1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei: Ausschluss in…

Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: Asgaros 25.05.20 - 04:38

    Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen und sich damit technologisch weiter abhängen lassen. Dies wird nur dazu führen, dass China seinen Vorsprung weiter ausbaut und der Niedergang des Westens beschleunigt wird. Während China Milliarden investiert und an Innovationen forscht, versucht der Westen krampfhaft, mit Sanktionen und Gerüchten seine ehemalige Vormachtsstellung zu halten. Dass dies langfristig nicht funktioniert, tja, dafür fehlt unseren Politikern, die nur in Legislaturperioden denken, leider der Horizont.

  2. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: chellican 25.05.20 - 07:26

    Asgaros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen und sich damit
    > technologisch weiter abhängen lassen. Dies wird nur dazu führen, dass China
    > seinen Vorsprung weiter ausbaut und der Niedergang des Westens beschleunigt
    > wird. Während China Milliarden investiert und an Innovationen forscht,
    > versucht der Westen krampfhaft, mit Sanktionen und Gerüchten seine
    > ehemalige Vormachtsstellung zu halten. Dass dies langfristig nicht
    > funktioniert, tja, dafür fehlt unseren Politikern, die nur in
    > Legislaturperioden denken, leider der Horizont.

    Huawei hat leider gezeigt, dass ihnen nicht zu trauen ist. Bestes Beispiel war der jüngst veröffentlichte Linux-Kernel-Patch. Was nützt mir die neueste Technologie, wenn diese Dinge tut, die nicht gut für mich sind.

    Wo ich allerdings zustimme, ist die erhöhte Notwendigkeit der Investition in Innovation.
    Dann aber nicht in China, sondern zu Hause. Grund: MLPS 2.0.

  3. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: flikens 25.05.20 - 08:47

    chellican schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huawei hat leider gezeigt, dass ihnen nicht zu trauen ist. Bestes Beispiel
    > war der jüngst veröffentlichte Linux-Kernel-Patch. Was nützt mir die
    > neueste Technologie, wenn diese Dinge tut, die nicht gut für mich sind.

    Da habe ich wohl etwas nicht mitgekriegt. Welchen Linux-Kernel-Patch meinst du?

  4. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: BlindSeer 25.05.20 - 08:56

    Du meinst sowas wie die NSA Hintertüren in Cisco Produkten? Nun haben wir ein Problem und stehen komplett ohne Zulieferer da...

    Aber von einem Linux-Patch habe ich auch nix mitbekommen. Bisher war mein Wissen, dass man bei den USA weiß dass sie spionieren und Hintertüren einbauen und bei China es vermutet.

  5. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: elgooG 25.05.20 - 09:53

    Der Linux Kernel Patch war Teil eines privaten Projekts eines Huaweii-Mitarbeiters. Ein gefundenes Fressen für Verschwörungsseiten die das aufgebauscht haben. Wenn Huawei Hintertürchen einbauen wollte, ergibt das Einreichen von öffentlichen Kernel-Patches, die unfertig sind und völlig offensichtliche Fehler enthalten aber sehr wenig Sinn.

    Während es bei Cisco bereits handfeste Beweise und deutliche Vorfälle gab, ist bei Huawei bisher nichts aufgefallen was einen landesweiten Ausschluss rechtfertigen würde. Die ganzen Sicherheitsaudits der europäischen Telekom-Unternehmen haben nichts dahingehend ergeben und die Anbieter ärgern sich nicht umsonst über diese offensichtlich rein politisch motivierte verlogene Aktion.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: Mimus Polyglottos 25.05.20 - 11:11

    Vermutlich meinte er/sie das hier:

    https://grsecurity.net/huawei_hksp_introduces_trivially_exploitable_vulnerability

    Dabei scheint es sich aber um einen Fehler einer Einzelperson zu handeln und nicht um den Versuch, in den Kernel eine backdoor einzubauen.

  7. Re: Sollen sie halt weiter auf veraltete Technik setzen!

    Autor: Umdenker 25.05.20 - 11:23

    Genau so isses. Das China (mal unabhängig von Huawei) sehr wahrscheinlich genauso Wirtschaftsspionage und Co. betreibt dürfte ein offenes Geheimnis sein. Es geht einfach gerade nur darum, dass die USA hier brutale Doppelmoral fährt, weil sie ja die "Guten" sind. Ich dachte wir wären hier im Westen intellektuell schon einen Schritt weiter und würden so offensichtlicher und plumper Heuchelei die rote Karte zeigen.

    Würde eine EU z.B. entscheiden "wir machen mit China UND mit USA solange keine Geschäfte bis jegliche Ausspäh und sonstwas Aktionen aufhören", dann könnte ich das ernst nehmen. Bei dem Einen tolerieren, beim Anderen verurteilen ist aber sowas von schwach und eines 21. Jh nicht mehr würdig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Ketteler Krankenhaus gemeinnützige GmbH, Offenbach am Main
  3. Simovative GmbH, München
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 375,20€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

    Bundesregierung: Ministerien ziehen rote Linien beim Leistungsschutzrecht
    Bundesregierung
    Ministerien ziehen "rote Linien" beim Leistungsschutzrecht

    Die Bundesregierung streitet sich über die Umsetzung des Leistungsschutzrechts. Die Urheber könnten darunter leiden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Medienfinanzierung Facebook hält News-Inhalte für verzichtbar
    2. Leistungsschutzrecht VG Media zieht Klage gegen Google zurück
    3. Australien Google und Facebook sollen Medien bezahlen