1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegale Plattform: Leecher.to…

DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Sharra 05.11.14 - 16:39

    Und die GVU hat das natürlich sofort spitzgekriegt und DDOS gefahren, oder wie darf man diese bescheuerte Aussage verstehen? Ich will dem Verein ja nichts vorwerfen (okay wollen schon, aber ohne Beweise mache ich es nicht), aber zutrauen würde ich ihnen so ziemlich alles.

  2. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: acuntex 05.11.14 - 16:45

    Vom Willen her zutrauen, ja... vom Können her wohl eher nicht ;)

  3. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Sharra 05.11.14 - 16:48

    acuntex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vom Willen her zutrauen, ja... vom Können her wohl eher nicht ;)

    Der Wille reicht. Auch die GVU kann Ressourcen extern einkaufen. (Siehe hunderte von Polizisten im Auftrag der GVU, die munter Wohnungen stürmen)

  4. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: acuntex 05.11.14 - 16:54

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wille reicht. Auch die GVU kann Ressourcen extern einkaufen. (Siehe
    > hunderte von Polizisten im Auftrag der GVU, die munter Wohnungen stürmen)

    Ich bezweifel, dass die GVU Hunderte von Polizisten "eingekauft" hat... Wenn, dann fließt das Lobbygeld ganz oben in der Politik, die dann Gesetze machen, an die sich Gerichte halten müssen und an deren Beschlüsse sich Polizisten halten müssen.

    Merke: Wenn es um Verschwörungstheorien geht: Keep it simple ;)

  5. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Sharra 05.11.14 - 16:56

    Ich wollte auch nicht andeuten, dass die GVU die Polizei bestochen hat, damit diese fragwürdige Aktionen durchzieht. Das war mehr scherzhaft so in Richtung Outsourcing gedacht, aber wohl leider etwas missverständlich.

  6. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: chromosch 05.11.14 - 17:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > acuntex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vom Willen her zutrauen, ja... vom Können her wohl eher nicht ;)
    >
    > Der Wille reicht. Auch die GVU kann Ressourcen extern einkaufen. (Siehe
    > hunderte von Polizisten im Auftrag der GVU, die munter Wohnungen stürmen)

    Vorsicht, es gibt Leute die glauben so was und verbreiten das dann als "Wahrheit" weiter...

  7. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Zwangsangemeldet 05.11.14 - 17:34

    Ich frage mich vor allem, woher die GVU das weiß?? Das sind doch interne Informationen, die nur den Seitenbetreiber und den DDOS-Schutz-Anbieter etwas angehen. Wie kommt die GVU denn dann an solche Informationen ran??

    Und dass man denen das Kaufen eines Botnets zu dem Zweck, auf so eine Seite einen DDOS-Angriff zu fahren, durchaus zutrauen kann, ist doch eh klar. Die sind ja nicht weniger kriminell, als die Leute, die sie bekämpfen... :-)

  8. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: chromosch 05.11.14 - 17:39

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich vor allem, woher die GVU das weiß?? Das sind doch interne
    > Informationen, die nur den Seitenbetreiber und den DDOS-Schutz-Anbieter
    > etwas angehen. Wie kommt die GVU denn dann an solche Informationen ran??
    >
    > Und dass man denen das Kaufen eines Botnets zu dem Zweck, auf so eine Seite
    > einen DDOS-Angriff zu fahren, durchaus zutrauen kann, ist doch eh klar. Die
    > sind ja nicht weniger kriminell, als die Leute, die sie bekämpfen... :-)

    Nicht alle Mitarbeiter werden dichthalten und die werden Experten beschäftigen, die so etwas herausfinden können...
    Ich wäre etwas vorsichtiger damit Leuten vorzuwerfen sie wären kriminell...

  9. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Muhaha 05.11.14 - 17:43

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vorsicht, es gibt Leute die glauben so was und verbreiten das dann als
    > "Wahrheit" weiter...

    Es ist doch die Wahrheit. Die Politik wurde von der Contentindustrie gekauft, also muss die Polizei springen, weil dafür passende Gesetze gestrickt wurden.

