1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegale Preisvorgaben: Taiwan…

Die Strafe ist ein Witz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Peter2 26.12.13 - 18:51

    bei umgerechnet 20.000 USD. Das hätten die auch gleich bleiben lassen können. Vermutlich wird Apple einfach weiter machen wie bisher...

  2. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: oneonezero 26.12.13 - 19:08

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei umgerechnet 20.000 USD. Das hätten die auch gleich bleiben lassen
    > können. Vermutlich wird Apple einfach weiter machen wie bisher...

    Hallo, 500000 Euro sind keine 20000 USD!

  3. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: officer 26.12.13 - 19:32

  4. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Netspy 27.12.13 - 00:43

    Artikel lesen und rechnen sind nicht so deine Stärke?

  5. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Ashrak 27.12.13 - 02:48

    Auch wenn der TE den Artikel anscheinend nur halb gelesen hat, hat er im Grunde genommen recht. 500.000 und 1.200.000 EUR zahlt Apple doch im Handumdrehen aus der Portokasse. Wenn der Beitrag zehnmal so hoch ausgefallen wäre, würde Apple *eventuell* umdenken.

  6. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: alexd234 27.12.13 - 05:56

    Das Gesicht ist gewahrt! Die Wettbewerbsaufsicht hat was getan und darum geht es! Dann kann niemand später behaupten die Regierung "macht ja nichts". Alle sind glücklich :)

    Grüße aus Taipei.. .

  7. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Netspy 27.12.13 - 10:08

    Ja mein Gott, Apple hat hier auch kein Kapitalverbrechern vergangen. Die Behörde wird schon bestimmte Brechnungssätze für das Strafmaß haben und die werden sicherlich nicht nach oben korrigiert, weil ein bestimmter Teil der Bevölkerung das gerne so hätte.

  8. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Ashrak 27.12.13 - 13:36

    Was hält sie dann davon ab, einfach weiter die Preise zu diktieren, solange die Strafen die Einnahmen nicht einmal im geringsten ankratzen?

  9. Re: Die Strafe ist ein Witz...

    Autor: Netspy 27.12.13 - 14:28

    Wenn Apple mit der Berufung nicht durchkommt und weiter dagegen verstößt, müssen sie halt noch mal 1,2 Millionen Euro zahlen und ob dies die Einnahmen nicht im geringsten ankratzt, weiß ich nicht - und du sicherlich auch nicht oder hast du detaillierte Zahlen zu den Umsätzen von Apple mit dem iPhone in Taiwan?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  3. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  4. Frontend-Programmierer (m/w/d) für die Entwicklung von Multiplattform User Interfaces
    Nerospec SK, Velbert-Langenberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  2. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de