Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem.de und…
  6. Thema

Hut ab, Adblock aus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: teenriot 04.03.13 - 23:26

    Und das reicht dann ja?
    Ein Satz der allen zeigt wie es geht.
    Ich bin begeistert.
    Warum sehen wir dich eigentlich noch nicht "crotumkraulend auf den Caymans am Strand" liegen?

  2. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: powerman5000 04.03.13 - 23:32

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das reicht dann ja?
    >

    Ja das reicht dann in der Tat, ich sehe auf der Arbeit in meinen Pausen genug Golem Werbung die ich nicht blocken kann (blacklists erst ab IE9/10). Daheim wird mit FF&AB+ geblockt. Das ist meine Moral. Mit blinkender Flash Werbung verbinde ich eher negatives.

  3. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: Bouncy 05.03.13 - 07:25

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google hat genug Geld, du hilfst damit niemandem der er notwendig hat.
    Weißt du nicht wie AdSense funktioniert? Der Betreiber bekommt auch Geld - der, der Kosten hat und die notwendigerweise decken muß.
    > Bill Gates hingegen spendet sehr viel. Kauf dir ein Surface, vielleicht wird mit dem Geld Malaria oder eine andere Krankheit geheilt. (sehr optimistisch denkt)
    Wow, laß uns doch mal die Nachrichten der letzten Zeit durchgehen, die du offenbar verpaßt hast:
    die Mauer ist gefallen, Menschen waren auf dem Mond, man kann Speisen mit unsichtbaren Strahlen aufwärmen und, ach ja: Microsoft gehört nicht mehr Bill Gates!

  4. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: User2 05.03.13 - 08:30

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > urlauber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > > Was war denn der Grund das es vorher an war?
    > > Werbung nervt, punkt. Wenn's noch zappelt ist das der Gipfel.
    >
    > Und jetzt nervt die Werbung nicht mehr?
    > An Golem hat sich nichts geändert,
    > weswegen du keinen logischen Grund anführen kannst.
    >
    > > Mh, könnte man so sehen, doch. Bei ausgewählten Seiten mach ich den
    > > Adblocker aus. Die Auswahl richtet sich völlig nach meiner Sympathie für
    > > die jeweilige Seite.
    >
    > Du besuchst regelmäßig Seiten die du nicht "sympathisch" findest?
    > Du belügst dich doch selbst.

    Du bist mir einer :D haha

    Man liest den ersten Post vom TE und denkt sich da hack ich gleich mal nach und helfe dem armen Kerl wieder seinen Adblocker einzuschalten ;-)
    nene Sachen gibts.

  5. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: Bill S. Preston 05.03.13 - 08:39

    Ich finde es arrogant und dreist anderen Ihre Meinung ausreden zu wollen. Als wenn man selbst alles besser wüsste.

  6. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: BenediktRau 05.03.13 - 09:09

    Schade, dass AdBlock keinen Unterschied zwischen nerviger und nicht nerviger Werbung macht. Ich habe absolut nichts gegen Text-Werbung, wie sie auch bei golem vorhanden ist, aber Pop-ups, Flash-Animationen, Werbevideos vor Videos die ich sehen will etc. gehen mir einfach so sehr auf den Keks, dass ich grundsätzlich alles blockiere und mir zugegebenermaßen nicht die Mühe mache (auch wenn ich das sollte), zu schauen welche Websites die ich besuche nicht nervige Werbung haben, um diese auf die White-List zu setzen...

    Die Begründung des Thread-Erstellers finde ich allerdings auch komisch, nur wegen dem Leistungsschutzrecht hat jetzt golem an Sympathien gewonnen?! Finde golems Reaktion richtig, aber die einzig logische. Alle anderen Reaktionen hätten bei mir Minuspunkte bei der Sympathie gegeben aber durch die gewählte ändert sich ja absolut nichts, wieso also Pluspunkte?

  7. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: teenriot 05.03.13 - 09:21

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es arrogant und dreist anderen Ihre Meinung ausreden zu wollen.

    So wie du gerade?
    Du solltest Foren meiden wenn du ein Problem mit Diskussion hast.

  8. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: teenriot 05.03.13 - 09:28

    Nee, ich helfe ihm dabei zu erkennen das seine "besonders gute Tat" keine ist,
    weil es normal sein sollte und seine Begründung scheinheilig ist.
    Ich helfe anderen Angeboten im Netz die von ihm konsumiert werden ihre Finanzierung zu sichern.

    Nennen wir es Leistungsschutzvergütungshilfe.
    Das man es schafft selbst aus kostenloser Selbstbedienung eine schädigende Aktion für den Anbieter zu machen ist bemerkenswert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 09:35 durch teenriot.