  10. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Sharra 05.11.14 - 17:54

    Wie man an solche Infos rankommt? Recht einfach. Entweder sagt einem der Betreiber selbst, welchen DDOS Schutz man nutzt, oder es gibt einen, der generell von eben dem Hoster angeboten wird. Dann ruft man dort einfach an, gibt sich als XYZ aus, und will wissen warum der Mist grade nicht funktioniert. Dann sagt einem mit etwas Glück ein unvorsichtiger Mitarbeiter, dass die Rechnung nicht bezahlt, und deswegen abgeschaltet wurde. Wenn der Typ dann frecherweise doch eine Kundennummer oder Ähnliches will, legt man auf, und ruft am Tag drauf nochmal an. In aller Regel hat man die gewollten Infos binnen 1-3 Tagen vorliegen. Klappt bei fast jeder Firma. Datenschutz? Pfft.

  11. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Zwangsangemeldet 05.11.14 - 18:02

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht alle Mitarbeiter werden dichthalten und die werden Experten
    > beschäftigen, die so etwas herausfinden können...
    Achso, mittels social Engineering. Weil, wenn sich jemand als GVU ausgibt, dann wird man als Mitarbeiter solcher Dienste wohl am ehesten das Gespräch beenden.

    > Ich wäre etwas vorsichtiger damit Leuten vorzuwerfen sie wären kriminell...
    Noch haben wir hier Meinungsfreiheit.

  12. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: chromosch 05.11.14 - 18:14

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chromosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht alle Mitarbeiter werden dichthalten und die werden Experten
    > > beschäftigen, die so etwas herausfinden können...
    > Achso, mittels social Engineering. Weil, wenn sich jemand als GVU ausgibt,
    > dann wird man als Mitarbeiter solcher Dienste wohl am ehesten das Gespräch
    > beenden.
    >
    > > Ich wäre etwas vorsichtiger damit Leuten vorzuwerfen sie wären
    > kriminell...
    > Noch haben wir hier Meinungsfreiheit.

    Mit der Meinungsfreiheit lässt sich nicht alles rechtfertigen und die Meinungsfreiheit ist in Deutschland durch Gesetze eingeschränkt. Der gesunde Menschenverstand sollte aber ausreichen nicht einfach solche Behauptungen aufzustellen.

  13. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Marzel 05.11.14 - 18:17

    Die wussten es, weil es auf der Seite stand. Ganz einfach.

    Quelle: https://tarnkappe.info/eilmeldung-movie4k-offline/

  14. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Atomlobbyist 05.11.14 - 19:09

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre etwas vorsichtiger damit Leuten vorzuwerfen sie wären
    > kriminell...
    > Noch haben wir hier Meinungsfreiheit.

    Äh nein, du behauptest hier dummdreist jemand wäre kriminell hast aber keine Beweise in der Hand... §186, 187 StGB

  15. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: lala1 05.11.14 - 20:03

    Nicht jemand sondern eine juristische Person - macht nen Unterschied.

  16. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: der_wahre_hannes 05.11.14 - 20:15

    acuntex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vom Willen her zutrauen, ja... vom Können her wohl eher nicht ;)

    Genau, denn alles, was irgendwie nach Staat riecht, ist per se unfähig.
    Mit so einer Einstellung kann man ganz schnell auf die Schnauze fliegen.

  17. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: Moe479 05.11.14 - 20:17

    naja vermutlich gings nur deswegen weils die tage noch so schön warm war, sonst währen die nicht in der großen anzahl ausm auto gestiegen um die drei meter bis zum hauseingang zurückzulegen ... zumindest sind die bei alltagsproblemen sonst nicht so motiviert bei der sache bzw. 'strahlen ruhe aus', eventuell gabst auch kaffee und kuchen als belohnung von der gvu ... da lässt sich doch kein wachtmeister zweimal bitten, sonst essen die werten kollegen alles ohne ihn weg! ;-)

  18. Re: DDOS Schutz nicht bezahlt und offline

    Autor: chromosch 05.11.14 - 21:43

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jemand sondern eine juristische Person - macht nen Unterschied.

    Macht es auch nicht besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Videostreaming So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner