Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Unternehmen machen die GPL…

komischer vergleich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. komischer vergleich

    Autor: vlad_tepesch 17.02.12 - 11:58

    um sie zu verteidigen vergleicht er die GPL mit Sondermüll - seltsame Argumentationsstrategie.

  2. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 12:03

    Imho aber ein sehr passender vergleich.
    Die GPL ist wie Krebs...

    Wenn OpenSource, dann richtig und eine freie Lizenz wie zb die MIT Lizenz oder direkt public domain.

  3. Re: komischer vergleich

    Autor: Thinal 17.02.12 - 12:16

    Ich finde die GPL schon passend. Sie hat nur eine Einschränkung: Abgeleitete Werke müssen ebenfalls frei bleiben. Wer diese Einschränkung nicht will, soll die Entwicklung eben selbst finanzieren. Freiere Lizenzen scheinen an das Gute im Menschen zu glauben, oder es ist ihnen egal, ob es Teilnehmer gibt, die nur nehmen und nichts geben.

  4. Re: komischer vergleich

    Autor: Schiwi 17.02.12 - 12:17

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GPL ist wie Krebs...



    Ach, und du glaubst das beurteilen zu können weil... ?

  5. Re: komischer vergleich

    Autor: Pablo 17.02.12 - 12:19

    Thinal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die GPL schon passend. Sie hat nur eine Einschränkung:
    > Abgeleitete Werke müssen ebenfalls frei bleiben. Wer diese Einschränkung
    > nicht will, soll die Entwicklung eben selbst finanzieren. Freiere Lizenzen
    > scheinen an das Gute im Menschen zu glauben, oder es ist ihnen egal, ob es
    > Teilnehmer gibt, die nur nehmen und nichts geben.

    Das tun die kritisierten Firmen wie Sony (Busybox) oder Apple (LLVM) erstaunlicherweise ja sogar. Aber den GPL-Verfechtern ist das auch nicht recht, wie man an diesem Golem-Artikel ja sehen kann.

  6. Re: komischer vergleich

    Autor: ssssssssssssssssssss 17.02.12 - 12:58

    Die GPL verhält sich schon wie Krebs.

    Man entwickelt etwas, verwendet nebenbei eine GPL-Lib und schwupp muss man die eigene Entwicklung freigeben.

  7. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 13:19

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, und du glaubst das beurteilen zu können weil... ?

    Weil ich den Lizenztext gelesen hab !?

  8. Re: komischer vergleich

    Autor: Schiwi 17.02.12 - 13:22

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schiwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach, und du glaubst das beurteilen zu können weil... ?
    >
    > Weil ich den Lizenztext gelesen hab !?


    Na und? Das bedeutet noch lange nicht das du fähig oder gar berechtigt bist die GPL zu diskreditieren

  9. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 13:26

    Was hat das mit 'diskreditieren' zu tun? Weißt du was es für Software bedeutet, wenn sie GPL-Lizensierten Quellcode benutzt und weißt du was Krebs ist?

  10. Re: komischer vergleich

    Autor: Schnarchnase 17.02.12 - 13:49

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit 'diskreditieren' zu tun?

    Einiges, indem du die GPL als Krebs bezeichnest, sprichst du den Entwicklern dieser Software das Recht ab eine Lizenz zu wählen die ihnen geeignet erscheint.

    > Weißt du was es für Software bedeutet, wenn sie GPL-Lizensierten Quellcode
    > benutzt und weißt du was Krebs ist?

    Auf gut deutsch: Es geht dich einen Scheiß an. Wenn dir die Lizenz nicht passt, darfst du die Software eben nicht verwenden. Die Wahl der Lizenz liegt bei dem Urheber, wer das nicht respektiert mit dem braucht man über Freiheit gar nicht erst zu diskutieren.

  11. Re: komischer vergleich

    Autor: Robert S. 17.02.12 - 15:15

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > omgrofllol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hat das mit 'diskreditieren' zu tun?
    >
    > Einiges, indem du die GPL als Krebs bezeichnest, sprichst du den
    > Entwicklern dieser Software das Recht ab eine Lizenz zu wählen die ihnen
    > geeignet erscheint.

    Er spricht niemanden irgend ein Recht ab. Er tut lediglich seine Meinung kund.

    > > Weißt du was es für Software bedeutet, wenn sie GPL-Lizensierten
    > Quellcode
    > > benutzt und weißt du was Krebs ist?
    >
    > Auf gut deutsch: Es geht dich einen Scheiß an. Wenn dir die Lizenz nicht
    > passt, darfst du die Software eben nicht verwenden. Die Wahl der Lizenz
    > liegt bei dem Urheber, wer das nicht respektiert mit dem braucht man über
    > Freiheit gar nicht erst zu diskutieren.

    Es geht ihn eben nicht einen Scheiss an, er tut seine Meinung kund und dazu hat er jedes Recht.

    Aber eines zeigt sich hier wieder deutlich, nämlich die Gesinnung der GPL-Dogmatiker: Es gibt nur zwei Meinungen, meine und die Falsche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.12 15:26 durch Robert S..

  12. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 15:24

    Robert S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eines zeigt sich hier wieder deutlich, nämlich die Gesinnung der
    > GPL-Dogmatiker: Es gibt nur zwei Meinungen, meine und die Falsche.

    Jap so sieht es traurigerweise aus.

    Von mir aus sollen die Leute ihre Software unter die GPL stellen. Es gibt immer alternativen.

  13. Re: komischer vergleich

    Autor: Wary 17.02.12 - 15:25

    Wenn es genug alternativen gibt, warum heulen dann so viele rum, dass sie GPL code nicht einfach stehlen können?

