Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Wie das…

Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 13:48

    Es ist doch hinlänglich bekannt wohin das führt, das Riskio dürfte doch bekannt sein.
    Noch dazu in Deutschland.

    Zudem gibt es ja mittlerweile genügend kostengünstige Steaming-Angebote, vollkommen legal.
    Wieso zahlen Nutzer solcher Dienste wenn sie für ein ähnliches Geld kommerzielle Angebote nutzen können.

    Muss wohl ein Hobby sein.
    Heute gibt es doch für ¤10 im Monat mehr Video-Content als man reell ausschöpfen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 13:50 durch cicero.

  2. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: AlphaStatus 27.10.14 - 13:54

    Ein portal betreiben? Weil es geld bringt! Warum dealen Leute mit drogen? Weil es geld bringt!

  3. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Serenity 27.10.14 - 14:10

    Das ganze bringt ziemlich viel Geld.

    Sagen wir die kommen für 3-5 Jahre arbeit dann 3 Jahre in den Knast, so sind Sie selber bei guter Führung vorher draußen und genießen das Leben mit Geld, dass ihnen übrig geblieben ist. Nicht all ihr Geld landet sicherlich auf ihr Privatkonto.

  4. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: azeu 27.10.14 - 14:15

    ist aber dennoch riskant. Das Geld was man sich vorher "zusammen gelegt" hat muss dann auch für ziemlich lange halten. Sobald man aus dem Knast draussen ist, ist man vorbestraft und bekommt wohl keinen guten Job mehr.

    "Verbrechen lohnt" sich mag auf einige, wenige Ausnahmen zutreffen, aber der Großteil der Verbrecher sind arme Schlucker. Ähnlich wie im normalen Berufsalltag wohl auch :)

    DU bist ...

  5. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Prypjat 27.10.14 - 14:17

    Im Gegenteil! Der Großteil der Verbrecher ist stinkend Reich und der ehrliche kleine Mann ist der arme Schlucker.

  6. Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann eine Bank zu überfallen

    Autor: Keridalspidialose 27.10.14 - 14:26

    Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann eine Bank zu überfallen

    Es ist doch hinlänglich bekannt wohin das führt, das Riskio dürfte doch bekannt sein.
    Noch dazu in Deutschland.

    Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann Drogen zu verkaufen

    Es ist doch hinlänglich bekannt wohin das führt, das Riskio dürfte doch bekannt sein.
    Noch dazu in Deutschland.

    Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann Taschendiebstahl zu begehen

    Es ist doch hinlänglich bekannt wohin das führt, das Riskio dürfte doch bekannt sein.
    Noch dazu in Deutschland.

    ___________________________________________________________

  7. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann eine Bank zu überfallen

    Autor: thecrew 27.10.14 - 14:34

    so isses!

  8. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: c0t0d0s0 27.10.14 - 14:48

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegenteil! Der Großteil der Verbrecher ist stinkend Reich und der
    > ehrliche kleine Mann ist der arme Schlucker.

    Der arme Schlucker, der dafür beim Arbeitsweg usw. in der Steuererklärung schummelt, schwarz arbeiten lässt, Geld auf Familienangehörige für den Freibetrag verteilt, und dergleichen mehr.

    Wenn man sein Leben lang nur gelernt hat, zu jammern, muss man nicht jammern, dass das Leben halt nur mäßig ist.

  9. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Coding4Money 27.10.14 - 14:57

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute gibt es doch für ¤10 im Monat mehr Video-Content als man reell
    > ausschöpfen kann.

    Es geht ja nicht um die Quantität, sondern um die Qualität (bzw. um den eigenen Geschmack). Der Musikschrank meines Opas würde mich auch für sehr lange Zeit mit Musik versorgen und das ganz umsonst. Trotzdem bezahle ich lieber für einen Dienst, der mir dann auch die Musik liefert, die ich so hören möchte.

