, in diesem Fall die eigenen Landesgrenzen, als unüberwindbares mediales Hindernis vor die Nase gesetzt wird. Das erinnert mich eben an den Ostblock, wo es auch nur eigenes Zeug im TV gab.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: Replay 10.12.12 - 11:49

    Doch. Mit verschwendeter Lebenszeit, weil man bei einem Film mit 90 Minuten Nettospielzeit 120 Minuten plus x Zeit aufwenden muß. Und Lebenszeit ist ein verdammt wertvolles Gut. Viel zu wertvoll, um dumme Werbung zu gucken. Und genauso verschwendet, als würde man 30 Minuten sinnlos ins Klo schauen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: muahaha polimagazine

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 11:49

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Recherchiere selbst. Die Mediatheken der entsprechenden Sendungen (z. B.
    > „Nachgehakt“) findest Du selbst.

    warum soll ich recharchieren? du hast die these aufgestellt. ich hab nichts gefunden.

    > Ich verweise auf Deinen Eingangsbeitrag, Du hast dieses Thema mit einer
    > klaren Aussage gegen ÖR- und für Privat-TV eröffnet. Schon vergessen?

    habe ich nicht. ich habe NIRGENDS für privat-tv eröffnet.

    und „Britt-Polit-Talkshow" steht dafür:
    http://s371300831.online.de/files/6813/0832/5351/britt_ds_04_big.jpg

  8. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 11:51

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Mit verschwendeter Lebenszeit, weil man bei einem Film mit 90 Minuten
    > Nettospielzeit 120 Minuten plus x Zeit aufwenden muß. Und Lebenszeit ist
    > ein verdammt wertvolles Gut. Viel zu wertvoll, um dumme Werbung zu gucken.
    > Und genauso verschwendet, als würde man 30 Minuten sinnlos ins Klo schauen.

    nö. MUSST du nicht.
    ich kann mir auch alles einfach auf dvd kaufen. problem gelöst. nennt sich marktwirtschaft.

  9. Re: Programm der ÖR ist mist

    Autor: flasherle 10.12.12 - 11:52

    sehe ich auch so, wenn man es wieder auf das wesentliche - also zurück zur grundversorgung- reduzieren und dann einfach für jeden 2 euro steuer abzug und das ding is fertig und die haben trotzdem noch massenweiße kohle...

  10. Re: muahaha polimagazine

    Autor: Mingfu 10.12.12 - 11:55

    Wir reden von Politmagazinen (Frontal21, Monitor, Panorama, Report, ...) und du von Talkshows. Kein Wunder, dass da nur Quatsch herauskommt.

  11. Re: muahaha polimagazine

    Autor: Replay 10.12.12 - 11:59

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Ich verweise auf Deinen Eingangsbeitrag, Du hast dieses Thema mit einer
    > > klaren Aussage gegen ÖR- und für Privat-TV eröffnet. Schon vergessen?
    >
    > habe ich nicht. ich habe NIRGENDS für privat-tv eröffnet.

    Was? Wie lautet das Ursprungsthema dieses Threads? Steht da nicht was von „Programm der ÖR ist Mist“? Und wie lautete gleich Dein erster Satz?

    > bei den privaten gibt es auch hightlights.

    Das „auch“ möchte ich Dir mal zugute halten, dennoch ist Deine Aussage mehr als deutlich.

    > und „Britt-Polit-Talkshow" steht dafür:
    > s371300831.online.de

    Und wer ist das? Ich weiß nicht, was Du mir damit sagen möchtest o.O

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: muahaha polimagazine

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 12:07

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was? Wie lautet das Ursprungsthema dieses Threads? Steht da nicht was von
    > „Programm der ÖR ist Mist“? Und wie lautete gleich Dein erster
    > Satz?

    > bei den privaten gibt es auch hightlights. von us-serien(simpsons, futurama, american
    > dad, csi, und und) bis dokus, gearde tele5 finde ich für deren budget relativ gut.

    ja und? dass es ein paar gute sendungen bei den privaten gibt, ist doch vertretbar.
    deswegen bin ich doch generell nicht für Privat-TV.
    das deutet lediglich darauf hin, dass man nur weil es ein paar perlen im tv gibt nicht gleich damit die GANZE existenz rechtfertigen kann.
    hier wird immer getan, als wenn der ÖR besser wäre. selbst wenn das so wäre, ist das wenn überhaupt nur minimal so und trotzdem schlecht. besser != gut. das rechtfertigt immer noch keine zwangsgebühren.

    > Und wer ist das? Ich weiß nicht, was Du mir damit sagen möchtest o.O

    dann halt nicht

  13. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: feierabend 10.12.12 - 12:07

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch. Mit verschwendeter Lebenszeit, weil man bei einem Film mit 90
    > Minuten
    > > Nettospielzeit 120 Minuten plus x Zeit aufwenden muß. Und Lebenszeit ist
    > > ein verdammt wertvolles Gut. Viel zu wertvoll, um dumme Werbung zu
    > gucken.
    > > Und genauso verschwendet, als würde man 30 Minuten sinnlos ins Klo
    > schauen.
    >
    > nö. MUSST du nicht.
    > ich kann mir auch alles einfach auf dvd kaufen. problem gelöst. nennt sich
    > marktwirtschaft.

