Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO zum Jugendmedienschutz…

Immer dasselbe Trauerspiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer dasselbe Trauerspiel

    Autor: n3mo 18.11.14 - 20:18

    Immer wenn die Politik auf eine vermeintliche Gefahrenquelle stößt, die Einzig der Person "schaden" könnten die damit umgeht,
    kommt sie trotzdem mit ihren dämlichen Verboten. Das ist sehr ärgerlich.

    Wie wäre es mit Aufklärung?

    Es hätte so viele Vorteile. Beispielsweise: Freie Menschen, klügere Menschen, weniger Menschen die gegen das Gesetzt verstoßen, mehr Arbeitsplätze, mehr Steuern, etc. und das unabhängig voneinander.

  2. Re: Immer dasselbe Trauerspiel

    Autor: Garius 19.11.14 - 00:27

    n3mo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wenn die Politik auf eine vermeintliche Gefahrenquelle stößt, die
    > Einzig der Person "schaden" könnten die damit umgeht,
    > kommt sie trotzdem mit ihren dämlichen Verboten. Das ist sehr ärgerlich.
    >
    > Wie wäre es mit Aufklärung?
    >
    > Es hätte so viele Vorteile. Beispielsweise: Freie Menschen,
    Je freier, desto weniger Kontrolle.

    > klügere Menschen,
    Noch mehr Kontrollverlust und das Risiko von Aufbegehren...

    > weniger Menschen die gegen das Gesetzt verstoßen,
    Dafür freie, kluge Menschen sich anderweitig helfen werden wollen.

    > mehr Arbeitsplätze, mehr Steuern, etc. und das unabhängig voneinander.
    Arbeitsplätze (EDIT: Im Vergleich zur Automatisierung) kosten Geld und Steuern kann man auch anderweitig auferlegen.

    Alles in allem sind deine Vorteile genau das. Deine Vorteile. Es bedarf schon einer ordentlichen Packung Demut einzusehen, dass man dann dieses ganze System nicht mehr brauchen würde und bei der Abschaffung desselbigen mitzuwirken. Das erwartest du nicht ernsthaft von unseren Politikern?

    Pass mal lieber auf, dass nicht jemand bei deinem Post das Knöpfchen drückt ;)





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.14 00:28 durch Garius.

  3. Re: Immer dasselbe Trauerspiel

    Autor: n3mo 19.11.14 - 17:52

    Du hast wahrscheinlich recht. Sehr traurig.

    Bei meiner Aussage zu den Arbeistplätzen habe ich mich wohl zu sehr bei den Politikern inspiriert ;-) In meinen Augen kann man eh keine Arbeistplätze schaffen, bzw. es ergibt keinen Sinn, es gibt Arbeit oder nicht. Das Erwitschaftete würde ja schon lange reichen um Jedem ein selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen, wenn es denn besser verteilt würde.

    Edit: der Screenshot ist geil :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.14 17:52 durch n3mo.

  4. Re: Immer dasselbe Trauerspiel

    Autor: ReWrite 21.11.14 - 10:18

    Ja, die Politik schadet dem Internet!
    Definitv.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43