  9. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: teenriot 05.03.13 - 09:30

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das reicht dann in der Tat,

    Ist das dein Wissen das du irgendwie untermauern kannst durch Fakten & Belege
    oder durch nur eine Schutzbehauptung ähhh -Vermutung um Egoismus zu rechtfertigen?

  10. Provokation

    Autor: fx66 05.03.13 - 09:39

    @teenriot:

    Ich reiße gerade ein paar Seiten mit doppelseitiger Werbung aus meiner c't ... wer weis - vielleicht werde ich heute Abend, wenn in der Halbzeitpause auf SKY Werbung kommt, sogar UMSCHALTEN.

    :-P

  11. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: Avdnm 05.03.13 - 09:43

    Immer wieder schön zu sehen wie schnell das hier hochkocht :)

    Kann den TE aber gut verstehen. Ich hab für gewöhnlich auch AdBlock überall aktiviert, weil mich Werbung nunmal einfach nervt (warum sonst installiert man AdBlock). Natürlich ist es richtig, dass man Ausnahmeregelungen machen sollte, aber mal ganz im Ernst, was glaubt ihr denn wieviele Leute das machen?
    Da kann ich es absolut verstehen wenn einen z.B. dieser Golem-Artikel dazu bringt mal umzudenken. Das ganze sehe ich persönlich nicht als "selbstverständlich". Es sollte vielleicht selbstverständlich sein, aber deshalb ist es das noch lange nicht!

  12. Re: Provokation

    Autor: teenriot 05.03.13 - 09:50

    fx66 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @teenriot:
    >
    > Ich reiße gerade ein paar Seiten mit doppelseitiger Werbung aus meiner c't
    > ... wer weis - vielleicht werde ich heute Abend, wenn in der Halbzeitpause
    > auf SKY Werbung kommt, sogar UMSCHALTEN.
    >
    > :-P

    Für die c't und Sky hast du bezahlt.
    Das ist eine andere Kategorie als Anbieter kostenloser Inhalte um ihre einzige legitime Einnahmequelle zu bringen.

  13. Auch bei FreeTV kann man den Sender wechseln

    Autor: holysmoke 05.03.13 - 12:49

    ... ich schaue nicht gerne Werbung.

    Das Resultat sind gesponserte Beiträge, Schleichwerbung usw, die man möglicherweise nicht direkt als solche erkennt.

    Es gäbe auch die Möglichkeit bei Websites nicht auf automatisierte Werbeeinnlendungen zurückzugreifen, sondern wie normale Bilder die Werbung selber einbelden. Das müsste dann dem Werbeblocker extra beigebracht werden.

    Es kommt wie es kommen muss.

  14. Re: Auch bei FreeTV kann man den Sender wechseln

    Autor: teenriot 05.03.13 - 13:28

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich schaue nicht gerne Werbung.
    >
    > Das Resultat sind gesponserte Beiträge, Schleichwerbung usw, die man
    > möglicherweise nicht direkt als solche erkennt.
    >
    > Es gäbe auch die Möglichkeit bei Websites nicht auf automatisierte
    > Werbeeinnlendungen zurückzugreifen, sondern wie normale Bilder die Werbung
    > selber einbelden. Das müsste dann dem Werbeblocker extra beigebracht
    > werden.
    >
    > Es kommt wie es kommen muss.

    Es ist ein Riesenunterschied ob ich mittels technischer Maßnahmen automatische jegliche Werbung filtere oder selbst manuell ausblenden.

    Ich verstehe die Crowd nicht.
    Ich glaube bald das man sich über das Leistungsschutzrecht nur deswegen aufregt weil man selbst kostenlose Dienste fürchtet zu verlieren, allein des Egoismus wegen und nicht aufgrund von Ideologie..

    Leistung und Entlohnung sind legitime Ansprüche.
    Im Falle der Suchergebnisse und News-Feeds erfolgt die Entlohnung über Verlinkung, Vernetzung, Werbung.
    Aber was ist mit Golem und den "Endkunden".
    Ich entdecke eine große Portion Heuchelei wenn man sich noch nicht einmal geniert Leistung abzurufen ohne dafür zu Entlohnen und sei es nur Indirekt, allein aufgrund von Bequemlichkeit. Und man ist sich auch nicht zu blöd diese Bequemlichkeit als quasi gutes Recht zu kommunizieren.

    Auf der einen Seite gibt man sich als ideologischen Kämpfer,
    auf der anderen Seite entblößt man exzentrisch moralische Leere, durch & durch.

  15. Re: Auch bei FreeTV kann man den Sender wechseln

    Autor: Avdnm 05.03.13 - 13:34

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der einen Seite gibt man sich als ideologischen Kämpfer,
    > auf der anderen Seite entblößt man exzentrisch moralische Leere, durch &
    > durch.