    In der Marktwirtschaft würdest Du aber keine Sendungen finden, die dem Angebot der ÖR entsprechen.
    Weil es Marktwirtschaftlicher Unfug wäre so etwas zu Produzieren.
    Und genau darum greift der Staat an dieser ein.

  14. Re: muahaha polimagazine

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 12:10

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir reden von Politmagazinen (Frontal21, Monitor, Panorama, Report, ...)
    > und du von Talkshows. Kein Wunder, dass da nur Quatsch herauskommt.

    dann schreib das doch. kann ich doch nicht wissen, dass du Frontal21, Monitor, Panorama, Report als polimagazine siehst. das ist auf einer stufe mit taff. wenn nicht noch schlimmer.

    tolle politikmagazine:
    http://www.youtube.com/watch?v=KPHTW1bciao

  15. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 12:12

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Marktwirtschaft würdest Du aber keine Sendungen finden, die dem
    > Angebot der ÖR entsprechen.
    > Weil es Marktwirtschaftlicher Unfug wäre so etwas zu Produzieren.
    > Und genau darum greift der Staat an dieser ein.

    z.B.?
    sowas:
    http://www.youtube.com/watch?v=KPHTW1bciao
    oder
    https://www.youtube.com/watch?v=lutXQDOoI3M
    oder
    http://www.youtube.com/watch?v=lE9RZESHOBs

  16. Re: Programm der ÖR ist mist

    Autor: wurs 10.12.12 - 12:13

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und du glaubst dann bekommst du eine differenzierte berichterstattung?
    > ließ
    > > mal drei artikel in drei online zeitungen. dort steht zu 99% das gleiche
    > > drin. es sind auch immer die gleichen themen.
    >
    > oder du ließt eine onlinezeitung, kommentare dazu, twitter und einen blog

    Kommentare!? Du meinst diese anonymem Gefühlsausbrüche die zu oft durch die Tastatur gekotzt werden? Im IT Bereich noch amüsant, bei Politischen Themen wird mir da regelmäßig schwindelig.

    Medien aus verschiedenen Bereichen lesen finde ich schon sinnvoll. Doch bleibt es erstaunlich wie wenig von den Zeitungen selber recherchiert wird. Seltener wird es wahrscheinlich nur bei Blog Einträgen.

  17. Re: Programm der ÖR ist mist

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 12:17

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentare!? Du meinst diese anonymem Gefühlsausbrüche die zu oft durch die
    > Tastatur gekotzt werden? Im IT Bereich noch amüsant, bei Politischen Themen
    > wird mir da regelmäßig schwindelig.

    manchmal kommen da auch links zu vernünftigen seiten

    > Medien aus verschiedenen Bereichen lesen finde ich schon sinnvoll. Doch
    > bleibt es erstaunlich wie wenig von den Zeitungen selber recherchiert wird.
    > Seltener wird es wahrscheinlich nur bei Blog Einträgen.

    was hast du gegen gut gemachte blogs? gearde von studenten?

  18. Re: muahaha polimagazine

    Autor: Replay 10.12.12 - 12:20

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und wer ist das? Ich weiß nicht, was Du mir damit sagen möchtest o.O
    >
    > dann halt nicht

    ?

    Es muß doch einen Grund geben, warum Du ein Bild einer Frau verlinkst. Aber egal, so wichtig kann's dann ja nicht gewesen sein.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: muahaha polimagazine

    Autor: ubuntu_user 10.12.12 - 12:23

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und wer ist das? Ich weiß nicht, was Du mir damit sagen möchtest o.O
    > >
    > > dann halt nicht
    >
    > ?
    >
    > Es muß doch einen Grund geben, warum Du ein Bild einer Frau verlinkst. Aber
    > egal, so wichtig kann's dann ja nicht gewesen sein.

    gibt doch diese krawall-talkshow auf sat1.
    auf dem gleichen diskussionsniveau sind auch politiktalkshows, natürlich nur mit ner anderen artikulation

  20. Re: Nein. Zumindest fast

    Autor: feierabend 10.12.12 - 12:25

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Marktwirtschaft würdest Du aber keine Sendungen finden, die dem
    > > Angebot der ÖR entsprechen.
    > > Weil es Marktwirtschaftlicher Unfug wäre so etwas zu Produzieren.
    > > Und genau darum greift der Staat an dieser ein.
    >
    > z.B.?
    > sowas:
    > www.youtube.com
    > oder
    > www.youtube.com
    > oder
    > www.youtube.com

    Ausnahmen bestätigen die Regel...
    Ne im ernst was soll mir das sagen?
    Ich kann immer irgend etwas raus Picken.

    Ändert nichts daran, dass ich keine Tagesschau oder kein FTW oder kein Pixelmacher oder kein Quakrs&Co oder kein Kakadu auf DVD bekommen würde...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27