Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ICE: Github macht weiter…

Gut so!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut so!

    Autor: Wiki-Nger 10.10.19 - 15:41

    ICE ist eine der am meisten verleumdeten Behörden der letzten Jahre. Der Hauptzweck scheint zu sein, dem von Medien und Linken verhassten Präsidenten Donald Trump politisch zu schaden. ICE ist da nur Mittel zum Zweck.

    Ein Beispiel hierfür ist die Behauptung, Immigranten würden "in Käfigen" gehalten, was aber mit Maschendrahtzaun gesicherte gemeinschaftliche Notunterkünfte sind, die übrigens schon unter Obama genutzt wurden[1].

    Ein weiteres Beispiel ist das Propagandafoto einer vor Tränengas fliehenden Mutter mit ihren kleinen Kindern, barfuß und in Windeln, erschienen z.B. in der "Washington Post". Es stellte sich dann später heraus, dass das veröffentlichte Bild eine zugeschnittene Version eines größeren Bildes[2] ist, das einige Fragen aufwarf:
    * Warum stehen die meisten Leute im Hintergrund nur da oder schlendern durch die Gegend während vermeintlich Tränengas auf wehrlose Migranten geschossen wird?
    * Wieso ist im Hintergrund ein Mann zu sehen, der offenkundig Fotos oder Videos anfertigt, mit einem professionellen dreibeinigen Stativ?
    * Eine Frage die sich von Anfang an stellte. Welche Mutter lässt ihre Kinder barfuß und ohne Hose durch die Wüste laufen? Sind diese Leute wirklich so arm?

    Nicht zu vergessen an der Stelle ist, dass Mexiko ganz offiziell kein Entwicklungs- sondern ein Schwellenland ist. Das BSP pro Kopf ist höher als das von bspw. China oder Serbien. Man stelle sich in dem Kontext doch mal vor, dass serbische Kinder barfuß und in Unterhosen an irgendeiner Landesgrenze auftauchen würden. Würden wir solche Bilder ernst nehmen?

    Solche Fragen werden aber von den kritisierten Medien und Politikern pauschal als "Far-Right-Verschwörungstheorie" abgetan.

    Ich kann die AfD wirklich nicht ab, aber das Wort Lügenpresse ist an der Stelle leider mehr als passend. Die Wahrheit ist wieder mal das erste Opfer des (noch kalten) amerikanischen Bürgerkriegs der sich anscheinend unabwendbar anbahnt.

    EDIT: Der Film "Wag the Dog" ist übrigens sehr sehenswert. Ironischerweise ist Robert de Niro heute einer der verbissensten Trumphasser. Anscheinend ein früher Fall von Senilität.

    [1] 2xrP7kq auf bitly.com
    [2] 2OAClXT auf bitly.com

    Sorry, keine anklickbaren Links wegen zu weniger Beiträge.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.19 15:44 durch Wiki-Nger.

  2. Re: Gut so!

    Autor: Jbrahms 10.10.19 - 16:24

    Der Unterschied zwischen den "Käfigen" unter Obama und den "Käfigen" unter Trump ist, dass Obama immerhin versucht hat durch Erhöhung der humanitären Ausgaben die Lage zu verbessern (Überraschung, die Republikaner haben das Vorhaben gestoppt), während Trumps Ice Kindern noch nicht mal Seife und Zahnpasta zur Verfügung stellen will.

    Die Flüchtlinge an der US-Mexikanischen Grenze sind nur zu einem kleinen Teil aus Mexiko. Der größere Teil kommt aus Länder wie Honduras, Guatemala, Nicaragua und El Salvador. Die Leute dort sind zum Teil wirklich arm. Das ist etwa so wie zu behaupten, die syrischen Flüchtlinge bei uns sind alles Italiener und Österreicher, das sind auch keine Entwicklungsländer.