    Ähnlich ist es hier auch. Wenn mich Serien und Filme interessieren, die vor 5 Jahren im TV liefen, dann kann man sicherlich mit den aktuellen Diensten glücklich werden. Wenn man sich aber schon länger für Filme und Serien interessiert, dann wird man einfach schon all das konsumiert haben was in der Vergangenheit lief.

  10. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 15:16

    Frag doch mal unsere politiker ob sich verbrechen lohnt. ;)

  11. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Moridin 27.10.14 - 15:47

    Illegale Angebote werden auf absehbare Zeit weiterhin viel komfortabler nutzbar sein als legale Angebote.
    Bei einem einzigen illegalen "Anbieter" bekomme ich praktisch alles, was ich möchte. Bei legalen Anbietern muss ich mich erst informieren, wer was anbietet und im Zweifelsfall auf einiges verzichten, weil ich nicht x Anbieter parallel bezahlen möchte.

    Warum sollte ich also legale Angebote nutzen?

  12. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Prypjat 27.10.14 - 16:13

    c0t0d0s0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Gegenteil! Der Großteil der Verbrecher ist stinkend Reich und der
    > > ehrliche kleine Mann ist der arme Schlucker.
    >
    > Der arme Schlucker, der dafür beim Arbeitsweg usw. in der Steuererklärung
    > schummelt, schwarz arbeiten lässt, Geld auf Familienangehörige für den
    > Freibetrag verteilt, und dergleichen mehr.

    Dadurch wird man aber nicht Reich und ich schrieb vom ehrlichen kleinen Mann und nicht vom kleinen Mann, der es weiß etwas beiseite zu schaffen.

    > Wenn man sein Leben lang nur gelernt hat, zu jammern, muss man nicht
    > jammern, dass das Leben halt nur mäßig ist.

    Wer jammert denn? Ich sicherlich nicht. Mir geht es gut, auch wenn ich nicht Reich bin.

  13. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Slomo97 27.10.14 - 16:59

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem gibt es ja mittlerweile genügend kostengünstige Steaming-Angebote,
    > vollkommen legal.

    Ja - mit Masse statt Klasse.


    > Heute gibt es doch für ¤10 im Monat mehr Video-Content als man reell
    > ausschöpfen kann.

    Klar - aber den alten Mist will halt keiner sehen.

  14. Re: Verstehe nicht wie man heute noch so blöd sein kann so ein Portal zu betreiben

    Autor: Andre_af 27.10.14 - 19:02

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Illegale Angebote werden auf absehbare Zeit weiterhin viel komfortabler
    > nutzbar sein als legale Angebote.
    > Bei einem einzigen illegalen "Anbieter" bekomme ich praktisch alles, was
    > ich möchte. Bei legalen Anbietern muss ich mich erst informieren, wer was
    > anbietet und im Zweifelsfall auf einiges verzichten, weil ich nicht x
    > Anbieter parallel bezahlen möchte.
    >
    > Warum sollte ich also legale Angebote nutzen?

    Ja, wenn du das so siehst sind wohl die existierenden Angebote nicht das richtige für dich. Ich fürchte dann wirst du wohl auf Film und Fernsehen verzichten müssen.
    Bloss weil das verfügbare legale Angebot nicht deinem Bedarf/Vorstellungen entspricht, ist das natürlich kein Grund sich dann bei illegalen Quellen zu bedienen - falls das jetzt ein Anlauf für "wenn ichs nicht so bekomme wie ich will,darf ich es mir anders organisieren" werden sollte.

  15. Helden?

    Autor: Duke83 27.10.14 - 19:19

    Vlt sind es auch nur selbstlose Helden!?

  16. Re: Helden?

    Autor: janoP 27.10.14 - 20:29

    Duke83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vlt sind es auch nur selbstlose Helden!?


