Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Das Internet des Dr. de…

Politik privatisieren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politik privatisieren

    Autor: Hugo von Boss 23.06.10 - 13:22

    An solchen Armleuchtern merkt man: Politik ist ineffizient und muss privatisiert werden. Ein straffes dynamisches Führungsteam aus BWLern und VWLern kann einen Staat deutlich effektiver steuern, als Dampfplaudernde Politiker. Dann lassen sich auch so Sachen wie Demokratie besser outsourcen ...

    Denk merke: Leistung muss sich wieder lohnen! Demokratie, die keine 40% Dividende für die Sharespekulanten bringt, muss dringend externalisiert werden, um die Ertragsrate deutlich zu steigern ...

  2. Re: Politik privatisieren

    Autor: nasenhaar 23.06.10 - 13:44

    jo genau...

    nur mit dem Problem, dass der Staat dann in Zukunft von den Sprösslingen der heutigen asiozalen Manager regiert wird.
    die werden dann dafür sorgen, dass nur die richten in diese Studiengänge kommen.
    alles klar?
    du solltest mal weiterdenken und nicht aufhören wenns kompliziert wird.

    cc

  3. Re: Politik privatisieren

    Autor: benji83 23.06.10 - 14:13

    Mhh? Wir leben doch längst in einer Lobbykratie in der jeder Zirksclown mehr vertrauen und kompetenz ausstrahlt als gefühlt 99% der Politiker der etablierten Parteien. Oder meinst du das sich das Volk langsam an die Zustände hier gewöhnt hat und wir endlich die Marionetten abschaffen können? Schön wäre auch wenn man direkt Konzerne und Lobbys wählen könnte, würde die Sache um einiges Transparenter machen und viele [strike]Bestechungen[/strike] Parteispenden sparen die in wichtige Projekte wie die entmündigung des Pöbels und die Sicherung und Ausweitung des Klassensystems gesteckt werden könnten.

    BTT: Ich vertraue de Maizière nicht weiter als ich Spucken kann. Um ehrlich zu sein halte ich ihn für Schäuble reloadet mit ein bisschen Schleim fürs Volk. Gegenläufern wird ein billiges Forum gespendet wo sie sich austoben können anstatt das Wahlvieh zu verunsichern um die Gesetze so oder so zu verabschieden.

  4. Re: Politik privatisieren

    Autor: Hugo von Boss 23.06.10 - 14:34

    Du hast mich verstanden, im Gegensatz zu Nasenhaar. Ich bin auch für Transparenz. Laternen haben wir ja schonmal genug ...

  5. Re: Politik privatisieren

    Autor: Rainer Tsuphal 23.06.10 - 14:36

    Hugo von Boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An solchen Armleuchtern merkt man: Politik ist ineffizient und muss
    > privatisiert werden. Ein straffes dynamisches Führungsteam aus BWLern und
    > VWLern kann einen Staat deutlich effektiver steuern, als Dampfplaudernde
    > Politiker. Dann lassen sich auch so Sachen wie Demokratie besser outsourcen
    > ...
    Gut formuliert, aber Demokratie ist hier schon lange outgesourct, äh - geoutsourct, äh - einfach nur out.
    Wir haben eine Lobbykratur.

  6. Re: Politik privatisieren

    Autor: no way, jose 23.06.10 - 14:42

    Hugo von Boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An solchen Armleuchtern merkt man: Politik ist ineffizient und muss
    > privatisiert werden.

    Ist sie doch schon längst... Maiziere ist doch nur noch ein machtloser Vermittler zwischen den verschiedenen Industrielobbyisten, die sich drum streiten, wie der Kuchen aufgeteilt werden soll.

  7. Die Politik IST BEREITS seit JAHRZEHNTEN privatisiert!!

    Autor: surfenohneende 23.06.10 - 21:26

    Die Politik IST BEREITS seit JAHRZEHNTEN privatisiert!!
    Das nennt sich (legale)KORRUPTION nach § 108e:
    http://108e.de/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-8%) 45,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Bake in Space: Bloß keine Krümel auf der ISS
    Bake in Space
    Bloß keine Krümel auf der ISS

    Es klingt banal, ist aber eine "Pionierleistung": Das Bremer Unternehmen Bake in Space will den Astronauten auf der Raumstation ISS mit frischen Brötchen ein Gefühl von Heimat geben. Was auf der Erde alltäglich ist, stellt Raumfahrer vor Probleme.

  2. Sicherheitslücke: Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen
    Sicherheitslücke
    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

    Ein peinlicher Fehler bei einem Sicherheitsunternehmen: Fortinets Webmanager hat das Admin-Passwort nicht korrekt geprüft und lässt daher jeden Nutzer mit beliebiger Zeichenfolge in das System. Ein Patch steht bereit.

  3. Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart
    Angry Birds
    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

    Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.


  1. 12:00

  2. 11:47

  3. 11:25

  4. 10:56

  5. 10:40

  6. 10:28

  7. 10:27

  8. 10:03