    Anhand von zwei Fake-Fotos darauf zu schließen, dass Trump eigentlich doch ganz dufte ist und der Begriff Lügenpresse doch echt passend ist, ist argumentativ schon sehr schwach.

  3. Re: Gut so!

    Autor: Maatze 10.10.19 - 16:44

    Der OP hat definitiv recht und nur ein paar der relevanten Punkte genannt. Bei dir lässt sich im Gegenzug schon eine gefährliche "Halbinformiertheit" (Infos nur mit Einschlag und nur aus MSM Quellen) durchblicken. Das ist problematisch und verzerrt deine Einschätzung der Lage massiv.

  4. Re: Gut so!

    Autor: Jbrahms 10.10.19 - 16:56

    Was soll ich denn mit Methylsulfonylmethan Quellen? Oder meinst Du Mainstreammedien?

  5. Re: Gut so!

    Autor: OderUnd 11.10.19 - 20:51

    Wiki-Nger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ICE ist eine der am meisten verleumdeten Behörden der letzten Jahre.
    Gewagte These. Sehen wir Mal, ob du sie untermauern kannst.

    > Der Hauptzweck scheint zu sein, dem von Medien und Linken verhassten
    > Präsidenten Donald Trump politisch zu schaden.
    Ein Paar Kleinigkeiten:
    - Was ist "Medien"? Die Nachrichtensprecher bei Fox News veranstalten jeden Abend Lobesreden für den kleinen dicken Kim, ähm, ich meine, Donny. Ist "Medien" einfach ein Buzzwort für alle, die Trump kritisieren und eine einfache Schublade?
    - Was ist "Linke"? In den USA wirst du für die Forderung "20% Steuern für die 10 reichsten Menschen!" für kommunistischen Extremismus auf offener Straße hingerichtet. Ist "Linke" einfach nur ein Buzzwort für alle, die Trump kritisiert und eine einfache Schublade?
    - "Hass" ist ein starkes Wort! Befolgen wir Mal Trump's eigenen Rat und verwendet das nicht einfach so zum Spaß. Menschen die Trump kritisieren, hassen ihn nicht. Sie kritisieren ihn nur. Das wirst du noch lernen, keine Sorge.
    - Der einzige, der im Stande ist Trump politisch zu schaden, ist Trump selbst. Trump reicht dafür auch vollkommen aus, da braucht man keine Medien und Linke.

    > ICE ist da nur Mittel zum Zweck.
    Nun, wenn man so Berichte und Zustände anguckt, könnte man glatt meinen, dass die ICE tatsächlich Schize baut und nicht einfach nur Mittel zum Zweck ist.

    > Ein Beispiel hierfür ist die Behauptung, Immigranten würden "in Käfigen"
    > gehalten, was aber mit Maschendrahtzaun gesicherte gemeinschaftliche
    > Notunterkünfte sind, die übrigens schon unter Obama genutzt wurden[1].
    Oben wurde das ja schon von einem anderen Foristen angesprochen, deswegen was anderes:
    - Keine "Käfige". Sondern nur mit "Maschendrahzaun" "gesicherte" """Notunterkünfte(tm)(R)(C)""". Ich habe hier auch keine "Handschellen". Ich habe "modische", mit "Metalringen" "zusammengehaltene (damit man sie nicht verliert)", "Armbänder". Du verstehst, worauf ich hinaus will? Du regst dich über die Verwendung eines Wortes auf, weil es zu sehr an der Wahrheit ist und einfach weh tut.
    - Obama ist ein sehr netter Whataboutism. Zum Glück wurde Obama von Menschen mit Prinzipien (was du als "Linke" und "Medien" bezeichnet hast) hart dafür kritisiert, was man von dir und den ganzen Konservativen leider nicht sagen kann... Die Konservativen benutzen Obama, um Kritik an Trump zu reflektieren, während sie gleichzeitig Obama kritisieren. Ohne Doppelstandards hätten manche Menschen keinen Standard, ne?
    - Also macht ICE den selben Müll, den sie schon vorher zu Obamas Zeiten gemacht haben, nur in noch schlimmerer Variante? Wo ist da die Verleumdung, wenn du selbst feststellst, dass ICE immer noch menschenverachtendes Zeug tut? Du hast gerade deine These erfolgreich widerlegt, direkt einen Absatz, nachdem du sie aufgestellt hast!