    Wer? Du meinst jetzt nicht ernsthaft die Säcke, die mit kino(x).to dick Geld scheffeln? Genau so gut könnte ich da den Hehler einen selbstlosen Helden nennen, der einem ein gestohlenes Auto günstiger als ein nicht gestohlenes anbietet...

  17. Re: Helden?

    Autor: Andre_af 27.10.14 - 20:48

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Duke83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vlt sind es auch nur selbstlose Helden!?
    >
    > Wer? Du meinst jetzt nicht ernsthaft die Säcke, die mit kino(x).to dick
    > Geld scheffeln? Genau so gut könnte ich da den Hehler einen selbstlosen
    > Helden nennen, der einem ein gestohlenes Auto günstiger als ein nicht
    > gestohlenes anbietet...

    Da kann ich mich janoP nur anschliessen.Wir können gerne drüber diskutieren ob die Rechteinhaber den Hals nicht vollkriegen und raffgierige Säcke sind oder ob der Preis gerechtfertigt ist, aber das Eigentum eines raffgierigen Sack's bleibt trotzdem sein Eigentum.Wenn ich mit dem Preis nicht einverstanden bin,den er fordert,muss ich es lassen. Und Filme und Serien gehören auch nicht zu den überlebenswichtigen Grundbedürfnissen das hier z.B. der Staat ggf. regulierendeingreifen müsste.

    Ich bin sogar dabei das es nicht gerade günstig und manchmal nervt,ich hab Amazones Prime und Netflix.Ich kauf BluRays und die aktuellen Filme leih ich per Einzelabruf.
    Ich finde es auch nicht toll,das es so verteilt ist und man das eine nur hier oder da findet.
    Am Wochenende haben wir uns Godzilla mal angeschaut, 4,99 für 48h über Amazons VoD Dienst. Das ist jetzt kein ganz schlanker Preis (und sooo toll war der Film auch nicht,weiss man nur vorher nicht), aber wenn mir das zuviel ist guck ich nicht und renn nicht zur unlizensierten Quelle. Oder ich warte 3 Monate bis es auf 2,99 fällt oder ich für die 5 euro den Film auf BR nachgeworfen kriege.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 20:49 durch Andre_af.

  18. Re: Helden?

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 08:12

    was machst du mit alten Sachen? Die sind oftmals gar nicht mehr zu haben.

  19. Re: Helden?

    Autor: Andre_af 28.10.14 - 09:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was machst du mit alten Sachen? Die sind oftmals gar nicht mehr zu haben.

    Wenn wir das jetzt schwarz/weiss malen wollen, würde ich sagen: "Pech gehabt, dann gibt's das halt nicht". Aber wie vieles im Leben finde ich: Es kommt darauf an.
    Erst einmal ist die Frage, was unter "oftmals gar nicht zu haben" zu verstehen ist. Wirklich, wirklich "gar nicht zu haben" oder nicht per VoD zu haben? Für mich wäre auch die Variante "kriege ich nur auf DVD" noch der "kann man bekommen" Zustand. Ich werde bestimmt auch niemanden an die Karre fahren wollen, wenn er dann von seiner gekauften(!) DVD für seinen eigenen Zweck ein MP4/MKV da rausrechnet um es zuhause bequem auf seinen NAS zu legen, weil es komfortabler ist oder aber er Angst hat das die DVD in 2,3 Wochen gleich den Geist aufgibt. Auch wenn man damit den inzwischen ja recht unwirksamen Kopierschutz im Prinzip umgeht, Privatkopien für den eigenen Bedarf sind legalisiert, und auch wenn die Rechteverwerter hier immer gerne Ihr eigenes Bild malen: Wir zahlen ja tatsächlich auch nicht umsonst Abgaben auf diverse Dinge (Rohlinge,Brenner,PC) um genau diesen Vorgang gegenüber den Rechteverwertern zu vergüten. Das finde ich sowieso schon schizophren sich hinzustellen und zu sagen "du darfst nie nicht kopieren, auch keine Privatkopie, aber bitte bezahl uns dafür... aber tu es nicht".

