Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Wie das…

Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: crayven 27.10.14 - 13:55

    kT

  2. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: ffrhh 27.10.14 - 14:07

    Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.

  3. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: crayven 27.10.14 - 15:07

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU
    > der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch
    > noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den
    > Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann
    > gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei
    > der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz
    > katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten
    > tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.

    Genau das habe ich vermutet - eine sehr bedenkliche und gefährliche Neuerung.

  4. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: Nephtys 27.10.14 - 15:30

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU
    > der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch
    > noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den
    > Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann
    > gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei
    > der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz
    > katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten
    > tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.


    Auch wenn du völlig recht hast, bitte diese Spekulationen und Verschwörungstheorien lassen. Das unterstützt die GVU in ihrem Treiben nur

  5. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: quineloe 27.10.14 - 15:46

    Wenn die GVU Wohnungen und Geschäftsräume von organisierter Kriminalität durchsuchen möchte, und dabei so blöd ist keine Polizei dabei zu haben, dürfte sich das Problem sehr bald von ganz alleine lösen ;)

  6. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: Moe479 27.10.14 - 15:55

    Es ist schon ratsam für Polizei und Staatsanwalt fallspezifisch kompetentes Personal als Sachverständige vor Ort dabei zu haben ... gute beispiele sind Durchsuchungen wegen Internetkriminaltät, bei denen Beamte wohl noch dem Verdächtigem erlaubten seine Rechner runternterzufahren ... deren Platten danach Verschlüsselt waren und daher sehr gut/schlecht/garnicht ausgewertetet werden konnten ... nur sollten diese Sachverständigen wohl gerade nicht vom Kläger oder bzw. dem Anzeigenden kommen, um einfach Intressenskonflikte zu vermeiden, bzw. den Bock einfach nicht zum Gärtner zu machen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 16:02 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. 229,00€
  3. 116,13€
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    1. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
      Raumfahrt
      SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

      An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

    2. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
      Ascend 910
      Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

      Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.

    3. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
      Energie
      Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

      Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.


    1. 12:45

    2. 12:30

    3. 12:02

    4. 11:58

    5. 11:50

    6. 11:38

    7. 10:56

    8. 10:41