    > Ein weiteres Beispiel ist das Propagandafoto einer vor Tränengas fliehenden
    > Mutter mit ihren kleinen Kindern, barfuß und in Windeln, erschienen z.B. in
    > der "Washington Post".
    Nicht alles, was dir nicht gefällt, ist Propaganda. Normale Menschen nennen das auch "Dokumentation in Bild". Nur weil du nicht magst, was drauf zu sehen ist, ist es noch lange keine Propaganda. Nur weil du ein Problem mit freier Berichterstattung hast, weil die Sachen zeigen, die du nicht sehen willst, ist es keine Propaganda. Du musst noch viel über Diskussionen, Politik und generell über das Leben lernen.

    > Es stellte sich dann später heraus, dass das
    > veröffentlichte Bild eine zugeschnittene Version eines größeren Bildes[2]
    Oh! :O Bilder werden in Zeitungen zugeschnitten? Heidewitzka! LÜGENKRESSE!1!!1 Ich weiß nicht, ob das wahr ist (wenn es wahr ist, dann ist Merkel bewiesenermaßen ein judisches Reptil!11!!), aber ich habe gehört, dass in der Tagesschau manchmal nur Ausschnitte von Videos gezeigt werden! Ich bin voll medienkritisch gebildet, yo!1!

    Einmal zum Mitschreiben: Eine Zeitung hat ein Bild zugeschnitten.
    Und nu? Heißt das, dass das alles gefaket war? Heißt das, dass die Frauen und Kinder nicht mit Tränengas beschossen wurden? Hat ICE diese Szene gestellt, quasi als Image-Film? Wurde das Foto vielliecht doch auf dem Mond, ähm, ich meine in einem Hollywood-Studio geschossen? Fragen über Fragen1!11 Komm schon, was heißt das für dich? Wut zur Mahrheit!

    > ist, das einige Fragen aufwarf:
    Mal sehen, wie intelligent diese Fragen sind.

    > * Warum stehen die meisten Leute im Hintergrund nur da oder schlendern
    > durch die Gegend während vermeintlich Tränengas auf wehrlose Migranten
    > geschossen wird?
    o_O Warst du schon Mal auf einer Demo? Was genau soll man machen, wenn man mit Tränengas beschossen wird? Die Polizei verprügeln? Das gute treue amerikanische Sturmgewehr rausholen und zurückschießen? Ne, dann würdest du die Flüchtlinge ja als "Invasoren" bezeichnen...
    Wäre es besser, wenn KEINE Menschen auf dem Foto wären? Ne, dann würdest du ja umso mehr ein "Fake" wittern und "GESTELLt1!!!" schreien.

    Diesmal keine rhetorische Frage: Was genau hätten die Menschen tut müssen, damit du KEINEN Verrat und Verschwörung witterst? Wut zur Mahrheit!

    > * Wieso ist im Hintergrund ein Mann zu sehen, der offenkundig Fotos oder
    > Videos anfertigt, mit einem professionellen dreibeinigen Stativ?
    Schon Mal was von "Journalisten" gehört? So nennt sich eine Unterart des Homo Sapiens Sapiens. Diese lustigen Tierchen rennen an bestimmten Orten (sogenannte "Orte des Geschehens") rum und dokumentieren das mit sauteurem technischen Schnick-Schnack. Wenn du einen von denen siehst, weißt du, dass Aliens nicht weit sind, besonders diese Aligatoren, ähm, Reptiloiden!