    Die Frage wäre also: Ist es wirklich nicht, unter keinen Umständen, in absehbarer Zeit, zu bekommen. Ich habe auch schon alte Tek War VHS Kassetten bei Ebay vor 10 Jahren ersteigert und diese dann, für meine eigene Sammlung, auf selbstgebastelte DVDs per Videograb transferiert. Da war damals auch nichts ersichtlich das es jemals auf DVD kommt. Inzwischen gibt es die Filme sowie die Serie seit 2-3 Monaten auf DVD, womit ich nie mehr gerechnet hätte (muss ich übrigens noch kaufen, denn der Transfer vom Master ist bestimmt besser als mein VHS krisseliger selbsgerechneter ;-) ).
    Wenn das jetzt der Fall ist und man macht solche Klimmzüge oder man bekommt es, weil es wirklich alte Nischenfilme sind, wo die Chancen ganz schlecht stehen, das es da nochmal je was geben wird, kann ich damit Leben wenn sich jemand da aus dem Schrank vom Kumpel oder von seiner Platte eine Version sichert, wenn er es denn unbedingt haben muss. Das mag zwar rechtlich auch ggf. schwierig sein, aber so richtig, richtig schlägt da auch mein Gewissen nicht an. Der Rechteverwerter scheint ja eh kein gesondertes Interesse mehr zu haben,es entsteht kein richtiger Schaden durch Umsatz/Gewinnverlust und man kann ja mal vorher eine Mail schicken uns sich erkundigen ob es in absehbarer Zeit einen offiziellen Release gibt. Sollte es doch mal einen geben nach 10 Jahren, kann man ja so fair sein und den dann wenigstens noch kaufen - wenn mir der alte Film so wichtig ist, das ich den unbedingt haben muss und dafür losziehe und den intensiv suche, muss er mir wohl so lieb sein das ich dann auch dafür zahlen kann. Ich könnte mir vorstellen, das man auch die nicht so einfach findet, oder bekam man sowas schmerzfrei auf kinox.to auch ? (da ich solche Plattformen nicht nutze, bin ich da jetzt wissenstechnisch recht unbedarft was Verfügbarkeit und Bedienung angeht).

    Worum es mir hier hauptsächlich ging waren die Leute, die gerade frische Kino-Blockbuster, die ohne Schmerzen an jeder Ecke in jedem Format zu kriegen sind, da wegziehen statt sie über den genau so einfachen legalen Weg zu beziehen.
    Ja, sie sind nicht in den VoD Flatrates (kein Wunder bei 7 Ocken den Monat, Leute, das ist der Preis von 2 qualitativ brauchbaren Dönern oder einen Maxi Menü beim bekannten Fastfood-Frittenbratereien!), sondern müssen per Pay-per-View Einzelausleihe bezahlt werden. Ja, das kostet Geld, aber technisch ist das kein Problem.Bei Amazon haben die meisten eh ein Konto, bei Maxdome ist das durchklicken + Angeben der Kontoverbindung keine technische Hürde wenn man auf der anderen Seite in der Lage ist sich OCH-Accounts zu klicken+kaufen, um den Krempel bei gutem Speed irgendwo vom asiatischen Filehoster zu laden.
    Wenn es das nicht gibt oder zu teuer ist, nimmt man die BR/DVD Variante und wartet etwas (man muss halt mal gucken, auch ich kauf nicht bei Amazon für 2,49 pro Folge Big Bang Theory Folgen, wenn ich die DVD Box für 10,99 bekomme). Wenn einem das immer noch zu teuer ist, muss man halt verzichten.