    Meinst du nicht du übertreibst ein wenig?
    Ich glaube 99% der Leute denken nicht wirklich darüber nach das sie mit einem AdBlocker manchen Seiten die Einkommens-Grundlage wegnehmen. Ich z.B. hab mir AB in erster Linie aus Sicherheitsgründen installiert.
    Das macht es nicht besser, aber ich finde du treibst das ganze doch sehr auf die Spitze...

  16. Re: Auch bei FreeTV kann man den Sender wechseln

    Autor: teenriot 05.03.13 - 13:44

    Avdnm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube 99% der Leute denken nicht wirklich darüber nach das sie mit
    > einem AdBlocker manchen Seiten die Einkommens-Grundlage wegnehmen.

    Ganz genau. Auf der einen Seite werden virtuelle Protestcamps gegründet, aber 5 Grad nach links gedreht setzt die ideologische Amnesie ein.
    Wenn man keinerlei Selbstreflektion besitzt und immer nur Sachen fordert die für andere gelten sollen, des eigenen Vorteils wegen, ist man nicht mehr als ein übler Mob.

  17. Re: Auch bei FreeTV kann man den Sender wechseln

    Autor: Avdnm 05.03.13 - 14:43

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz genau. Auf der einen Seite werden virtuelle Protestcamps gegründet,
    > aber 5 Grad nach links gedreht setzt die ideologische Amnesie ein.
    > Wenn man keinerlei Selbstreflektion besitzt und immer nur Sachen fordert
    > die für andere gelten sollen, des eigenen Vorteils wegen, ist man nicht
    > mehr als ein übler Mob.

    Versteh ich das richtig:
    AdBlocker = ideologische Amnesie?
    Sorry, aber das ist doch echt Blödsinn!

    Zum einen gibt es auch Gründe abseits der Knete einen AdBlocker (nicht) zu nutzen.
    Zum anderen würde ich annehmen, dass es doch eher der kleinste Teil der geblockten Ads ist, der ideologisch durchgehen sollte. Größtenteils werden doch viel eher Ads von Sites geblockt, die nicht darauf angewiesen sind (und die Knete vermutlich auch nicht verdient haben) !

    Wir können uns aber gerne darauf einigen, dass ein eingeschränkter Einsatz wohl das Vernünfigste wäre. Leider fehlt vielen Usern dafür aber immernoch das KnowHow(ja, für manche ist das AB-Symbol tatsächlich ein Buch mit 7 Siegeln)!
    Aber auch hier gilt: Wenn ich auf eine neue Website komme die mir gefällt, ist nicht das erste an das ich denke "Coole Website, gleich mal AB ausmachen", auch wenn es so sein sollte.
    Die meisten schalten ja nicht mal Alternativ Banner wo Hinweise stehen von wegen bitte AB deaktivieren, wir finanzieren uns über Werbung.

  18. Re:

    Autor: teenriot 05.03.13 - 15:18

    Avdnm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh ich das richtig:
    > AdBlocker = ideologische Amnesie?

    Der unreflektierte pauschale Einsatz ist es,
    bei zeitgleichem Protest gegen vermeintliche
    Ungerechtigkeiten von "geldgeilen Lobbyisten".

    Adblock sollte Abo-Geld kosten und die Einnahmen
    an die gehen die "menschenwürdige" Werbung machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 15:19 durch teenriot.

  19. Re: Hut ab, Adblock aus!

    Autor: koelnerdom 05.03.13 - 15:45

    Das muss aber ein ziemlicher Zufall sein. Ich hab den Adblocker hier auch aus und hab vielleicht vor nem halben Jahr das letzte Popup mit ner Anfrage wegklicken müssen...

  20. es geht immer darum was für einen das einfachste ist

    Autor: holysmoke 05.03.13 - 16:19

    für die einen bedeutet es leicht ausblendbare werbung, dafür muss man nur etwas code auf seiner website einbauen
    für die anderen ist es am einfachsten einen adblocker dagegen zu installieren.

    wer zwingt denn die sitebetreiber auf diese weise ihr geld einzunehmen? genau, deren faulheit.
    um einen sponsor oder eigene werbekunden müsste man sich ja bemühen.

    also objektiv betrachtet trötzeln alle nur in ihrem wohlstandsschlamm rum.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORMA Germany GmbH, Maintal
  2. BWI GmbH, Berlin
  3. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

  1. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  2. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.

  3. Zero-Day: Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden
    Zero-Day
    Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden

    Sicherheitslücken ermöglichen den Zugriff und die Manipulation von Videoüberwachungsbildern in Banken, Kauf- und Krankenhäusern. Der betroffene Hersteller Nuuo hat Patches angekündigt. Aufgrund von Lizenzierungen sind auch Produkte anderer Firmen verwundbar.


  1. 15:11

  2. 15:00

  3. 13:40

  4. 13:20

  5. 12:55

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:01