1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heron TP in Israel…

Bewaffnete Drohnen sind einfach nur ekelhaft und menschenverachtend

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bewaffnete Drohnen sind einfach nur ekelhaft und menschenverachtend

    Autor: Moonlambo-Boy69 07.04.22 - 20:42

    Ich bin einfach nur noch angeekelt von unserer Regierung. Und mit jedem Cent, den man Steuern bezahlt, unterstützt man dieses Regime.

    Bald sitzen die Bonzen in ihrem Bunker und die bewaffneten Drohnen fliegen rund um die Welt, nehmen alles ins Visier, was ihnen nicht passt.

    Solche Waffen dürfen überhaupt nicht existieren. Was wird als nächstes mit Waffen bestückt, der Spot von Boston Dynamics?

  2. Krieg ist ekelhaft und menschenverachtend [kwT]

    Autor: demon driver 07.04.22 - 23:02

    Sieht man ja gerade wieder sehr plastisch. Drohnen können das jetzt auch nicht noch viel schlimmer machen.

  3. Re: Krieg ist ekelhaft und menschenverachtend [kwT]

    Autor: Rizzo_Spacerat 08.04.22 - 14:08

    Ich bin auch angeekelt von Atom-/Bio-/Chemiewaffen.

    Boykotierst du denn auch schön alles amerikansich, französisch, birtisch indische, türkische und wer weiß ich die dinger noch einsetzt? damit du dir eine so hohe Meinung erlauben kannst?

  4. Re: Krieg ist ekelhaft und menschenverachtend [kwT]

    Autor: demon driver 09.04.22 - 01:19

    Rizzo_Spacerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin auch angeekelt von Atom-/Bio-/Chemiewaffen.
    >
    > Boykotierst du denn auch schön alles amerikansich, französisch, birtisch
    > indische, türkische und wer weiß ich die dinger noch einsetzt? damit du dir
    > eine so hohe Meinung erlauben kannst?

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

  5. Bewaffnete Drohnen könnten zivile Opfer reduzieren.

    Autor: HabeHandy 10.04.22 - 10:07

    Mit Drohnen und anderen Fernwaffen kann man keinen Krieg gewinnen (Siehe Ukraine). Mit Drohnen könnte (wenn der Wille vorhanden ist) zivile Opfer reduzieren da man in Gegensatz zur Artillerie, Raketen und Marschflugkörper das Ziel vor Abschuss sehen kann. Russland nutzt die Möglichkeit um gezielter Zivilisten zu ermorden.

    Drohnen können bei militärischer Überlegenheit des Gegners für Ausgleich sorgen. Die Ukraine kämpft aktuell mit Hobbydrohnen gegen das militärisch überlegende Russland.

  6. Das solltest du mit Putin ausdiskutieren

    Autor: Achranon 22.04.22 - 13:15

    Evtl. hast du ja noch nicht mitbekommen das gerade ein größenwahnsinniger Diktator dabei ist Europa zu erobern. Nach aktueller Sachlage muß man davon ausgehen das die Ukraine nicht sein letztes Ziel ist.

    Im 2 Weltkrieg war man auch so naiv zu glauben Hitler wird sich mit Polen schon begnügen, den Fehler wll man nicht widerholen.

    Tja, und manche werden den Ernst der Lage leider erst dann verstehen wenn russische Soldaten das eigene Haus stürmen und die eigene Familie ermorden. Ein durchaus nicht mehr undenkbares Szenario wenn man Putin nicht jetzt aufhält.

    Aber wenn das für dich ok ist, hauptsache keine bewaffnete Drohnen, dann kannst du diese Meinung natürlich haben.

    Moonlambo-Boy69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin einfach nur noch angeekelt von unserer Regierung. Und mit jedem
    > Cent, den man Steuern bezahlt, unterstützt man dieses Regime.

    Du solltest nicht von unserer Regierung angeekelt sein sondern von der russischen. Zieh halt um nach Afrika wenn dir dieses Land nicht passt.

    > Bald sitzen die Bonzen in ihrem Bunker und die bewaffneten Drohnen fliegen
    > rund um die Welt, nehmen alles ins Visier, was ihnen nicht passt.

    Darf ich raten? Ex DDRler? Wähler der Linken?

    Der Vorteil von Drohnen ist das sie gezielter einsetzbar sind und man weit näher an den Feind herankommt als mit konventionellen Raketen die eben alles platt machen.

    Also in dem Punkt anderen Kriegs Geräten vorzuziehen.

    Es sei denn Putin setzt Drohnen ein, die werden alles ins Visier nehmen und töten.

    > Solche Waffen dürfen überhaupt nicht existieren.

    Ich würde sagen, jemand wie Putin dürfte nicht existieren und das traurige ist das nach tausenden von Jahren seit es die Pharaonen gibt immer noch kein Mittel gefunden wurde solchen Diktator Abschaum gezielt zu beseitigen und die restliche Menschheit darunter leiden muß.

    >Was wird als nächstes mit
    > Waffen bestückt, der Spot von Boston Dynamics?

    Warum nicht, besser als wenn ein Soldat im Kampf sterben muß.

    Wirst du möglicherweise erkennen wenn Putin Polen eingenommen hat, vor unserer Grenze steht und dein Sohn in die Armee eingezogen wird und 3 Wochen später teilt man dir mit ist getötet worden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Support Engineer für kommunale Software-Anwendungen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. IT-Planerin/IT-Planer Rechenzentrum (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Projektleiter*in Digitalentwicklungen (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Teamleiter (m|w|d) Linux - Systeme
    Bertrandt AG Ehningen, Ehningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rowenta Silence Standventilator für 71,99€ statt 189,99€, Dyson Pure Cool Luftreiniger...
  2. 299€ (Bestpreis, UVP 499€)
  3. 129€ (UVP 189€)
  4. 639€ (UVP 999€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de