    Und jetzt ernsthaft: An der US-Grenze passiert momentan viel und das zieht für gewöhnlich alle Arten von Menschen an, sei es Journalisten, Künstler oder auch Schaulustige. Dass die Profis (die Geld damit verdienen, Fotos vom aktuellen Zeitgeschehen zu verkaufen) unter ihnen professionelle Ausrüstung (z.B. das von dir erwähnte LÜGEN-DREIBEIN-STATIV1!!1) benutzen, ist nicht wirklich verwunderlich und genausowenig ein Beweis für eine Verschwörung wie die wehende Fahne auf dem Mond. Aluhut absetzen, von Zeit zur Zeit!

    > * Eine Frage die sich von Anfang an stellte. Welche Mutter lässt ihre
    > Kinder barfuß und ohne Hose durch die Wüste laufen? Sind diese Leute
    > wirklich so arm?
    Also, Pegida, AfD und Co. haben ja die ganze Zeit rumgegröhlt, dass solange die Flüchtlige nicht alle Frauen und nackte Baby-Kinder sind, sind es keine echten Flüchtlinge, da sie nicht arm genug sind.

    Nun hat man an der Grenze Frauen und nackte Baby-Kinder und es gibt Experten die sagen, dass es keine Flüchtlige sind, weil sie zu arm sind. O.... K.... Dir gehts es echt gut, dass du dir Armut und Elend nicht wirklich vorstellen kannst, oder?

    > Nicht zu vergessen an der Stelle ist, dass Mexiko ganz offiziell kein
    > Entwicklungs- sondern ein Schwellenland ist. Das BSP pro Kopf ist höher als
    > das von bspw. China oder Serbien.
    Der andere Forist hat diesen Schwachsinn ja schon widerlegt.

    > Man stelle sich in dem Kontext doch mal vor,
    > dass serbische Kinder barfuß und in Unterhosen an irgendeiner
    > Landesgrenze auftauchen würden. Würden wir solche Bilder ernst nehmen?
    Hängt stark vom Kontext ab. Während des Krieges in Serbien wäre das wohl nicht verwunderlich.

    Ähnliche Frage: Würdest du Bilder ernst nehmen, auf denen nackte und ausgehungerte Menschen in einem Lager mitten in Europa zu sehen sind? Hängt auch vom Kontext ab. https://austria-forum.org/attach/Wissenssammlungen/Historische_Bilder/KZ-H%C3%A4ftlinge_nach_der_Befreiung/35408.jpg

    Du hast ja schon mehrfach gezeigt, dass du keinen Plan vom aktuellen Geschehen ("Sind diese Leute wirklich so arm?") hast. Deswegen erwarte ich nicht, dass du das alles verstehst.

    > Solche Fragen werden aber von den kritisierten Medien und Politikern
    > pauschal als "Far-Right-Verschwörungstheorie" abgetan.
    - Von welchen Politikern? Von Trump?
    - Weil es Verschwörungstheorien sind. Punkt. Deine Fragen sind wirr und haben alle eine sehr einfache Antwort. Deine "Fakten" konnten leicht widerlegt werden. Deine "Argumentation" basiert auf logischen Fails. Du hast ein Haufen Wirr-Warr rausgehauen, ganz genau wie 9/11-Troofer und Flat-Earther es machen. In deinem gesammten Kommentar war der einzige rote Faden die Abwesenheit eines roten Fadens. Du hast all das Halbwissen welches du hast unbeholfen rausposaunt, ohne zu begründen oder zu belegen. Du hast dich geweigert, die einfachsten Überlegungen und Recherchen zu tätigen.
    - Weil sie rechtsextrem sind. Die "üblichen Verdächtigen" verbreiten genau den selben Müll, denn du hier rausgekippt hast. Wenn plötzlich die allen bekannte "Ich-bin-kein-Nazi"-Internet-Horde die Foto-Verschwörungstheorie rausposaunt, solltest du vielleicht einen Schritt zur Seite gehen und das alles evaluieren. Deren "Argumente" haben einen Bart, wir haben sie oft von der AfD und Pegida gehört.

