1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Hier saugen Profi-Piraten…

Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: lorana 10.11.11 - 00:54

    No-Origin-Crack hebelt EAs Onlineportal aus!

    Cracker haben eine alternative Exe-Datei für Battlefield 3 erstellt, mit der sich das rechtlich umstrittene Onlineportal Origin umgehen lässt. Sowohl die Kampagne als auch der Multiplayermodus funktionieren damit!

    Mach doch jeder oder?

  2. Re: Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: fusspils 10.11.11 - 01:07

    lorana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > No-Origin-Crack hebelt EAs Onlineportal aus!
    >
    > Cracker haben eine alternative Exe-Datei für Battlefield 3 erstellt, mit
    > der sich das rechtlich umstrittene Onlineportal Origin umgehen lässt.
    > Sowohl die Kampagne als auch der Multiplayermodus funktionieren damit!
    >
    > Mach doch jeder oder?

    Golem liest ja keiner, deswegen ist der Schaden gering. Wenn die Chip das bringt, lesen das 1 Million Leute, das ist schon was anderes.

  3. Re: Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: Der mit dem Blubb 10.11.11 - 02:18

    Chip hat noch Leser? Dachte, das war vor 10 Jahren so :D

  4. Re: Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: Blubblub0815 10.11.11 - 02:29

    > Golem liest ja keiner, deswegen ist der Schaden gering.
    Dürfte aus Sicht des Geschädigten völlig egal sein !
    Beispiel: Haut dir jemand mit der Faust ins Gesicht dürfte der Schaden auch Überschaubar bleiben. Ob es dir deswegen gefällt mag ich bezweifeln.

    > Wenn die Chip das
    > bringt, lesen das 1 Million Leute, das ist schon was anderes.
    Und was genau ist anders ? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen ?
    Beispiel: Jetzt gibs eine mit nem Knüppel !

    Es ist einfach nur lächerlich wenn man behauptet Magazine oder News Seiten wären ein deut besser als kino.to oder Konsorten, es mag sein das Sie die Inhalte nicht bereitstellen aber Sie verdienen daran. Ausserdem kann man bei manchen Artikeln nicht mehr von einer Berichterstattung ausgehen sondern muss es als Anleitung einer Straftat sehen.

  5. was genau soll daran illegal sein?

    Autor: fratze123 10.11.11 - 08:28

    informier dich mal über deutsches urheberrecht.
    der no-origin-crack dient der interoperabilität. völlig legal, solange das spiel rechtmässig erworben wurde.

  6. Re: was genau soll daran illegal sein?

    Autor: Tylon 10.11.11 - 09:25

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > informier dich mal über deutsches urheberrecht.
    > der no-origin-crack dient der interoperabilität. völlig legal, solange das
    > spiel rechtmässig erworben wurde.


    Das ist Unsinn. Änderung an Dateien, deren Urheberrecht Du nicht hast, sind nicht erlaubt, sofern es die passende Lizenz nicht explizit erlaubt. Welchen Zweck das verfolgt ist dabei egal.

  7. Re: was genau soll daran illegal sein?

    Autor: Hanmac 10.11.11 - 10:03

    der no-origin-crack dient dem sicherheit des systems und dem Datenschutz und der ist mir mehr wert als Urheberrecht

  8. Re: was genau soll daran illegal sein?

    Autor: 9life-Moderator 10.11.11 - 10:07

    Der Datenschutz ist mir auch wichtiger als das Urheberrecht. Deshalb habe ich BF3 auch erst gar nicht gekauft. 50,-¤ weniger für EA.

  9. Re: Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: book 10.11.11 - 14:28

    fusspils schrieb:

    > Wenn die Chip das bringt, lesen das 1 Million Leute

    250000

  10. Re: was genau soll daran illegal sein?

    Autor: Tylon 11.11.11 - 10:54

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der no-origin-crack dient dem sicherheit des systems und dem Datenschutz
    > und der ist mir mehr wert als Urheberrecht


    Dir vielleicht. Aber Rechtsbruch ist Rechtsbruch. So gut, wie ich das nachvollziehen kann, so falsch ist Eure Aussage.

  11. Re: Das macht doch GOLEM.DE AUCH!!!

    Autor: tomek 11.11.11 - 12:45

    lorana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > No-Origin-Crack hebelt EAs Onlineportal aus!
    >
    > Cracker haben eine alternative Exe-Datei für Battlefield 3 erstellt, mit
    > der sich das rechtlich umstrittene Onlineportal Origin umgehen lässt.
    > Sowohl die Kampagne als auch der Multiplayermodus funktionieren damit!
    >
    > Mach doch jeder oder?

    Es geht hier um die Schritt-für-Schritt-Anleitungen wie man an so etwas heran kommt in den Zeitschriften. Sowas habe ich bei golem.de noch nicht gelesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  2. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  3. 47€
  4. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16