  14. Re: komischer vergleich

    Autor: Schnarchnase 17.02.12 - 15:26

    Robert S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er spricht niemanden irgend ein Recht ab. Er tut lediglich seine Meinung
    > kund.

    Er kann seine Meinung ja vertreten, indem er die GPL als Krebs bezeichnet diskreditiert er allerdings die Entwickler, die diese Lizenz wählen.

    > Es geht ihm eben nicht einen Scheiss an, er tut seine Meinung kund und dazu
    > hat er jedes Recht.

    Wie gesagt, seine Meinung sei ihm gegönnt, er geht hier meiner Meinung nach aber entschieden zu weit.

    > Aber eines zeigt sich hier wieder deutlich, nämlich die Gesinnung der
    > GPL-Dogmatiker: Es gibt nur zwei Meinungen, meine und die Falsche.

    Keine Ahnung welche Gesinnung du meinst, ich für meinen Teil bevorzuge die MIT- oder Apache-Lizenz, aber am wehementesten vertrete ich die Meinung, dass niemand das Recht hat einen Autor für die Wahl seiner Lizenz zu kritisieren. Es ist das gute Recht des Urhebers die Lizenz seiner Software frei zu wählen. Wem die Wahl nicht passt, der kann die Software halt nicht nutzen. Punkt.

  15. Re: komischer vergleich

    Autor: Robert S. 17.02.12 - 15:27

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es genug alternativen gibt, warum heulen dann so viele rum, dass sie
    > GPL code nicht einfach stehlen können?

    Machen wir nicht. Wie im Artikel beschrieben, Unternehmen und Entwickler mit kommerziellen Interesse nehmen alternativen. Heulen tun hier andere...

  16. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 15:28

    Kann ich dir nicht beantworten. Wegen "Geiz ist Geil"-Gesellschaft vielleicht?

  17. Re: komischer vergleich

    Autor: Robert S. 17.02.12 - 15:31

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert S. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Er spricht niemanden irgend ein Recht ab. Er tut lediglich seine Meinung
    > > kund.
    >
    > Er kann seine Meinung ja vertreten, indem er die GPL als Krebs bezeichnet
    > diskreditiert er allerdings die Entwickler, die diese Lizenz wählen.

    Eigentlich diskreditiert er damit die Liezens nicht die Entwickler. Aber selbst wenn er damit die Entwickler adressiert, wäre es immer noch im zulässigen bereich.

    > > Es geht ihm eben nicht einen Scheiss an, er tut seine Meinung kund und
    > dazu
    > > hat er jedes Recht.
    >
    > Wie gesagt, seine Meinung sei ihm gegönnt, er geht hier meiner Meinung nach
    > aber entschieden zu weit.

    Womit wir wieder bei Meinungen wären ;)

    > aber am wehementesten vertrete ich die Meinung,
    > dass niemand das Recht hat einen Autor für die Wahl seiner Lizenz zu
    > kritisieren.

    Und genau das sehe ich anders, niemand und nichts (auch nicht die Entscheidung für eine Liezens) ist erhaben über Kritik.

  18. Re: komischer vergleich

    Autor: omgrofllol 17.02.12 - 15:33

    Robert S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich diskreditiert er damit die Liezens nicht die Entwickler. Aber
    > selbst wenn er damit die Entwickler adressiert, wäre es immer noch im
    > zulässigen bereich.

    Danke. Damit ist die Diskusion mit Schnarchnase für mich dann auch beendet. Er will den Unterschied Entwickler/Lizenz nicht verstehen.

  19. Re: komischer vergleich

    Autor: Schnarchnase 17.02.12 - 15:36

    Robert S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das sehe ich anders, niemand und nichts (auch nicht die
    > Entscheidung für eine Liezens) ist erhaben über Kritik.

    Es ist die Leistung des Anderen, wie kommst du der Annahme du wärst berechtigt Kritik an der Art und Weise wie er sie veröffentlicht zu üben? Von mir aus kann man die Form oder Funktionsweise kritisieren, aber keinesfalls die Bedingungen.

  20. Re: komischer vergleich

    Autor: Schnarchnase 17.02.12 - 15:37

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Damit ist die Diskusion mit Schnarchnase für mich dann auch beendet.
    > Er will den Unterschied Entwickler/Lizenz nicht verstehen.

    Ist wohl besser so, ihr versteht den Zusammenhang leider nicht, das tut mir leid für euch.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 4,99€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

  1. Apple: iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    Apple
    iOS 12.1 verrät neues iPad Pro

    Apple hat mit der Entwicklerbeta von iOS 12.1 einen ersten Aufschlag für sein neues Betriebssystem veröffentlicht. Darin findet sich ein Hinweis auf ein neues iPad, das im Herbst erscheinen soll. Mit iOS 12.1 will Apple zudem einige Versprechen einlösen.

  2. Entertainmentsysteme: Google integriert Android in Millionen Autos
    Entertainmentsysteme
    Google integriert Android in Millionen Autos

    Google kooperiert mit Renault-Nissan-Mitsubishi, um Android-basierte Infotainmentsysteme in Millionen von Autos zu bringen. Die Tomtom-Aktie ist nach Bekanntgabe um 30 Prozent abgestürzt.

  3. iOS 12: Apples Carplay unterstützt nun Google Maps
    iOS 12
    Apples Carplay unterstützt nun Google Maps

    Mit iOS 12 hat Apple seinen Carplay-Dienst um die Unterstützung von Mapping-Diensten von Drittanbietern ergänzt. Als erstes lässt sich Google Maps auf dem Autodisplay nutzen.


  1. 08:10

  2. 07:49

  3. 07:24

  4. 19:02

  5. 18:30

  6. 18:24

  7. 17:45

  8. 15:11