    > Ich kann die AfD wirklich nicht ab,
    Auch auf die Gefahr hin, dass du "mimimist", werde ich meine Meinungsfreiheit benutzen und sagen, dass ich dir das nicht abnehme.

    > aber das Wort Lügenpresse ist an der Stelle leider mehr als passend.
    Warum? Du hast nicht erklären können, wo und warum das Foto eine Lüge war. Du hast nur einen Haufen "sehr intelligenter" Fragen gestellt und Vermutungen rausgehauen, ohne sie auch irgendwie zu belegen. Komm, Wut zur Mahrheit! Du benutzt das Wort "Lügenpresse" (wurde übrigens von den Nazis gegen Medien benutzt, die kritisch berichtet haben. Das Wort wurde von bestimmten "Ausbreitungstypen-Forschern" wieder populär gemacht. Einfach Mal Kontext, damit du weißt, welches Vokabular du so benutzt), weil du nicht magst, wie bestimmte Medien berichten, stimmt's? Wut zur Mahrheit!

    > Die Wahrheit ist wieder mal das erste Opfer
    Ja. Auf den ganzen "Mexikaner raus!"-Blogs und Trump-Veranstaltungen wird die Wahrheit wirklich schnell hingerichtet, da stimme ich dir zu!

    > des (noch kalten) amerikanischen Bürgerkriegs der sich anscheinend
    > unabwendbar anbahnt.
    Oh. So einer bist du. Deutschland ist ja bekanntlich schon seit 2015 im Bürgerkrieg versunken und wir Leben hier wie im Film "Purge". Ich hoffe Mal, das der ganz-sicher-bestimmt-150%-mit-Geld-zurück-Garantie-kommender amerikanische Bürgerkrieg etwas actionlastiger wird, als unser langweiliger Wut-Hut-Bürgerkrieg.

    > EDIT: Der Film "Wag the Dog" ist übrigens sehr sehenswert. Ironischerweise
    > ist Robert de Niro heute einer der verbissensten Trumphasser. Anscheinend
    > ein früher Fall von Senilität.
    Ok. Du magst die politische Einstellung eines Schauspielers nicht und nennst ihn "verbissen", "Hasser" und "senil". Prost! *RÜLPS!*

    Ich würde dir empfehlen, das Internet auszumachen und dich zu bilden. Vorzugsweise nicht nur mit Filmchen ;)

    > [1] 2xrP7kq auf bitly.com
    > [2] 2OAClXT auf bitly.com
    >
    > Sorry, keine anklickbaren Links wegen zu weniger Beiträge.
    Neuer Account, hu?

  6. Re: Gut so!

    Autor: OderUnd 11.10.19 - 21:00

    Maatze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der OP hat definitiv recht und nur ein paar der relevanten Punkte genannt.
    Du meinst die "Fakten", die schon längst widerlegt wurden? Oder doch die intelligenten Fragen vom Typ "Warum weht die Flagge auf dem Mond, hä?1?1ß1"?

    > Bei dir lässt sich im Gegenzug schon eine gefährliche "Halbinformiertheit"
    Komisch. Der Forist hat Kontext geliefert und die alternativen Fakten des TEs in die Mülltonne gesteckt. Kannst du bitte genau zeigen, mit Quellen, wo der Forist hier "halb informiert" ist? Der Forist hat den TE sehr leicht zerlegt, wenn du also informierter bist, solltest du mehr bieten als das, was wir hier sehen, oder?

    > (Infos nur mit Einschlag und nur aus MSM Quellen) durchblicken.
    Dass der Forist keinen FlacheErdeBlog zitiert, ist eigentlich ganz gut. Wo hast du denn deine brandneuen Infos her? Aus dem FlüchtlingeSindInvasoren-Blog oder von Pegida?

    > Das ist problematisch und verzerrt deine Einschätzung der Lage massiv.
    Selbstreflexion ist der erste Schritt zur Besserung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07