Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Razzien…

Problem Prioritäten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem Prioritäten

    Autor: Accolade 25.10.14 - 23:16

    Halten wir mal Fest: Es geht hier um Dezentrale Sicherungskopien, die nichtmal dem Orginal entsprechen und sogar rein gar nichts mit der Orginal Qualität zu tun haben. Ein Raub hat also nie Stattgefunden.

    Was mich aber an diese Sache am Meisten Stört ist, das hier die geringen Resourcen genutzt werden um die Gerechtigkeit in der Filmindustrie einzutreiben.

    Warum nimmt man nicht diese Resourcen und versucht in der Realität kranke Typen zu bekommen die Kindermisshandeln oder sonstige wirklich Tiefgründigen Abschaum auf disen Planten zu Entfernen.

    Warum versucht man nicht diesem kranken Finanzsystem die mit Grundnahrungsmitteln handeln und sich einen dreck darum Kümmern das unsere Erde bis zu Erschöpfung ausgebeutet wird.

    Unsere Wälder, die uns alle angehen, scheinen keinen Lobby zu haben. Sie sind Opfer der willkür und der Gier. Aber gut das jetzt Kinox.to gefasst ist.

  2. Re: Problem Prioritäten

    Autor: plutoniumsulfat 25.10.14 - 23:20

    Das Problem ist: Was ist die Alternative zum Kapitalismus?

    Gibt es da was außer Planwirtschaft (denn die funktioniert genauso wenig)?

  3. Re: Problem Prioritäten

    Autor: Accelerator 25.10.14 - 23:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist: Was ist die Alternative zum Kapitalismus?
    >
    > Gibt es da was außer Planwirtschaft (denn die funktioniert genauso wenig)?

    Das wird hier jetzt eine Diskussion über wirtschaftssysteme?

    Jungs, es ist halb 12, da nehmen wir uns etwas zu viel vor. Ich prokrastiniere hier nur rum, bevor ich mir jetzt über den Klassenkampf Gedanken mache schreib ich lieber die Arbeit fertig.

  4. Re: Problem Prioritäten

    Autor: Garius 25.10.14 - 23:24

    Klar.

    [de.wikipedia.org]

    Das wollen nur 1% der Bevölkerung nicht.

  5. Re: Problem Prioritäten

    Autor: DrWatson 25.10.14 - 23:28

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Das wollen nur 1% der Bevölkerung nicht.


    Thema verfehlt.

  6. Re: Problem Prioritäten

    Autor: bh9k 25.10.14 - 23:43

    Ich bin der Meinung das wir in DE deutlich gravierendere Probleme haben.
    Es ist schön das angeblich immer alles im Blick ist, aber nur das zu fassen kriegt, bzw. sich auf das stürzt, was unbedeutend ist.
    Spezialeinheiten werden eingesetzt um zwei Personen festzusetzen. Gut das es nur zwei Personen sind, sonst hätte man womöglich die Einsatzhundertschaft benötigt ;)
    Kapitalismus - in Maßen - ist evtl. möglich. Aber leider muß ja immer erst alles bis ins Extrem getrieben werden. Aber das nur soviel dazu, weil in dem anderen Posting zum Thread irgendwie auf den Kapitalismus umgeschwenkt wurde.

  7. Re: Problem Prioritäten

    Autor: plutoniumsulfat 26.10.14 - 00:03

    am Anfang sieht alles noch toll aus ;)

    Leider ist das gerade hier so eingebaut, dass es ist schlimmer wird.

    @ Accelerator: Du musst ja nicht mitmachen ;)

  8. Re: Problem Prioritäten

    Autor: DrWatson 26.10.14 - 00:08

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halten wir mal Fest: Es geht hier um Dezentrale Sicherungskopien,

    Wenn kinox.to nur "dezentrale sicherungskopien" sind, dann war die Razzia, wohl nur "nettes herumstöbern"

    > Was mich aber an diese Sache am Meisten Stört ist, das hier die geringen
    > Resourcen genutzt werden um die Gerechtigkeit in der Filmindustrie
    > einzutreiben.

    Klar, und Steuerhinterziehung sollte man auch nicht mehr verfolgen.

    > Warum nimmt man nicht diese Resourcen und versucht in der Realität kranke
    > Typen zu bekommen die Kindermisshandeln oder sonstige wirklich
    > Tiefgründigen Abschaum auf disen Planten zu Entfernen.

    Genau, es denkt mal wieder keiner an die Kinder.

    > Warum versucht man nicht diesem kranken Finanzsystem die mit
    > Grundnahrungsmitteln handeln

    Mit Grundnahrungsmitteln ist also krank? Dann kann ja jeder sein Essen in Zukunft selber anbauen.

  9. Re: Problem Prioritäten

    Autor: plutoniumsulfat 26.10.14 - 00:38

    handeln ja, spekulieren Nein.

  10. Re: Problem Prioritäten

    Autor: __destruct() 27.10.14 - 03:32

    Es wäre auch mal sinnvoll, etwas gegen Diebstahl zu tun. Diesen drastisch zu senken, ist nicht schwer und kostet nicht viel. Außerdem sorgt Diebstahl wirklich für Schaden bei den Opfern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 03:33 durch __destruct().

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 73,90€ + Versand
  3. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27