    Ich finde es nur immer über, Konstruktionen wie:

    "Aber ich klaue ja nichts, ich kopiere nur, das tut keinem weh",
    "das ist alles sowieso preislich völlig überzogen, sie haben es nicht anders vedient und sind selbst schuld",
    "ich wusste nicht das das illegal ist, ich habe gedacht der Besitzer verschenkt den Film schonmal auf Kinox.to in voller Länge bei 1080p, während er noch damit Geld im Kino verdient",
    "mir gefallen die Angebote und Preise des legalen Marktes nicht, also ist es damit automatisch gerecht und richtig mir es irgendwo anders her zu kopieren",
    "ich habe ja ein Grundrecht auf die neusten Kinofilm, deswegen kann ich auch...",
    "wegen dem DRM Kram kann ich es nur auf 47 Geräten in meinem Haushalt abspielen, ich möchte es aber auf meinem selbstgelöteten Mikrokontrollerboard in der Butterbrotdose und den alten Gameboy-Bildschirm, den ich mir mal irgendwann bestimmt baue, abspielen können, und brauche deshalb jetzt sofort direkt ein DRM freies File, sonst sterbe ich auf auf der Stelle",
    "mein Dackel hat die DVD gelöscht und Katzenbilder drauf gespeichert, jetzt muss ich mir ja Ersatz besorgen..."

    zu benutzen, um sich das Ding mal gleich direkt der Gier/des Sammeltriebs wegen irgendwo aus dem Internet mitzunehmen und das schönzureden und zu rechtfertigen - und jeder weiss, das er da eine illegale Kopie mitnimmt, sonst wären selbst die 4 Wände um einen rum deutlich schlauer.

    Nein, ihr raubmordkopiert nicht, so schlimm ist es nicht - aber dann seid wenigstens ehrlich und sagt "ja, ich betrüge andere, genau wie ich arbeitende Menschen, die davon ggf. ihre Kinder ernähren müssen, um Ihr Lebenseinkommen, indem ich das Geld lieber in einen Premiumaccount bei kinox.to/OCH/Usenet etc. investiere / indem ich gar nichts dafür zahle".

    Hört sich nicht so toll an, oder ? Kann man auch schlechter abstreiten und schönreden als "aber ich raubmordkopiere nichts, ist doch alles noch danach da wo ich es herhab, da verschwindet es doch nicht". Also ich würde mich dabei irgendwann echt besch... fühlen.

    Übrigens scheint da ja schon irgendwie ein schlechtes Gewissen da zu sein, wenn man es sich mit solchen Nummern wie "aber das VoD Angebot ist so schlecht, da kann ich ja einfach so laden" versucht zu rechtfertigen - wozu rechtfertigen und extra hier im Forum rumschreiben,wenn es doch "völlig ok" ist, das ihr euch das woanders besorgt, ist doch so einfach. Ignoriert doch die eurer Meinung nach technisch so schlechten Angebote der Rechteverwerter dann und macht einfach weiter wie bisher, wenn das doch alles so gerecht ist.

    P.S.: Hintendran: Auch ich halte von DRM nichts - aber eher aus Abspielbarkeit/Backupfähigkeit sowie lokalen Sicherungen und "wenn der Anbieter wo ich es gekauft habe, mal pleite macht" Gründen - aber das ist ein ganz anderes Thema



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.14 09:34 durch Andre_af.

  20. Re: Helden?

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 10:12

    Andre_af schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > P.S.: Hintendran: Auch ich halte von DRM nichts - aber eher aus
    > Abspielbarkeit/Backupfähigkeit sowie lokalen Sicherungen und "wenn der
    > Anbieter wo ich es gekauft habe, mal pleite macht" Gründen - aber das ist
    > ein ganz anderes Thema

    Ist das nicht der einzige Grund für gegen DRM?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  2. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.

  3. Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung
    Protokolle
    Chrome entfernt FTP-Unterstützung

    Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.


  1. 12:29

  2. 11:36

  3. 09:15

  4. 17:43

  5. 16:16

  6. 15:55

  7. 15:23

  8. 14:54