Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Datenschutz ist Privatsache

Es währ ja lustig wenn's nicht so trauirig währe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es währ ja lustig wenn's nicht so trauirig währe

    Autor: wiesi200 26.10.13 - 09:26

    Aber eigentlich gehört die Frau Merkel abgesetzt weil Sie, zumindest meiner Meinung nach, definitiv nicht zum Wohle des Deutschen Volkes handelt.

    Nur das einzige Problem bei Geschichte, es gibt je keinerlei Alternativen.

  2. Re: Es währ ja lustig wenn's nicht so trauirig währe

    Autor: PetraMüller 27.10.13 - 08:48

    Wen willst lieber haben wieder den Schröder(Googel mal nach Gasprom und was er noch denen alles gutes getan hat bevor er aus dem Amt ausgeschieden ist oder Steinbrück?

  3. Re: Es währ ja lustig wenn's nicht so trauirig währe

    Autor: bleicher 27.10.13 - 22:53

    Was macht eine Kanzlerin denn so wichtiges, dass wir die überhaupt bräuchten? Alle wichtigen Entscheidungen werden so oder so von den lobbysten getroffen. Merkel hat ähnlich viel macht wie die Königin von England. Weniger sogar würde ich sagen. Die Queen hat noch Moralisches oder Traditionswort - auf die wird gehört.

  4. Re: Es wäre ja lustig, wenn es nicht so traurig wäre .... Korrektur

    Autor: markus.badberg 28.10.13 - 09:49

    wiesi200 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eigentlich gehört die Frau Merkel abgesetzt weil Sie, zumindest meiner
    > Meinung nach, definitiv nicht zum Wohle des Deutschen Volkes handelt.
    >
    > Nur das einzige Problem bei Geschichte, es gibt je keinerlei Alternativen.

    Eigentlich gehört die Frau Merkel abgesetzt, weil Sie zumindest meiner
    Meinung nach definitiv nicht zum Wohle des Deutschen Volkes handelt.

    Nur das einzige Problem bei der Geschichte ist, dass es keinerlei Alternativen gibt.


    ------------
    Meine Fresse.... Und so jemand will Ernst genommen werden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.13 09:50 durch markus.badberg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. BWI GmbH, Rheinbach
  3. Dataport, Verschiedene Standorte
  4. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09